Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Unterschied Depotspritze und täglicher
no avatar
   Jane70
schrieb am 22.12.2006 11:23
Hallo meine Lieben,
ich habe vorgestern mit der DR begonnen und die Ärztin fragte mich ob ich lieber eine Dopotspritze oder die tägliche möchte. Ich fragte sie dann nach dem Unterschied und sie sagte es sei keiner. Natürlich habe ich mich dann für die Depotspritze entschieden, denn wer mag schon freiwillig jeden Tag ne Nadel rein grmpf
Jetzt hab ich doch im Internet ein bißchen probiert rauszufinden ob es wirklich keinen Unterschied gibt, weil ich das mit der Depotspritze eigentlich das erste mal gehört habe. Weiß von euch viell. jemand den Unterschied?

Danke für die Antworten ...klatschen


  Re: Unterschied Depotspritze und täglicher
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 22.12.2006 12:00
Vom Wirkstoff her ist's in der Tat kein Unterschied. Die Depotspritze wirkt halt insgesamt länger (so 6-8 Wochen), die täglichen Spritzen kürzer, daher muss man sie auch täglich geben, damit's hilft. Aber von der Wirkungsweise her ist's genau gleich.
Ich hab noch was gefunden: ich vertrag die täglichen nicht so gut, lagere tierisch Wasser ein und mir wird schlecht drauf für 1-2 Stunden. Und die Depotspritze wirkt gut auf meine Endometriosebeschwerden. Andererseits bin ich mit dem Stimulationsprotokoll, bei dem ich die täglichen Spritzen bekommen habe (das war ein ultrashort protocol, wo man insgesamt nur 3 Tage lang downreguliert) besser gefahren, aber bei dir war ja wohl ohnehin ein long protocol geplant, insofern macht's wirklich keinen Unterschied.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Unterschied Depotspritze und täglicher
no avatar
   atonne
schrieb am 22.12.2006 23:56
Hallo, Jane,

die Depotspritze war bei mir nicht so gut wie tägliche Synarela-Gabe, weil die sich eben besser dosieren lässt, außerdem hatte ich bei Depot starke Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, mit Synarela nicht. Bei anderen Frauen wirkt Depot aber besser. Man weiss es leider vorher nicht, wie man selbst reagiert.
Die Wirkung ist aber prinzipiell dieselbe.

Viel Glück, Atonne




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020