Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  flare-up- protokoll
avatar    biebo
schrieb am 30.12.2006 00:16
guten morgenwinken,

nach unserem letztem negativ ende november, wollten wir uns eigentlich vom kinderwunsch verabschieden, aber nach vielen gesprächen miteinander und sehr guten freunden, danke das wir sie habenknutsch, haben wir uns doch entschlossen noch einen versuch zu wagen.
auf grund meines alters und als low responder hat uns die ärztin in der kiwu-praxis ein flare-up protokoll nahegelegt, welches aber erst bei einer patientinin in unserer praxis angewand wurde.
hat jemand von euch schon mal ein solches protokoll gemacht?

würde mich über antworten freuenIch freu mich

lg
petra


  Re: flare-up- protokoll
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 30.12.2006 00:42
Ich nehme an, dass deine Ärztin damit Protokolle meint, wo man den sog. Flare-up-Effekt ausnutzt, das ist bei allen kurzen und ultrakurzen Protokollen der Fall. Man nimmt nicht - wie im langen Protokoll - die Downregulation bereits im Vorzyklus so am oder ab dem 20.-24 Tag, sondern erst mit Beginn des eigentlichen Stimulationszyklus. Wenn man dann mit der Downregulation beginnt, so kann es sein, dass die körpereigenen Hormone erst recht nochmal angekickt werden, also die Hypophyse, bevor sie durch die Downregulation geplättet wird, nochmal all ihre Hormone rausschickt. Das macht natürlich nur zu Zyklusbeginn Sinn.

Hat bei mir mit ultrashort protocoll gut funktioniert, war damit sehr zufrieden. Bei anderen läuft's nicht so gut, man muss es halt mal ausprobieren, ob's für einen das richtige ist, aber einen Versuch ist's sicherlich wert.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: flare-up- protokoll
avatar    biebo
schrieb am 30.12.2006 00:52
danke für die schnelle antwort claudia,

ich habe am 1 ZT (26.12.)mit synarela begonnen (2x1hub) und spritze seit dem 2 ZT (27.12)450IE menogon
am 31.12 habe ich US, hoffentlich hat sich bis dahin was getan

lg

petra


  Re: flare-up- protokoll
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 30.12.2006 01:18
Naja, das ist ja dann erst der 5. ZT, da muss noch nichts exorbitantes da sein, aber ich halte trotzdem die Daumen !!!!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020