Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Rhesus negativ - kein Rhesogam nach Fehlgeburt... jetzt Antikörper?
no avatar
   Pia2p
schrieb am 01.01.2007 20:37
Hallo - auch an Doc,
ich hatte vor kurzem eine Fehlgeburt nach einer Kryobehandlung für ein zweites Kind. Die Fehlgeburt hatte ich Ende der 6. Woche. Ich war als die Blutungen einsetzen zunächst zur Kontrolle bei der Vertretung meines Frauenarztes und habe auch wegen Rhesogam nachgefragt - aber keine Spritze bekommen. Am Wochenende, als die Blutungen stärker wurden, war ich im Krankenhaus, weil ich wissen wollte, ob noch eine Chance besteht. Auch im Krankenhaus habe ich erwähnt, dass ich Rhesus negativ bin und habe auch keine Spritze bekommen. Die Fehlgeburt war da schon im Gange. Mein Frauenarzt sagte, dass er normalerweise in einem so frühen Stadium keine Ausschabung macht und es abbluten sollte, was es dann auch tat. Aber Rhesogam hat auch er mir nicht gegeben. Jetzt lese ich im Internet, dass es auf jeden Fall wichtig ist, nach einer Fehlgeburt Rhesogam zu bekommen, da man sonst bei zukünftigen Schwangerschaften den Embryo abstößt. Heißt das jetzt, dass ich Antikörper gebildet habe? Ist es nicht ein Versäumnis von den Ärzten, kein Rhesogam zu geben - auch wenn nur eine kleine Wahrscheinlichkeit bestünde, dass ich Antikörper bilde? Bitte um Information. Ich werde auch auf jeden Fall testen lassen, ob ich Antikörper gebildet habe, bevor ich einen erneuten ICSI Versuch starte.
Kann es sein, dass in einem so frühen Stadium der Schwangerschaft eventuell noch keine Antikörper gebildet werden? Bin total verunsichert. Ich hatte schon mal eine Fehlgeburt, nach der ich Rhesogam bekommen habe. Auch nach der Geburt meines ersten Kindes hatte ich Rhesogam bekommen - nur jetzt eben nicht... Sorry für meine lange Nachricht.
Vielen Dank und Gruß
Pia


  Re: Rhesus negativ - kein Rhesogam nach Fehlgeburt... jetzt Antikörper?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 01.01.2007 21:07
Hallo Pia,

tut mir sehr leid, dass Du eine Fehlgeburt hattest. streichel

Soweit ich weiß muss man bei Rhesusfaktor negativ nach jeder Schwangerschaft - egal in welchem Stadium - innerhalb von 24 Stunden Rhesogam bekommen. Bei mir wurde das damals (6. SSW) vergessen und ich wurde ganz aufgeregt angerufen und musste sofort wieder in der Praxis aufschlagen.

Ich würde auf jeden Fall einen Antikörpertest machen.


  Re: Rhesus negativ - kein Rhesogam nach Fehlgeburt... jetzt Antikörper?
no avatar
   dodo76
schrieb am 01.01.2007 23:24
Hallo Pia,

ich hatte letzes Jahr eine Fehlgeburt in der 8. Woche. Es wurde festgestellt, dass ich Rhesusfaktor negativ habe. Der Arzt meinte, dass in einem so frühen Stadium der Schwangerschaft eigentlich noch keine Antikörper gebildet werden, aber um sicher zu gehen, habe ich trotzdem eine Spritze gekriegt. Ich hoffe, dass bei dir alles ok ist. Ich würde so bald wie möglich einen Arzt fragen und, wie Ina sagte, diesen Test machen lassen.

Alles Gute,

Daniela


  Re: Rhesus negativ - kein Rhesogam nach Fehlgeburt... jetzt Antikörper?
no avatar
   heffalumpine
schrieb am 02.01.2007 12:31
Hallo Pia
bin auch Rh neg. und habe viel Erfahrung mit FG , zu so einem frühen Zeitpunkt brauchst du kein Rhesogam, das Kleine hatte ja noch nicht viel Blut... und es kommt so früh noch nicht zu AK-bildung
es tut mir leid für die FG, aber wegen der Spritze brauchst du dir keine Sorgen zu machen


  Werbung
  Re: Rhesus negativ - kein Rhesogam nach Fehlgeburt... jetzt Antikörper?
no avatar
   trümmer elly
schrieb am 30.10.2011 11:48
Ich bin auch rhesus negativ, ich habe schon 2 Kinder 14 und 12 jahre, und erwarte nun mein drittes Kind ( 8. Woche). ich habe bei beiden kindern das rhesogam erst in der 28. woche bekommen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021