Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Blutwerte!! Bitte helft mir!!!
no avatar
   b-hörnchen
schrieb am 13.03.2006 10:53
Hallo ihr lieben,

ich bin gerade voll durch den Wind... hab gerade meine Blutwerte schriftlich bekommen.. meine FA meinte ja zu mir dass der Östrogenanteil zu niedrig ist und dass man sehen kann dass zu der Zeit noch kein ES war (ich war am 5. ZT und am 22. ZT zur Blutabnahme). Das weiß ich aber selbst!! Normalerweise habe ich nicht solche Monsterzyklen, wie ich schon mal erzählt hab, hatte ich heftig Stress ...

Was mich viel mehr beunruhigt als der niedrige Östrogenwert, ist das Testosteron und TSH!!! Ich hab ja keine Ahnung, aber das hört sich alles nicht sehr gut an! traurig sehr treurig

Hier kommen die Ergebnisse, hoffentlich könnt ihr mir helfen beten


5. ZT

LH (LIA) 9,3
FSH (LIA) 6,9
Prolactin (LIA) 155
Testosteron (LIA) 0,56
Androstendion (RIA) 1,22
DHEA-Sulfat (LIA)
TSH basal (LIA) 2,97

Der LH/FSH-Quotient ist zugunsten von LH verschoben und kann in einer (frühen) Follikelphase zusammen mit dem im oberen Drittel des Referenzbereichs liegenden Testosteron auf eine Störung im Androgenhaushalt, eventuell auch PCO-Syndrom hinweisen. Ggf. ist zur Klärung daher noch die Nachforderung von SHEG aus der vorliegenden Serumprobe zur Berechnung des freien Androgenindex zu empfehlen (insbesondere auch bei einer evtl. bestehenden Adipositas oder Hyperinsulinämie). Der Prolaktinspiegel ist unauffällig.

22. ZT

17-ß-Estradiol (ECLIA) 58
Progesteron (LIA) 0,7

Östradiol liegt auf einem frühfollikulärem Niveau, eine Lutealphase ist auszuschließen.

[www.wunschkinder.net]




  Re: Blutwerte!! Bitte helft mir!!!
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 13.03.2006 22:47


Also, das Testosteron ist zwar im oberen Referenzbereich und könnte auf ein PCO hindeuten, aber es ist ja immerhin noch im Referenzbereich. Insofern find ich es jetzt nicht wirklich spannend.

Das TSH ist nicht schick, aber jetzt nicht superalarmierend. Natürlich kann man jetzt hier auf Antikörper untersuchen und darüber nachdenken, ob man den Wert irgendwo um die 1 hinbekommt.

Möglicherweise ist dies einfach ein mieser Zyklus, wenn Du sonst keine solchen Monsterzyklen hat. Es passt schon irgendwie zu einem sog. anovulatorischen Zyklus, wo einfach mal kein Eisprung stattfindet. Jedoch wenn sich das in einem der nächsten Zyklen wieder so darstellt, muss man freilich näher gucken, ob nicht doch ein PCO vorliegt.

LG

Claudia




  Re: Blutwerte!! Bitte helft mir!!!
no avatar
   b-hörnchen
schrieb am 14.03.2006 11:24
Hallo Claudia,

vielen Dank für Deine Antwort. Jetzt bin ich schon etwas beruhigter!

Besonder traurig für mich ist auch einfach, dass mir meine FA überhaupt nichts erklärt hat.

liebe Grüße






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020