Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 14.03.2006 11:27
Huhu Ihr Lieben,

also ich war ja nun heute beim US und hatte heute morgen auch einen positiven LH-Anstieg, d. h. Eisprung morgen.
Jetzt muß ich mich aber entscheiden: Meine Klinik macht ja eigentlich am liebsten Blastozystentransfer, aber das wär dann Montag und ich müßte wieder frei machen. Mir wär am liebsten das WE - ginge also nur nach 3 Tagen, also Samstag.
Die Doc´s der Klinik meinen, dass eben die Chance bei Blastos besser wäre, aber hier sind ja die Meinungen unterschiedlich.
Mein Gedanke war eben, wenn Samstag der Transfer ist, habe ich noch das WE zum Erholen und wenn am Montag der Transfer ist (immer nachmittags), dann muß ich ja gleich Dienstag wieder arbeiten (Streß). Was mach ich denn jetzt? Gebt Ihr mir mal bitte nen Rat? Wenn sich die EZ entwickeln, dann doch auch sicherlich in der Gebärmutter oder?

Vielen lieben Dank. Also ich tendiere fast zum 3-Tage-Transfer, denn das letzte Mal hatte ich auch super-Blastos zurückbekommen und es war auch negativ.




  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   LeeLee
schrieb am 14.03.2006 11:54
Also ich hatte nach 3 Tagen Transfer, aber das weißt du ja.

Ich drück dir die Daumen, wie du dich auch entscheidest.






  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 14.03.2006 12:15
Hallo LeeLee,

knutsch ja ich weiß, dass bei Dir der Transfer nach 3 Tagen war und ich denke, dass ich am Samstag dann zum Transfer gehe.
Ich weiß ja wieder etwas mehr, denn ich hatte ja nach Sonntag gefragt und die Ärztin meinte nach 4 Tagen geht gar nicht, denn die Embryos kommen nach dem 3. Tag in eine neue besondere Lösung oder eben in die Gebärmutter zurück. Und da dachte ich, ob nicht vielleicht die Gebärmutter der bessere Platz ist, denn aussuchen kann ich ja eh nicht sondern krieg ja eh diese 3 (oder wieviele übrig bleiben davon) zurück.
Aber sie meinte eben, Blastos hätten ne bessere Chance. Ist das jetzt doof.
Rein vom Streßfaktor würde ich eben auch den Samstag besser finden.




  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   Raddin
schrieb am 14.03.2006 13:34
Hallo Elke,

kannst Du Dich nicht für zwei Tage krank schreiben lassen? Ist zwar auch nicht unbedingt optimal, aber ich würde es lieber so machen und das Blasto-Stadium abwarten, weil das wirklich die bessere Chance ist. Denn den Stress, den Du hast, wenn es nicht klappt, der ist doch viel größer als evtl. Ärger im Büro. Ist nur meine Meinung. Ich hab ne Frage

Egal, wie Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir alles Gute!

LG Raddin


  Werbung
  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   BineSa
schrieb am 14.03.2006 14:19
Hallo Ela,

wenn sich schon mal Eizellen von dir zu guten Blastos entwickelt haben, dann hast du auch bessere Chancen als nach drei Tagen. Blastos sind in D ja auch deshalb schwierig, weil man nicht weiß, ob man nach fünf Tagen überhaupt welche zurückbekommt. Das sieht bei dir aufgrund der Vorerfahrung aber viel besser aus.
Die Frage nach dem Stress im Büro kannst nur du beantworten, ich frage mich aber gerade, was du denn gemacht hättest, wenn der Transfer nach drei und nach fünf Tagen mitten in der Woche gelegen hätte? Den Versuch abgebrochen? Doch wohl kaum.

Ich bin nach dem Transfer immer arbeiten gegangen, auch mit stressigem Job. Und es hat auch schon geklappt. Also wenn du nicht gerade ständig schwer heben muss, macht das nichts aus. Und selbst wenn das so wäre, dann würde ein freier Tag nach dem Transfer auch nichts reißen.

Liebe Grüße
BineSa




  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 14.03.2006 14:36
Hallo Elke,

also bei den Rahmenbedingungen, die du schilderst, würde ich auch für Samstag stimmen. Wenn sie sich weiterentwickeln tun sie das auch in der Gebärmutter. Also mach dir lieber nicht zu viel Stress und nimm deinen Wunschtermin.

LG Jane




  Re: zurück vom 2. US ...und was mach ich jetzt?
avatar    gumpy
schrieb am 14.03.2006 15:58
Ich würde wiklich auf Dein Bauchgefühl hören,denn wenn Deine Kleinen es schon draußen soweit geschaft haben,wiso sollten sie es in Dir nicht auch zu etwas bringen.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020