Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Ermahnung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.12.2006 11:32
Hallo zusammen,

da kommt man einige Stunden nicht dazu, im Forum zu lesen und schon ist man herbe überrascht, was hier abgeht!

Ich habe bereits in den letzten Tagen mitbekommen, dass Kommunikation nicht einfach ist (hier wären meiner Meinung nach Anzeigen von Kommunikationstrainern hilfreicher als Adressen von Rechtsanwälten).

Ich habe mir die Frage gestellt, was erwarte ich in diesem Forum?
Ich erwarte Informationen von Gleichgesinnten, die mir helfen, mit meinem Problem / Zustand (ob ss oder nicht) fertig zu werden. Ich brauche also Unterstützung. Die bekomme ich von anderen Usern, die entweder erfahrener in dieser Angelegenheit sind oder mir einfach nur Mut machen wollen.

Und ist es das nicht, was wir wollen?
Kann uns eine positive Geschichte, z.B. eine Schwangerschaft nach einer schier endlos langen Zeit des Wartens, Bangens und Hoffens nicht Mut geben? Ich schöpfe daraus sehr viel Kraft, egal ob ich mich im Kiwu-, Zyklus- oder Schwangeren-Forum befinde. Und manchmal gibt es mir sogar Ideen für den eigenen Weg. Vielleicht hilft mir eine Behandlung, die nachweislich bei einer anderen Userin zum Erfolg geführt hat auch?!

Ich finde so etwas wichtig! Darauf verzichten zu wollen, dass man positive wie auch negative Erfahrungen im Vorfeld wegfiltert, davon halte ich nichts!
Wenn im Kiwu-Forum eine SS-Mitteilung steht, dann sollte uns das Mut machen und ist meiner Meinung nach vollkommen angebracht! Und das Schwangerschaft immer mal wieder ins Kiwu-Forum schauen, ob sie mit Däumchen oder Ratschlägen helfen können, ist doch eine tolle Sache, oder? Ihnen geht halt das Wohlergehen der anderen nicht am ... vorbei. So etwas nenne ich Mitgefühl. Diese Personen wollen mit ihrem Zustand keinen verletzen, sondern Mut machen.

Eine Fehlgeburten-Mitteilung im SS-Forum wäre nach diesen ganzen Postings also auch nicht angebracht? Sehe ich nicht so! Viele der dort anwesenden haben so etwas bereits mitgemacht und können Mut zusprechen. Und wenn die Verfasser dieser Postings dies nicht bräuchten, dann hätten sie das Posting nicht geschrieben!

Keiner (oder wenn nur einzelne Ausnahmen) verfasst hier Postings nur um sich darzustellen. Jeder möchte sich mitteilen, austauschen, weil er der Überzeugung ist, hier Unterstützung zu bekommen. Natürlich gebe ich meinen Vorrednern Recht, dass diese Postings sehr sorgfältig geschrieben sein müssen.
Da aber in der Kommunikation der Empfänger der Nachricht (also der Leser) entscheidet, was er aus der Nachricht mitnehmen will, kann auch trotz hoher Vorsicht hier einiges schief gehen.

Eine Kennzeichnung der Nachrichten, ob sie von einer Schwangerschaft kommen oder über Schwangerschaft gehen halte ich für sehr schwierig. Ich wüsste zum Beispiel nicht, wie ich meine Antworten einsortieren sollte. Eine Kennzeichnung z.B. des Usernamens ist auch nicht ratsam, da Schwangerschaft ja ihre Signatur weglassen können. Doch auch das Weglassen der Signatur ist nicht so toll, wie Jule81 schon feststellte.
Vielleicht sollte man bei der Formulierung der Überschriften darauf achten, dass sie wirklich etwas mit dem Thema, über das man schreiben möchte (egal ob Hilfe zum ss werden, Partner gesucht oder wie auch immer; mnachmal reicht es vielleicht auch sie OT zu kennzeichnen?), zu tun hat. Dann stolpert man nicht unversehens in einen Thread, in den man nicht möchte. Das ist mit Sicherheit schwierig, denn knackige Überschriften scheinen wir ja alle zu lieben zwinker))

Ansonsten finde ich die ganze Diskussion sehr sinnvoll - weshalb ich auch schon meinen Roman hinzugefügt habe - weil ich festgestellt habe, dass einzelne Personen schon persönlichs Konsequenzen aus dieser Angelegenheit ziehen, obwohl ich für meine Person dies gar nicht möchte!

Macht weiter so mit euren Threads - ob ganz passend oder nicht, denn mich heitert ihr immer wieder auf und helft mir weiter.

Liebe Grüße
nannipuuh


  Re: Ermahnung
no avatar
   Andra n.e
schrieb am 28.12.2006 12:42
Ich schreibe nur noch selten hier, aber lesen tue ich so manche Sachen.
Ich bin auch vielleicht die älteste (als Registrierungsjahr) hier und kenne langsam die Dynamik dieses Forums.
Es sammelt sich nämlich eine Menge negative Energie (vom Stress, Hormone usw.) und irgendwann platzt der Schnur und sie wird losgelassen. Es ist ja auch normal und ich weiß nicht warum euch dass so wundert und ärgert.
Es passiert ja auch in der Familie, oder bei der Arbeit: cyclische Entlastung der Energie.
Die Tropfen die mehr oder wenig den Glas füllen sind natürlich oder auch nicht.
Ich möchte manches bemerken:
1. Wir Frauen sind auch wirklich grundsätzlich sehr empfindlich (ist ja in unsere Natur)
2. Das Leben heut zu Tage ist so wie es ist und es gibt eine Menge Stress und Ärger und Schmerz.
3. Gefühlosigkeit und Kälte ist leider immer stärker. Es ist wieder ein Zeichen der Zeit und Mode.
Die Leute tendieren immer mehr zur Kälte und Isolierung und keiner interesiert sich um den anderen wenn es ihm schlecht geht. Auch dass wäre natürlich, denn "keiner tut mir mehr Leid als meine eigene Person".
Was hier im Forum passiert ist nicht nur wegen Kiwu. Lasst bitte Kiwu bei Seite, da sind tiefere Gründe.
Kiwu ist eine Thema die irgendwann geht, für dennen die es schaffen Schwangerschaft zu werden, oder die ausserhalb des Forums immer bleiben wird, für diejenige die es nicht schaffen.
Dass ich im Forum lesen kann/muß wie die eine Frau schwanger wird mit ihren ersten oder zigsten Kind tut Weh, aber das passiert mir ja jeden Tag auch auf der Straße, oder in meine soziale Umgebung. Kann man nicht ändern.
Manche Frauen fühlen sich hier immer noch gut, auch wenn schon SS, und besuchen und so wie es auch menschlich ist, unterstützen weiter neuere Leidkolleginen, andere melden kaum dass sie Schwangerschaft sind und verschwinden für immer (so wie Mietz).
Viele von euch kennen sich von Treffen sogar persönlich und es entstehen Freundschaften. So ist gut.
Aber Kiwu ist nicht der einzige Grund der Streit hier und woanders.
1. Es gibt Leute die privat mehrere psychische Belastungen haben
2. Leute die kaum Freunde haben und sich nur online in Foren aussprechen können (so wie ich, Petry., Kunstkomma usw.), die manchmal in Momente der Tiefe sogar Hilfeschreien hier schreiben. Die anderen verstehen diese Hilfeschreien oder nicht. Manche schimpfen sie an, manche klatchen einem auch noch eins ins Gesicht. Das tut Weh.
Was man ändern kann:
1. Das mit Schwangerschaft im Titel und so ähnliches bringt nicht viel, aber wenn es sein muß...
2. Aber: Mehr Gefühle, Wärme zeigen, geben und empfangen, mehr Verständnis für die Probleme anderer, mehr Unterstützung und weniger Kritik.
Das ist das Wichtigste und das schwerste zu tun.
Ich muß euch sagen ich bin keine gebürtige Deutsche und ich habe Probleme jeden Tag euch zu verstehen, eure Kultur, euer Humor, euer Denken. Ich versuche es immer wieder, aber es klappt einfach nicht. Ihr seid sehr empfindlich in manche Sachen die nicht so wichtig sind und umgekehrt und ich habe ja auch meine andere Empfindlichkeit.
Ich bin in permanenter Schock z.B wenn ich so viele schlimme Fälle im TV sehe wo Familie, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbaren nichts mitbekommen von Menschen, aber gar nichts. Man sieht sie nicht dass sie schwanger werden und dann plötzlich gibt es kein Kind mehr, man sieht nicht das einer am Ende seiner Grenzen stößt wie die Familien die sich wegen Armut usw. umbringen (vor kurzem die Frau mit Hartz IV und 2 behinderte Kinder).
Ich schreibe hier verzweifelt was mir passiert (vor zwei Wochen) und so und dann schimpfen und kritiseren mich manche um mich noch mehr zu zerstören und lesen oder verstehen gar nicht was ich da schreibe. Es waren so zwei Antworten die haben mich total umgehaut.
Ich versuchte Merlin2005 zu ermutigen und helfen und so und sie klatscht mir ständig eine und versteht gar nicht was ich meine. Leid kann einen hart machen, aber irgenwie ist es übertrieben.
Damit ich zum Schluß komme: es gibt inzwischen ein schönes Geschwisterforum von diese Seite online, für Leute aus meiner Heimat. Es geht genau so wie hier um mehrere Foren (Kiwu, Adoption, Mehrlinge usw.) . Ist viel größer als dieses, vielleicht der größte Forum in diesem Bereich den ich je gesehen habe.
Der Unterschied aber, ist dass sich die Menschen dort wirklich helfen, mit Geld, mit Besuche, Telefonate, Freundschaften, Ratschläge usw. Sie sind warm, sie helfen wenn einer ein totkrankes Kind hat, oders selbst verunglückt ist, oder so. Und diese Menschen sind ja viel ärmer als hier.
Streiten tun sie sich kaum.
Jetzt werdet ihr bestimmt sagen: diese blöde Kuh die uns so kritisiert soll ja weggehen wenn es ihr hier nicht gefällt und werdet schimpfen. Wäre ja nicht das erste Mal.
Ich wollte nur wieder ein Mal euch die Augen öffnen und euch sagen wir sind Menschen und nicht Roboter, wir müßen Gefühle, Wärme und Verständnis haben.
Ich bin auch wütend und depresiv die ganze Zeit: keine Arbeit, kein Geld, keine Kinder, kein Zugang zu ärztliche Behandlung und andere Probleme und doch habe ich niemanden gewollt verletzt. Aber bekommen, habe ich auch hier im Forum genug.
Ich hatte versucht mir hier Freunde zu machen, aber dafür muß ich wie mit Eier umgehen, ich weiß nicht wass euch verletzen würde, ich mit euch umgehen soll. Alles was ich sage oder tue ist falsch.
Versucht einfach die Sachen und die Menschen zu verstehen und wärmer zu sein, und nicht gleich zu "hauen" (schriftlich), oder kotzen oder so ähnlich.
Hier im Forum kriegen manche so viele Anhänger, aber genau für was, habe ich nicht verstanden und ich hatte das nie. Na ja, ich rede ja offen und direkt wenn ich was zu sagen habe und das tut bekanntlich dem anderen Weh.
Ich wünsche euch privat und im Forum ein viel besseres Jahr!

Andra
P.S Und nicht gleich Threads schliessen. Es hilft ja nicht. Lasst doch die Leute reden.


  Re: Ermahnung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.12.2006 12:52
Ich schließe mich Andra ein. Ich bin auch keine gebürtige Deutsche und verstehe manches nicht. (die Sprache schonzwinker
Ich finde es nur witzig (ja ja wirklich witzig, so zum lachen) mit welcher Regelmäßigkeit dieses Thema hier kommt. Mich wundert jedoch nichts mehr. Glaube auch nicht an die Solidarität hier. Habe auch schmerzhaft erfahren wie man angegiftet wird, wenn man Schwangerschaft wird. Hatte dann doch ne FG aber das ist dann weniger interessant oder sogar Erleichterung für manche (das unterstelle ich mal. Diejenigen die das lesen können sich vielleicht EHRLICH Gedanken darüber machen).

Aber das ist nicht das Thema: für dieses Forum würde ich mir wünschen: gleiche rechte für alle und Einbisschen Konsequenz für Moderatoren.


  Re: Ermahnung
no avatar
   Pandabärchen
schrieb am 28.12.2006 13:16
Jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazugeben. Es gibt kein richtiges Verhalten. Denn aus jeder Sicht ist es eben anders angebracht. Mich hat es auch verletzt, Bilder von Babybäuchen zu sehen, wenn ich gerade versucht habe, mich dem zu entziehen und mich mit anderen auszutauschen, die in derselben Lage waren wie ich. Aber: Als ich selbst schwanger war, hat es mich auch verletzt, als ich z.B. im Krankenhaus auf die Untersuchung wartete und mir gegenüber saß eine Frau, die offensichtlich gerade kurz vor der Ausschabung stand und die mich so feindselig anstarrte, nur eben weil ich diesen riesigen Bauch hatte. Am liebsten hätte ich geschrien: "Ich bin doch eine von Euch! Ich habe hier vor zwei Jahren meine Tochter tot geboren." Aber das habe ich mich nicht getraut, weil es mir eben gerade besser ging als ihr. Naja und den Stolz auf meine Jungs habe ich natürlich auch und kann gut nachvollziehen, dass es Mütter gibt, die ihre Fotos voller Stolz anderen präsentieren. Man tickt einfach anders, wenn man Mutter ist. Trotzdem und das muss ich mir selbst immer wieder von neuem sagen, darf man nicht vergessen, dass es bei uns auch mal anders war und dass wir dann genauso verletzt, traurig, missverstanden reagiert haben, wie eben jetzt diejenigen, die gerade in dieser Situation sind.

Immer wird das nicht gelingen, aber wenn uns jemand sagt, dass er sich verletzt durch ein Verhalten fühlt, dann sollte man das versuchen zu verstehen.

Ja und ansonsten wünsche ich Euch allen ein viel besseres Neues Jahr als es das alte war und die Erfüllung Eurer Wünsche!


  Werbung
  Re: Ermahnung
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 28.12.2006 13:52
@ thintalle_lalaith:

zum Thema Moderation könnte ich jetzt seitenweise etwas schreiben, beschränke mich aber jetzt einmal darauf, dass ich glaube, es hier im Wesentlichen mit erwachsenen Menschen zu tun zu haben. Und so halte ich es dann auch mit der Moderation.

Und auch in diesem Thread schreibt die eine, ich solle konsequenter sein, der andere, dass ich die Threads nicht schließen soll. Da gibt es keinen goldenen Mittelweg, nur Troublemanagement.

Mal abgesehen davon, dass es auch ein Zeitproblem ist

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Ermahnung
no avatar
   kibik
schrieb am 28.12.2006 14:14
Der Punkt ist doch: es ist ein Kinderwunsch-Forum und da gehört ALLES rein, was mit dem Kinderwunsch zu tun hat - von der Planung über die Versuche bis hin zu Erfolg oder Mißerfolg.

Vor dem Leben kann man sich nicht schützen - nicht vor dem guten oder dem schlechten Ausgang einer Geschichte... hier von anderen zu verlangen, sensibel zu sein und sie nicht zu verlezten finde ich unmöglich - weiß ich , ob es die andere an dem Tag gerade aufbaut oder runterzieht, wenn ich sage , bei mir hat es geklappt oder es hat nicht geklappt? Vor allem: morgen kann das ganz anders sein!

Ich lese die Geschichten und die Signaturen und schaue, wer beim wievielten Versuch ist und jede, die es schafft zeigt mir, dass der Weg nicht umsonst sein muss....
Klar tut es auch weh, wenn es bei anderen klappt - aber that´s life!

Ein Kinderwunschforum ist doch nicht ein "mit den Kindern klappt es nicht" - Forum.... dafür müsstet Ihr ein neues Forum aufmachen - das der Zweifler und Verzweifelten. Die Neinsager und Pessimisten dürfen dann da rein aber bloß niemand mit einem smiley oder einer guten Nachricht...


  Re: Ermahnung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.12.2006 14:17
@kibik:


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.06 14:18 von nannipuuh.


  Re: Ermahnung
avatar    Katrini
schrieb am 28.12.2006 14:28
Vorsicht ss Posting

Mir geht dagegen die Hutschnur hoch, wenn im schwangeren Forum ich die 3000. Frage zur richtigen Ernährung in der Schwangerschaft lesen muss. AAAAAAAHHHH, da werd ich auch ganz ungehalten HammerHammer

Also, nehmt euch schonmal in acht: Wenn ihr das Forum wechseln dürft geht es drüben genau so weiter LOL


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.06 14:30 von Katrini.


  Re: Ermahnung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.12.2006 14:35
@an das Team

nicht falsch verstehenzwinker mich stört gar nichts. ich finde es schön, dass man über alles hier schreiben kann.

Gerade deshalb, dass man mit erwachsenen Leuten zu tun hat, würde ich gar nichts schliessen und keine Beiträge löschen (bzw. die Möglichkeit geben). ich moderiere auch ein großes Forum und sowas wird praktiziert. manchmal überlegen sich die Leute doch zwei mal bevor sie auf "senden" klicken.


  Re: Ermahnung
avatar    gumpy
schrieb am 28.12.2006 14:49
Ich denke die allerwichtigste Regel ist mal nicht nur an sich zu denken .Nicht nur daran denken was einem selber gut und nicht gut tut.
Wer mich auch nur ein wenig kennt und wenn nur durch Beiträge hier ,weiß das ich selber null Probleme mit Schwangerschaft oder Müttern habe .
Würde ich mich sonst mit Schwangerschaft freiwillig treffen*?'* oder gar Mütter mit Kindern zu mir nach Hause einladenIch hab ne Frage
Ihnen trost aussprechen ,wenn mal was nicht so glatt läuft,mich mit Frauen austauschen ,die fürs 5 .Kind alles versuchen würden????
Gerade zu unseren Stammtischen finde ich es auch sehr wichtig,das wenn eine Schwangerschaft geworden ist ,nicht aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wird ,denn sie ist lediglich schwanger geworden und hat nicht die Pest bekommen.
Wenn aber gerade eine ein negativ kassiert hat ,kann ich trotzdem gut nachvollziehen ,das sie sich erkundigt ob viele Schwangerschaft anwesend sind .
Und wer meine Beiträge aufmerksam durchliest ,weiß das ich auf die Ticker der Schwangerschaft bestehe.
Trotzdem finde ich es gut ,wenn man in den Überschriften auf Schwangerschaft Postings hinweist.
So ein Forum besteht aus geben und nehmen.
Und aus sehr viel Feingefühl den anderen gegenüber.
Bloß weil ich etwas gut finde muß es doch mein Gegenüber und wenn nur am PC nicht auch gut finden.
Ja auch hier spielt sich das wahre Leben ab ,aber da bin ich doch auch etwas Rücksichtsvoll meinen Mitmenschen gegenüber.

Und die Aussage das hier manche in bestimmte Foren geschickt werden ist so auch nicht richtig,denn es ist oft lediglich ein Hinweis zb zu Zyklusfragen ,das dort die Experten sitzen.
Denn ich habe nach ca 16 Jahren null Ahnung mehr davon und dort wird einem schnell geholfen.Das heißt aber nicht das hier keine Fragen mehr gestellt werden dürfen.
Jede kann doch schreiben wo sie mag ,aber mit etwas Feingefühl im jeweiligen Forum.
Ich stelle doch kein Bild ins Abnehmforum ein auf dem ich etwas über 50 Kilo wiege (gewogen habeIch werd rot
Und Bilder von Kindern würde doch auch jede im Fehlgeburtenforum weglassen,wenn sie dort eine trösten würde.
Keiner soll seine Identität verleugnenNein aber bitte wie in einem Team miteinader arbeiten und nicht gegeneinander.

  Signatur   Es gibt in der Welt einen einzigen Weg,
auf welchem niemand gehen kann außer dir:
wohin er führt? Frage nicht, gehe ihn!
Friedrich Nietzsche





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021