Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  TESE-Bericht
no avatar
   Raddin
schrieb am 21.07.2006 23:34
Hallo Ihr Lieben,

seit dreieinhalb Stunden bin ich jetzt zurück aus Hamburg. Es war ein verdammt anstrengender Tag für mich und meinen Schatz.

Zunächst will ich erst einmal meinen lieben Daumendrückern danken. Bussi

Gestern früh um 7.00 Uhr ging es los, 11.00 Uhr waren wir mit einem mulmigen Gefühl im UKE fürs Vorgespräch. Prof. Schulze hat sich unserer persönlich angenommen und alles verlief glatt, die erhöhten Entzündungsparameter vom aktuellen SG hat er nicht als bedenklich angesehen, ja, sogar angezweifelt "ob man das den Werten wirklich so entnehmen kann?!". Am Ende des Gesprächs fasste er mir an die Schulter und meinte, ich soll mir schon mal schöne Kochrezepte für meinen Liebsten ausdenken. grins
Erleichtert gingen wir für diesen Tag aus der Klinik und haben uns einen schönen Tag in Hamburg gemacht, waren ein bisschen in der Innenstadt bummeln, haben im Hotel Hafen Hamburg eingecheckt, ein letztes Mal vor dem Eingriff Sex gehabt. Ich werd rot Am Abend waren wir richtig gemütlich im Schweinske-Biergarten an der Reeperbahn essen und anschließend in einem kleinen Rockkonzert einer Queen-Coverband. Hat uns wirklich alles prima abgelenkt.

Heute Morgen war um 5.00 Uhr die Nacht zuende, mein Schatz hatte ziemliche Alpträume und uns beiden war vor Angst übel. Pünktlich 7.00 Uhr waren wir wieder im UKE, wo wir unser Zimmer gezeigt bekamen und mein Schatz sich auch bald sein hübsches OP-Hemdchen anziehen musste und der Pfleger ihm die Scheiß-egal-Tablette brachte. 7.40 Uhr war es dann soweit und er wurde abgeholt. Schaurig, wenn sie den Liebsten zum "Zermetzeln" wegfahren. Ich habe mir dann erst mal im Krankenhaus-Bäcker ein kleines Frühstück geholt und saß dann wartend im Zimmer. Zwei Stunden war ich allein und ihr könnt Euch vorstellen, wie mir zumute war, nach dem die erste Stunde um gewesen ist.
Zum Glück ging es meinem Schatz nicht sehr schlecht, allerdings hatte er noch eine Infusion bekommen, denn als die Ärztin im OP mit der riesigen Betäubungsspritze kam, wurde meinem Mann ganz anders. Der Puls fuhr erst richtig hoch und dann sackte sein Kreislauf in den Keller, sie mussten ihm erst eine Infusion geben, die den Kreislauf stabilisieren sollte, bevor sie mit der OP anfangen konnten. Alles in allem hat er den Eingriff sehr gut überstanden und wir haben erzählt, ich habe ihn mit Getränken usw. versorgt. Schmerzen hat er auch keine, nur ein leichtes Missempfinden.

Um 13.05 Uhr kam nach langem, ängstlichem Warten für uns die Stunde der Wahrheit. Prof. Schulze kam mit der Ärztin, die im OP assistiert hatte, zu uns und sagte und das Ergebnis. Er hat mäßig viele Samen finden können und wir können mit unserem nächsten Versuch anfangen. Ich freu mich sehr Ich freu mich sehr Ich freu mich sehr Uns fiel ein Stein vom Herzen! Wir haben noch kurz den Transport des TESE-Materials besprochen und er hat uns alles Gute gewünscht. Als wir wieder allein im Zimmer waren, haben wir uns erst einmal glücklich umarmt. knutsch Eine Stunde sollten wir noch da bleiben und haben uns dann zufrieden von der Schwester, die uns betreut hat, verabschiedet. Sie sagte uns dann, dass die anderen beiden heute, es nicht geschafft haben. Somit waren wir die Einzigen an diesem Freitag, die glücklich nach Hause gefahren sind. Ich bin soo happy!!!

Alles Liebe,

Raddin


  Re: TESE-Bericht
no avatar
   Carabus
schrieb am 21.07.2006 23:37
Schön, dass alles geklappt hat!




  Re: TESE-Bericht
no avatar
   mjuka
schrieb am 22.07.2006 11:22

Na, da seid ihr wirklich erleichtert und könnt euch freuen!!!!!!!

Auf dass alles weitere auch so glatt verläuft…

Liebe Grüße, Ute




  Re: TESE-Bericht
avatar    gumpy
schrieb am 22.07.2006 11:50
Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich
Ich weis nur zu gut wie Ihr Euch gestern gefühlt und gefreut habt knuddel
Uns fiel auch ein zentnerschwerer Stein vom Herzen ,denn wenn nichts gefunden worden wäre ,wäre für uns Schluß gewesen.
Wir waren 2 Pärchen für die es weiterging und bei dem 3. wurde nichts gefunden.
Wir hatten erst vor Freude geweint weil wir weiter machen konnten.Und dann mit dem 3.Pärchen geweint ,weil sie nicht weitermachen konnten.Und das schlimmste fand ich die hatten sich im Vorfeld keine Alternativen überlegt wie es überhaubt weitergehen würde.Die Frau hatte ihren Mann regelrecht fertig gemacht ,weil bei ihm nichts gefunden worden ist.
Ich fand es echt schrecklich .Und das halten wir beide uns immer vor Augen ,das wir vor jedem Schritt den wir machen immer versuchen es gemeinsam im Vorfeld zu klären wie weit wir bereit sind zu gehen .WIR,WIR,WIR!!!!
Wir wollen nie das WIR ausser acht lassen!!!!
Ich wünsche Euch ganz viel Glück und Erfolg auf Eurem weiteren Weg,pflege Deinen Mann ganz lieb und vergesst Euch beide nie während den Behandlungen knuddel




  Werbung
  Re: TESE-Bericht
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 22.07.2006 15:04
Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich
Mensch, Raddin, ich freu mich so mit euch!
Ich will ja nicht nerven, aber, hab ichs nicht gesagt grins
Auf, auf nach Pilsen!
Und wir werden doch noch gemeinsam kugeln Ja

Bussi Lucy


  Re: TESE-Bericht
no avatar
   Raddin
schrieb am 23.07.2006 11:32
@gumpy: Es klingt vielleicht egoistisch, aber ich bin froh, dass wir mit unserem positiven Ergebnis in einem anderen Zimmer waren, als die beiden Paare bei denen nichts gefunden wurde. Ich habe auch niemanden der anderen gesehen, so dass wir nicht so sehr durch die traurige Stimmung der anderen bedrückt wurden. Trotzdem macht es einem Angst und man wird sich umso mehr bewusst, wie ernst die Lage war. Es macht schon traurig, wenn man mitkriegt, dass alle anderen es nicht geschafft haben. traurig
Für uns wäre übrigens auch Schluss gewesen, wenn die TESE negativ ausgegangen wäre. Umso glücklicher bin ich, dass ich nun doch weitermachen kann.

@leasofie: Mein Schatz hat nach wie vor so gut wie keine Beschwerden, er fühlt sich eigentlich ganz prima. Mit unserer nächsten ICSI wollen wir in ca. drei Wochen starten, vorausgesetzt meine SD spielt mit. beten

Alles Liebe,

Raddin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021