Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Allein zum Transfer?!
avatar    *kami*
Status:
schrieb am 11.03.2006 18:31
Ich weiss, ich stell mich wieder an wie der allerletzte Mensch.

Montag dürfen ja unsere Krümelchen für Projekt II einziehen und nu hab ich ein organisatorisches Problem.

Leia geht bis 12:45 in die Kita, um 14:10 Uhr ist mein Termin, brauche aber mindestens ne Stunde für die Fahrt in die Praxis.

Männe hat Urlaub, könnte also mit Leia mitfahren und sie dort beaufsichtigen oder eben mit ihr zuhause bleiben.

Nu weiss ich nicht, was ich machen soll. Hätte ihn schon gerne "dabei", wobei das ja auch nur heissen würde er fährt mich hin und fährt mit mir nach Hause.

Für Leia wäre es natürlich besser er bleibt mit ihr zuhause.

Kita würde sie auch bis 17 Uhr betreuen ausnahmsweise, aber das is mir auch etwas zu knapp. Im OP verschiebt sich ja doch immer mal was und dann so nach Hause hetzen... hab ich auch Bammel.

Wahrscheinlich bin ich nur grad so wirr, weil ich mich gerade über eine "Freundin" aufgeregt hab, die eigentlich Leia in der Zeit nehmen wollte. Die warf mir dann eben nämlich an den Kopf, das sie "sowas" (also ne ICSI) ja NIE machen würde. Zitat "Der liebe Gott wird sich schon was dabei gedacht haben" Natürlich hab ich das entsprechende entgegnet und sie wurde dann auch recht schnell recht kleinlaut, aber ihr könnt Euch vorstellen, das ich so jemandem nicht mein "von Gott ungewolltes?"-Kind anvertraue.

Menno... ich bin doch so ein Angsthase... kann mir mal jemand Mut machen, das beim TF gar nich mehr viel schief gehen kann und man da deshalb auch alleine dahin kann?? Hab einfach panische Angst, das ne Hiobsbotschaft kommt und ich dann alleine da bin...




  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   sandra73
schrieb am 11.03.2006 18:45
Hallo Kami mit Leia,
Ich halte ja nicht viel von " wie du mir so ich dir", aber ich hoffe, Deine Freundin hat auch mal ein wichtigen Termin.
Ich finde es nicht schlimm alleine zum Transfer zu fahren, da mein Mann während dessen eh im Wartezimmer warten muss. Ich könnte ihn dabei auch wirklich nicht gebrauchen. Wir haben allerdings (leider) noch kein Kind von daher haben wir das Organisationsproblem nicht.
Viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!Gruss Sandra


  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 11.03.2006 18:48
Hm. Also ich würde die beiden zu Hause lassen.
Ich als eine, die immer allein zum Transfer geht weiß, dass das auszuhalten ist, weil da meist auch andere Frauen auf ihren Transfer warten und dann kommt man nett ins Gespräch.
Und außerdem, ich persönlich finde es immer befremdlich, wenn in der KiWu-Praxis kleine Kinder herumhüpfen. sIe sind zwar sowas wie der ERfolgsbeweis für die Praxis, aber mich mahct das traurig, wenn ich weiß, da sitzt eine und wartet auf ihr 2. und ich hab noch nciht mal eins gebacken bekommen.
Also im Sinne deiner Mitpatientinnen: Lass das Kind zu Hause.




  Eh klar...
avatar    *kami*
Status:
schrieb am 11.03.2006 18:53
Leia kommt nicht mit IN die Praxis sondern würde in der Zeit mit Papa spazieren gehen. Finde das sonst auch pietätlos und würde es nicht machen (hab ich auch noch nie).

Hab einfach nur Panik beim TF was Niederschmetterndes zu erfahren und dann mit 70 km vor mir allein da zu stehen.

Aber kann da wirklich noch was schief gehen, was man nich erst beim SST erfährt??




  Werbung
  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   LeeLee
schrieb am 11.03.2006 18:55
Ich bin eigentlich immer alleine hingegangen.
Da passiert überhaupt nix Schlimmes.

Nur beim letzten Mal ist mein Mann mitgekommen, aber auch nur weil er drauf bestanden hat.



Liebe Grüße winkewinke
Susanne


  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 11.03.2006 19:32
Naja, es kann dir theoretisch so gehen wie Merlin.
Kommt nur drauf an, wie du mit so einer Info umgehen kannst. WEnn deine Fahrtauglichkeit auf dem Spiel steht, dann nimm die Familie mit.




  Re: Allein zum Transfer?!
avatar    gumpy
schrieb am 11.03.2006 19:34
Meiner war auch nur einmal mit und ich finde es auch nicht schlimm alleine hin zu gehen(fahren)
Mach es ruhig so ,dann weist Du Dein Kind ist gut aufgehoben .




  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   *Jane*
schrieb am 11.03.2006 20:54
Hallo Kami,

beim Transfer kann eigentlich nichts passieren. Wenn es gar nicht zum Transfer kommt, dann wird dich deine Praxis sicherlich vorher informieren. Also wirst du auf jeden Fall mindestens ein Krümelchen in Empfang nehmen dürfen. Du kannst beruhigt allein hingehen/hinfahren. Ja

LG Jane




  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   Fuchur74
schrieb am 11.03.2006 21:46
Hallo,

ich gehe immer in Begleitung zum transfer. Ich hatte auch schon meinen Sohn dabei er saß im Kinderwagen vor dem Vorhang ich dachte er ist vielleicht ein "Glücksbringer", war leider nicht so.
LG Fuchur 74




  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   xochitl
schrieb am 11.03.2006 23:48
ich war allein beim Transfer, weil das ja körperlich nicht anstrengend ist und es mir lieber war, dass mein Mann zuhause auf die Kleine aufpasst.
Xochitl




  Re: Allein zum Transfer?!
no avatar
   Annili08
schrieb am 12.03.2006 14:12
Ich war bisher bei allen Transfers alleine, weil mein Mann aus beruflichen Gründen nicht mit konnte. Ich kann dich aber gut verstehen, dass du ihn gern dabei hättest, mir gings auch immer so. Sozusagen als "moralischer Beistand", auch wenn man ihn medizinisch gesehen nicht braucht. Bei allen meinen Transfers war ich immer die Einzige, die ohne Partner da war und kam mir jedesmal ziemlich allein gelassen vor.
An deiner Stelle würde ich die beiden mitnehmen, der Kleinen wird das schon nicht schaden und für dich ist es wichtig (wie man aus deinem Posting deutlich raushört).

LG
Annili




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020