Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  bin ich ein low responder??
no avatar
   Bea74
Status:
schrieb am 11.03.2006 12:00
Hallo ihr lieben??

hätte mal ne frage, bin ich mit einem FSH-wert von
8,6 ( 4.zt ) schon ein low responder ??
habe immer zw. 5 u. 8 EZ bei einer dosis von max. 100 EH
gonal f + 1 Amp menopur pro tag.
befruchtung u. qualität der EZ war angeblich immer sehr
gut.


lg BEA




  Re: bin ich ein low responder??
no avatar
   uschile
schrieb am 11.03.2006 12:09
Liebe Bea,

wenn überhaupt sehe dich höchstens als grenzwertig an. Beobachte deinen FSH-Wert in Zukunft ein bisschen.

Richtige Lowies wären froh, immer zwischen 5 und 8 Follies gehabt zu haben, ehrlich!
Wir krebsen rum zwischen gar keinem und höchstens 5!

LG
Uschile


  Re: bin ich ein low responder??
avatar    sonne70
schrieb am 11.03.2006 20:27
Ich hätte auch gern fünf! Und mein FSH-WErt ist angeblich normal, trotzdem bin ich Lowie traurig(((

LG und freu Dich über das ausgewogene Verhältnis von Quantität und Qualität!

die Sonne




  Re: bin ich ein low responder??
avatar    FantaSie66
schrieb am 11.03.2006 21:37


Hall Bea,
ich hatte erst eine EZ und dann 3. Du bist sicher kein Lowi.... .
Lieben Gruß Steffi




  Werbung
  Re: bin ich ein low responder??
no avatar
   xochitl
schrieb am 11.03.2006 23:59
ich hab den gleichen FSH-Wert wie du. Mein doc hat mich als Lowie eingestuft, aber ich hatte bei Stimu (allerdings mit 450 Einheiten Puregon und Menogon) elf Follis und sehe mich daher eher als Grenzfall an. Weiss aber, dass ich wegen meines Alter (38) nicht mehr lange Zeit habe und der FSH-Wert jederzeit spinnen kann. Werde mich daher sputen.
Xochitl




  Re: bin ich ein low responder??
no avatar
   nirako
schrieb am 12.03.2006 08:19
Hallo Bea,

Die Definition ist ziemlich willkürlich, aber meistens geht man aus von maximal 4 oder auch weniger gebildeten Follikeln oder gewonnenen EZ, und daher hat xochitls Arzt sie wohl aufgrund Alters/FSH einfach in die falsche Schublade gesteckt.
Ich gehöre aber leider voll hinein, mit allen Faktoren, Alter, hoher FSH, schlechter InhibinB-Wert (ich kann auf AMH wahrscheinlich verzichten, da es genau so ausfallen würde) und die Resultate sind entsprechend, eine PU mit teils verpasster EZ wegen vorzeitigem ES, aus dem anderen Folli konnte keine EZ gewonnen werden, nach Doc "an der Nadel vorbeigewitscht", aber ich persönlich bezweifle langsam, ob da überhaupt eine drin war. Dann eine PU mit 2 EZ, eine regulär befruchtet, eine mit 1 Vorkern.... da stellt sich die Frage, ob es nicht einfach so ist, viele sind sowieso leer, und wenn eine sich teilt, war es vielleicht der Leitfolli. Da fragt man sich so langsam, wozu Stimu? Und das mit der Dosis??? Die eine kann auch im normalen Zyklus rausgeholt werden....

winkewinke von einem echten Lowie






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021