Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  An die Blutgerinnungsgestörten und Mutanten
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 27.12.2006 20:23
Hab eine Blutgerinnungsstörung und nehme Ass und Heparin, aus purem Geiz meist erst wenn sich mein Persona meldet (Warum muss ich eigentlich ein Medikament selbst zahlen, wenn ich keine Kiwu-Behandlung mache und ich einen homozygoten Gendefekt habe??? Ich bin sehr sauer. Reicht das eigentlich? Da diesmal vermutlich eine Einnistung war, denke ich ja, aber bekehrt mich.

Meine D-Dimere und AntiXa stimmen fast immer nicht, wenn ich nur 2500 Fragmin nehme. Auch aus purem Geiz grins. Um die Einnistung bis zum Negativ nehme ich dann meistens 5000. Da fehlen mir noch die Werte, will sie aber nachholen. Wie hoch soll AntiXa am Besten sein?

Wie kriege ich denn nun raus, wieviel ich wirklich brauche, welcher Wert ist der Relevante???
Ab wann muss ich mit Heparin beginnen , wenn ich nur Sexel?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.12.06 22:54 von Cassandra106.


  Re: An die Blutgerinnungsgestörten und Mutanten
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.12.2006 22:36
hm , kann dir deine frage eigentlich nicht so wirklich beantworten .
ich habe eine gerinnungsstörg. faktor 8 und nehme seit positivem SST fragmin p - also 2500 IE sowie zusätzlich ASS 100.
zuvor sollte ich diese medikation nicht "einnehmen".
das fragmin p bekomme ich über rezept .

wünsch dir alles gute

lg v. pummie.smile


  Re: An die Blutgerinnungsgestörten und Mutanten
no avatar
   Katinka67
schrieb am 28.12.2006 11:17
Hallo Cassandra,
wir machen ICSI und ich spritze ab Stimulationsbeginn Heparin (niedrigsodiert); daneben kein ASS.
Machst Du die Medikation denn in Eigenregie? Dein Arzt muss sie Dir doch verschreiben und Dir auch etwas zu der Anwendung sagen????
Ehrlich gesagt, fände ich Spritzen ohne genaue ärztliche Anweisung gefährlich!!
Liebe Grüße
Katinka


  Re: An die Blutgerinnungsgestörten und Mutanten
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 28.12.2006 15:07
wenn Du Heparin ab Stimmubeginn, bzw. Zyklusbeginn nimmst, soll es helfen, eine möglichst fein verästelte und optimal durchblutete GMS aufzubauen. Manche Blutgerinnungsstörungen führen laut Doc Reichel dazu, dass die GMS sich eher grobfaserig aufbaut.

Welches Fragmin oder Fraxiparin das RIchtige ist, kann ich leider nicht sagen. Ich spritze halt, was ich kriegen kann...pfeifen

LG

Tigerin


  Werbung
  Re: An die Blutgerinnungsgestörten und Mutanten
no avatar
   Chrissy2 ne
schrieb am 28.12.2006 15:28
Hi Cass.

Tigerin hat eigentlich schon genau gesagt, was die Heparinhaltigen Medikamente genau bewirken.
Warum mußt Du es denn selbst bezahlen?
Ich hatte mir bei meinem letzten Versuch eine Großpackung verschreiben lassen, vielleicht kannnst Du das auchmachen.
Ansonsten habe ich es auch schonmal so gemacht, dass ich meinem Hausarzt gesagt habe, dass ich Hormone nehme, und jetzt Angst hätte, weil sie ja doch blutverdickend wirken können. Und da mein Vater ja eine Thrombose hatte, bin ich da schon vorsichtig.
Ansonsten würde ich das Heparin immer schon am ersten Stimutag nehmen, bzw. am 3. Zyklustag, wenn Du nicht stimulierst.

LG
Chrissy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021