Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   yttebmow
schrieb am 10.03.2006 14:50
Hallo,

ich mache gerade meine erste Erfahrung mit der Down-Regulierung (vor ICSI), habe gestern Abend mit dem Synarela-Nasenspray angefangen. Meine Blutung solte ich dann nächste Woche erhalten, allerdings hab ich gerade vorhin eine Blutung bekommen?? Ich beobachte das jetzt mal übers Wochenende, aber weiß vielleicht irgendjemand, ob das normal ist? Bei den Nebenwirkungen steht da nichts von, soweit ich weiß.

Falls mir keiner helfen kann, ruf ich Montag mal meinen Arzt an, falls die Blutung nicht wieder aufhört, aber ich will auch nicht unnötig gleich Panik bei dem machen.

Danke schon mal und liebe Grüße,
wombetty


  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
avatar    cuba
schrieb am 10.03.2006 15:37
Hallo !

An welchem ZT bekommst du denn normal deine Blutung ?
Bzw. welcher ZT bist du heute , wann war diesen Zyklus dein ES ?

Normalerweise fängt man ja am 21.ZT an und wenn man einen regelmäßigen Zyklus hat dann kommt die Mens.am 28 ZT. oder eben dann wann sie normal kommen soll.....

Ich würde auf alle Fälle mal in der Praxis anrufen....dafür sind die ja da grins




  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   yttebmow
schrieb am 10.03.2006 15:51
Heute ist mein 23. ZT und die letzten Male war mein Zyklus ziemlich regelmäßig, d. h. die Mens wäre jetzt schon etwas früh, eigentlich hätte ich sie um den 15. rum erwartet. Na ja, ich warte jetzt mal das Wochenende ab, vielleicht war das ja nur 'ne kleine Zwischenblutung auf das Spray hin und morgen ist alles wieder weg. Falls es am Montag immer noch so ist, ruf ich da an. Hatte nur auf Reaktionen gehofft wie "Ist alles ganz normal, das kommt vor". zwinker


  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   Hope810
schrieb am 10.03.2006 16:24
Huhu,

hmm, naja es sind ja auch nicht alle Zyklen gleich...-hast du deinen ES gemerkt? Vielleicht war der in diesem Zyklus früher? Schön weiterschnüffeln Jaauf jeden Fall. Wichtig ist ja eigentlich nur, dass du ne Blutung hast. Danach ist dein Zyklus sowieso ausgeschalten, denn dann regiert das Synarelagrins

Beobachte es & ruf Montag in deiner Praxis an Ja




  Werbung
  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   yttebmow
schrieb am 10.03.2006 16:30
Meinen Eisprung hab ich nicht gemerkt. Also ist es nicht total tragisch, meinst du? Na ja, besser es läuft jetzt irgendwas außer Plan als später nach den Spritzen oder so. Da bei uns dieses Jahr ein Umzug in die USA ansteht und mein Mann leider vor kurzem schon seine Versicherung gekündigt hat (autsch), weil er schon drüben ist und eben jetzt dort versichert, müssen wir wahrscheinlich alles selbst zahlen, darum möchte ich natürlich auch so wenig Medikamente wie möglich "verschwenden".


  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   Hope810
schrieb am 10.03.2006 16:48
Ich glaube persönlich nicht, dass das problematisch ist, weil der wichtige Zyklus ja noch nicht begonnen hat, aber ich hab nicht studiert






  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 10.03.2006 22:02
Liebe Wombetty,

ich vermute mal, dass es nicht die richtige Reghelblutung ist, sondern eine Zwischenblutung, die bei Synarela durchaus mal auftreten kann und eigentlich auch nicht weiter von Bedeutung ist, da Sie dann ja auch "downreguliert sind", Ihr Hormonhaushalt also außer Kraft gesetzt ist

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Blutung am 2. Tag der Synarela-Einnahme
no avatar
   yttebmow
schrieb am 13.03.2006 16:25
Vielen Dank noch mal für alle Antworten. Ich glaube mittlerweile auch, dass es nur eine Zwischenblutung war. Jetzt ist es wirklich so gut wie komplett weg und auch am Wochenende kam's nur sehr unregelmäßig und immer nur bisschen was.
Mein KiWU-Zentrum hat mir das auch bestätigt, dass das kein Grund zur Besorgnis ist.

Viele Grüße,
wombetty




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020