Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht neues Thema
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?

  Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   Chicco
schrieb am 12.03.2006 14:01
Hallo, smile

ich habe eine arbeitsrechtliche Frage. Nach 4 Jahren Kinderwunsch (5 ICSI, 1 Insemination) starten wir jetzt mit der Fremdsamenspende. Zeitgleich dazu endet im August mein Arbeitsvertrag. Ende August werde ich eine Vertragsverlängerung oder sogar einen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen, da die Stelleninhaberin nicht mehr wieder kommt. Also eigentlich super für mich. Ich habe außerdem eine ärztliche Bescheinigung, daß ich im Falle einer Schwangerschaft wegen nicht außreichender Immunität (Cytomegalieschutz) Berufsverbot hätte. Was passiert, wenn ich in den nächsten Monaten schwanger werde? Ich befürchte mein Arbeitgeber läßt den Vertrag auslaufen und stellt jemand neues ein. Ich wäre dann ab September arbeitslos? Wo wäre ich dann krankenversichert? Eine neue Stelle suchen lohnt sich ja dann nicht. Kann ich ab der Geburt dann auch Erziehungsurlaub nehmen-was hätte ich dann für Nachteile ohne Job? Oder kann ich eine eventuelle Schwangerschaft bis zur Vertragsunterzeichnung geheimhalten?

Wäre schön, wenn jemand mir etwas dazu sagen könnte, denn ich bin mir unsicher, überlege sogar die HI in den Sommer zu verlegen!

Danke für eure Ratschläge! Hilfe




  Re: Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   gritikat
schrieb am 12.03.2006 14:17
Also, du musst deinen AG im Falle einer Ss nicht sofort in Kenntnis setzen. Theoretisch reicht sogar der 8.Monat. Das wär natürlich nicht sonderlich fair und sicher auch schon vorher zu bemerken, aber grds. geht das.

Du kannst, wenn du keinen Arbeitsvertrag hast und kein ALG bekommst bei einer gesetzlichen Kasse ( der deines Mannes) kostenfrei familienversichert werden, wenn du verheiratet bist.
Hast du einen Arbeitsvertrag und gehst in Erziehungsurlaub, dann entstehen dir keine Vor- oder Nachteile. Du wärst eh beitragsfrei versichert.

Alles Gute für Dich!!!




  Re: Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 12.03.2006 15:06
Hallo Yvonne,

grundlos sind Deine Beschwerden nicht. Falls es klappt würde ich mindestens so lange die Klappe halten, bis ich den neuen Arbeitsvertrag in der Tasche hätte. Das klingt jetzt hart, aber der Job ist definitiv der falsche Platz zur Rücksichtnahme.

LG

Tigerin




  Re: Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   diemaus
schrieb am 12.03.2006 15:24
Hallo,

ich würde dem AG erst mal nichts sagen und euren Plan durchziehen. Wenn es nicht sofort klappt, bist du sonst im Nachteil. Würde der Arbeitgeber andersherum gefragt Rücksicht auf dich nehmen, wenn du unvorhergesehen krank wirst - leider eher nicht, was zwar hart ist aber wahr.
Ich häng auch sehr an meinem Job, aber das Baby, das wir nach langem Kampf endlich bekommen, ist mir 1000 x wichtiger.

Wenn du schwanger wirst (Daumen drück), darf man dir nicht kündigen, wenn der neue Arbeitsvertrag schon schriftlich zugesagt ist. Und vor der 12. Woche muß man es nicht unbedingt sagen, da ist auch das Risiko noch viel zu hoch, dass etwas passiert.

Mit der kostenlosen Familienversicherung bin ich mir nicht so sicher. Soll das nicht abgeschafft werden, bzw. sogar schon sein?
Vorschlag: Ruf einfach deshalb mal bei Pro Familia an. Die wissen das entweder selbst oder nennen dir einen Kontakt in deiner Stadt. Und du musst dich nicht komplett outen.

Viel Glück


diemaus


  Werbung
  Doch!
no avatar
   gritikat
schrieb am 13.03.2006 06:54
Die kostenfreieFamilienversicerung gibt es noch, ich arbeite bei ner gestzlichen Krankenversicherung!




  Re: Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   Hummelbienchen
schrieb am 13.03.2006 10:36
Hallo Chicco,
also zunächst einmal läuft dein Arbeitsvertrag aus, egal ob du zwischenzeitlich ss bist. hast du dich schon bei der Agentur für Arbeit gemeldet?
solltest du nicht bis dahin eine neue Stelle haben, dann bist du erst mal arbeitslos und über die Arbeitsagentur pflichtversichert in der GKV. und es ist dann genau so, wie wenn du richtig Arbeit hättest. die Arbeitsagentur ist quasi dein AG. wenn du dann ss bist oder wirst, kein Problem.

sollten dich dein AG weiter beschäftigen wollen, so ist eine weitere Befristung nicht so ohne weiteres möglich. das müsste aber im Detail geklärt werden. aber wenn es wieder nur ein befristeter AV wird, dann läuft der eben auch zu dem entspr. Zeitpunkt aus. egal ob du dann ss bist oder nicht.

solltest du einen festen AV bekommen, dann ist alles in Butter. denn eine eintretende oder eingetretene Schwangerschaft hebelt selbst eine Probezeitvereinbarung aus.

du wirst keine Begeisterungsstürme auslösen, wenn du nach Vertragsunterzeichung ss wirst, schon gar nicht, wenn man sich ausrechnen kann, dass du bereits zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung ss warst. aber es ist dein gutes Recht, das geheim zu halten. "unsere" Krux ist doch, dass wir wissen, wann es passiert (oder dann eben auch nicht), und deswegen machen wir uns solche Gedanken. wenn es dir "einfach so" passieren würde, dann müssten alle aus der neu entstandenen Situation das beste machen, weil eben nichts dran zu ändern ist. verstehst du, was ich meine?
sicherlich kannst du deine Kinderwunschbehandlung etwas "timen", dass dein akuter Kinderwunsch nicht gerade bei den Verhandlungen für einen festen AV ruchbar wird. auch Gerüchte können sie scheitern lassen. allein schon ein krankheitsbedingter Ausfall, der nichts mit Kiwu zu tun hat, kann sich negativ auswirken.
aber deswegen darf man keine besondere Rücksicht auf die Arbeitgeber nehmen, denn die nehmen auch keine Rücksicht auf dich. sobald sie dich nicht mehr brauchen, bist du draußen. egal, wie sehr sie dich vorher geschätzt haben, wie sehr du dir vorher deinen A... für sie aufgerissen hast.
und: du weißt nicht, ob es beim ersten Versuch auch klappt. auch wenn ich dir das wünsche , aber die Vorstellung, man lässt sich dann und denn behandeln, und dann ist man ss, entpuppt sich leider all zu oft als Täuschung. von daher, ist der Zeitpunkt, wann eine Schwangerschaft eintritt, doch wieder unkalkulierbar...

ich wünsche dir alles Gute!
Hummelbienchen


  Re: Arbeitsvertrag läuft aus-evtl.schwanger?
no avatar
   Fini07
schrieb am 13.03.2006 19:30
Hallo Chicco,
haben ja schon viele was dazu gesagt, aber wie willst du denn eine Schwangerschaft geheim halten, wenn du Berufsverbot bekommst? das ist doch dann keine Krankschreibung sondern da werden die Gründe für das Verbot doch aufgeführt (habe ich zumindest so gelesen).
Mein Vertrag läuft auch m Sommer aus, wenn ich vorher Schwangerschaft werde, ist es wohl auch schwierig mit einer Verlängerung, allerdings habe ich für mich die Priorität in den KIWu gesteckt, daher möchte ich mir darum im Moment einfach keine Gedanken machen, obwohl ich den Job sehr gerne mache. Allerdings geht es auch nicht um meine Existenz, das heisst, wir können auch ohne meinen Job über die Runden kommen. Wie es wäre, wenn wir es ohne nicht könnten, weiß ich nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass die Entscheidung dann sehr schwierig wird.
Ich drück dir die Daumen für deine weiteren Behandlungen und natürlich auch für den Job und natürlich für die richtige Entscheidung.

Liebe Grüße von Sandra






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021