Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht neues Thema
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?

  Schilddrüse! Bitte Hilfe!!!
no avatar
   Esmeralda79
schrieb am 14.03.2006 09:29

Hallo ihr Lieben, Hallo liebe Team!

Habe da eine kurze Frage. Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir die beantworten könnten.

Also ich habe Ursprünglich eine Silddrüsenunterfunktion. Nehme deswegen schon fast vier Jahre Thyranajod 125. Die Blutuntersuchungen waren seither immer in Ordnung.
Bei der Untersuchung der Kinderwunschpraxis war eine ganz ganz leicht Überfunktion. Ich soll Thyranajod 100 nehmen. Habe aber einen Tag davor zwei Packungen Thyranajod 125 geholt. Das wäre ja auch nicht so schlimm, aber könnte der Bluttest nicht verfälscht sein, weil ich nicht nüchtern war bei der Blutabnahme?
Soll ich nochmal einen Test machen lassen bei meinem Hausarzt?

Wichtig: Wie ungünstig ist eine Schilddrüsenunter-/ überfunktion für den Eisprung, Folli-qualität bzw. Einnistung? Kann es sich nachteilig auswirken???

Wir beginnen nämlich bald mit einer Insemination und ich möchte bestens darauf vorbereitet sein.

Liebe Grüße und nochmal Danke im Voraus
Esmeralda


  Re: Schilddrüse! Bitte Hilfe!!!
no avatar
   Raddin
schrieb am 14.03.2006 10:07
Hallo Esmeralda,

wie hoch ist denn Dein TSH-Wert? Er sollte so etwa bei 1 liegen für Kinderwunsch. Wie weit eine Überfunktion die Behandlung beeinflusst, kann ich Dir leider nicht sagen, aber wenn mit der Schilddrüse sonst alles i.O. ist, müsste es nicht so schlimm sein. Für die Ermittlung des TSH-Wertes musst Du gar nicht nüchtern zum Bluttest erscheinen, er wird demnach so richtig sein. Hhm, ist natürlich blöd, dass Du jetzt grad ´ne neue Packung gekauft hast. Geht mir ähnlich, ich hatte mir vor drei Wochen Thyronajod 75 gekauft und nun soll ich Thyronajod 100 nehmen, weil mein Wert ein bissel zu hoch ist. Versuch doch die Packung umzutauschen, wenn Du sie noch nicht angefangen hast. Ansonsten musst Du immer ´ne fünftel Ecke raushacken aus der Tablette. grins

Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück für die bevorstehende Zeit!

LG Raddin


  Re: Schilddrüse! Bitte Hilfe!!!
no avatar
   dianar34
schrieb am 14.03.2006 10:39
Eine Schilddrüsenunterfunktion wirkt sich auf KiWu gar nicht aus. Kannst Du unter klein-putz.de Forum Schilddrüse gerne nachlesen.

Viele Grüße




  Re: Schilddrüse! Bitte Hilfe!!!
no avatar
   Dore
schrieb am 14.03.2006 11:58
Leider kann sich die Schilddrüsenunterfunktion negativ auf den Kinderwunsch auswirken.

Ich habe einige Untersuchungen hinter mir und so wie es im Moment aussieht, können wir erst in wenigen Monaten wieder an ein Kind denken.

Aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion habe ich zu hohe Prolaktinwerte, die den Eisprung verhindern. Außerdem sind zu viele männliche Hormone festgestellt worden. Es ist nicht so tragisch, weil mir die Tabletten helfen sollen meine Werte zu stabilisieren. Dennoch muss ich am Ball bleiben, wenn ich Nachwuchs in die Welt setzen möchte.

Außerdem ist Jod ungeheuer wichtig, wenn du einmal schwanger bist. Das kleine Würmchen möchte schließlich auch optimal versorgt werden, sonst kann es bereits mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse zur Welt kommen oder seine geistige Entwicklung kann sich verlangsamen.


  Werbung
  Re: Schilddrüse! Bitte Hilfe!!!
no avatar
   Esmeralda79
schrieb am 14.03.2006 12:19

Dankeschön für eure Antworten.

In diesem Fall (durch die Tabletten) habe ich ja eine ganz leichte Schilddrüsenüberfunktion.

Ich glaube ich lasse das ganze jetzt nochmal abchecken, um sicher zu gehen.

Liebe Grüße
Esmeralda




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021