Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Clomifen zum 1000., sorry
no avatar
   Mondschein75
schrieb am 31.05.2006 11:39
Hallo zusammen!

Meine FÄ hatte mir ja mal zu Clomi geraten, da ich aber grad in einem kleinen "Tief" war, habe ich es nicht weiter beachtet und in Angriff genommen.

Wenn ich mir aber die beabsichtigte Wirkung im Wiki durchlese, habe ich das Gefühl, dass das bei mir eher unnütz wäre. Ich habe ja einen ziemlich regelmässigen Zyklus und scheine auch (nach US-Kontrolle und Hormonwert-Bestimmung) regelmässig einen Eisprung zu haben. Die Follis und die GMSH sahen auch immer ok aus (laut Ärztin).

Was ist Eure/Ihre Meinung? Wäre es sinnvoll zu versuchen? Oder ist es eher kontraproduktiv?

Vielen Dank für die Meinungen!




  Re: Clomifen zum 1000., sorry
no avatar
   Jinili
schrieb am 31.05.2006 13:42
na was heisst kontraproduktiv ? Ich denk schlechter kanns ja nicht werden damit


  Re: Clomifen zum 1000., sorry
no avatar
   Blondie76
schrieb am 31.05.2006 14:55
Hallo Mondschein75
Meine KiWu - Ärztin hat das auch mal angesprochen. Mir geht es genau wie dir. Ich habe in den letzten 2 Zyklen wunderschönen Follis gehabt und die GMS war auch gut aufgebaut. Trotzdem bin ich noch nicht schwanger. Bevor ich mich aber auf Clomi einlasse, möchte ich zuerst ne BS machen lassen, da ich immer so Schmerzen habe wenn die Mens. kommt (beim Wasserlassen und GV auch Schmerzen). Das ist ja bei dir aber schon abgeklärt (glaube, dass ich das jedenfalls im Profil gelesen habe). Man kann eine Insemination auch im Spontanzyklus machen lassen (ohne Clomi). Das muss dann jeder für sich entscheiden. Ich würde es jedenfalls zuerst mal ohne Clomi versuchen. Warum soll man sich unnötig mit Hormonen vollstopfen?

LG Blondie76


  Re: Clomifen zum 1000., sorry
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 31.05.2006 21:24
Liebe Mondschein,

diese allgemein formulierte Frage kann ich auch nur allgemein beantworten: Sicherlich kann die Eizellreifung durch das Clomifen verbessert werden und damit dann auch die Chancen für eine Schwangerschaft steigen, selbst wenn der Hormonhaushalt in Ordnung ist. Es gibt zwar auch negative auswirkungen, jedoch sind die positiven doch in den meisten Fällen überwiegend

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Werbung
  Re: Clomifen zum 1000., sorry
no avatar
   Mondschein75
schrieb am 31.05.2006 21:58


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020