Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Helfen Antioxidantien bei Kinderwunsch? neues Thema
   Was passiert nach dem Embryotransfer?
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
no avatar
   alexsun
schrieb am 10.03.2006 12:54
Hallo, bin neu hier und ziemlich fertig mit den Nerven! Stimmuliere gerage für die 3 ICSI und war gestern zum US (8ZT), es ist nur auf jeder Seite eine EZ und die GSH sieht auch noch nicht so toll aus! Jetzt bin ich schon bei 6 Amp. Menogon pro Tag. Bei den anderen Versuchen sah es ähnlich aus! Gibt es noch irgendetwas was man tun kann um die EZ zuvermehren / zuverbessern?

Macht es Sinn den Transfer erst nach 5 Tagen zu machen?

Danke für Eure Antwortet! Ich bin konfus Ich bin konfus Ich bin konfus


  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
no avatar
   uschile
schrieb am 10.03.2006 13:21
Hallo,

du hörst dich ziemlich nach einem Low responder an. Lies dazu mal im WIKI nach.
Da du schon sehr hoch stimulierst (in welchem Protokoll?), kannst du nicht noch höher gehen.
Klar, dass du dich damit schlecht fühlst, weil man ja immer mal wieder mitbekommt, dass andere Frauen wahnsinnig viele Follies haben und man selbst nicht.

Ich hatte bei der 1. ICSI gar keine Follies, also Abbruch. Beim 2. Versuch dann 2 Follies, beide befuchtet, aber SST leider negativ.
Heute konnten 4 Follies punktiert werden.

Wichtig wäre auch, dass du, falls es zu weiteren Versuchen kommt, nur die Stimu beginnst, wenn der FSH-Wert am 2./3. ZT niedrig ist-

Außerdem ist dein Alter wichtig - wieviel Zeit bleibt dir noch?

Such doch mal in alten Postings nach "Lowies" oder "Low Responder", da findest du viele Tipps.

Außerdem hat der Doc einen Artikel mit dem Crash-Protokoll veröffentlicht.

Alles Gute!
Und falls du Fragen hast, frag ruhig. Ich habe hier schon massig über Lowies gelernt und stehe auch mit einigen in Kontakt.

Uschile


  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
avatar    FantaSie66
schrieb am 10.03.2006 19:28

....................willkommen im Club!!!!
Ich hatte beim ersten Versuch einen Folli, beim 2. auch einen, aber dann entschlossen wir uns zur Punktion und dabei hat der gute Doc 3(!) gefunden.

Sowas gibts!
Das soll dich trösten, das kann bei dir auch passieren. Also den Kopf nicht hängen lassen. Ich bin so froh die PU doch noch gemacht zu haben, sonst hätte ich die 3 verschenkt.

Ich kann dir auch nicht sagen, wie man zu einem besseren Produzenten von Follis wird, denn ich glaub, dass das wohl niemand so genau weiß.
Das Antagonistenprotokoll soll da was bringen, hab ich aber noch nicht getestet. Aber vielleicht demnächt.

Das Alter spielt sicher eine Rolle , ebenso wie die Veranlagung. Mann sollte sich wohl damit abfinden und realistische Erwartungen haben und Entscheidungen treffen, die eben diese Besonderheit einbeziehen.
ich wünsche dir viel Erfolg!
Steffi




  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
no avatar
   xochitl
schrieb am 10.03.2006 21:10
was hast du für ein Protokoll? Bei Lowies hilft die Standard-Stimu in der Regel nicht, da muss man etwas herumexperimentieren. Im Wiki findest du viele Stimu-Protokolle. Leider haben nicht alle Praxen Erfahrung mit Lowies.
Xochitl




  Werbung
  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 10.03.2006 21:32
Liebe Alex,

es gibt Frauen, die nicht sehr gut auf eine hormonelle Stimulation reagieren. Das lässt sich dann auch nicht "gewaltsam" durch eine Dosiserhöhung ändern Man kann aber durch ein entsprechend angepasstes Protokoll versuchen, das beste aus den Eierstöcken "herauszuholen". Sie wurden ja bereits auf das Wiki verwiesen, dort können Sie einiges nachlesen.

Und hier noch eine Seite aus dem Theorie-teil, der sich ebenfalls mit dieser Problematik beschäftigt:
[www.wunschkinder.net]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
no avatar
   alexsun
schrieb am 11.03.2006 16:28
Hallo,
danke für Eure Antworten!
Ich bin 32 und habe einen 5 jährigen Sohn der "normal" gezeugt wurde! Wir wollten damals relativ schnell noch ein zweites Kind, aber es hat nicht funktioniert!!! Mein Mann war dann beim SG und abends hat uns der Urologe dann angerufen und gesagt wir brauchen uns nicht wundern das es nichtz klappt und unser Sohn wäre wie ein sechser im Lotto gewesen und den bekommen wir garantiert nicht zweimal!!! Es war wohl damals von großem Vorteil, das wir weder ein Kind geplant hatten noch etwas von dem schlechten SG wußten!!!

Dann ging es so weiter:

1. IUI Oktober 2003 - negativ -
2. ICSI Februar 2004 ( mit 2 Follies) - negativ -
3. ICSI November 2004 ( mit 3 Follies) - negativ -
4. ICSI März 2006, US am 8 ZT, wieder nur 2 EZ!!!

Meine Protokolle waren immer sehr ähnlich:

1. ICSI: im Vorzyklus Decapeptyl, ab 3 ZT 2 Menogon und ab 9 ZT 3 Menogon

2. ICSI: im Vorzyklus wieder Decapeptyl, ab 3ZT 3 Meogon und ab 9 ZT 4 Menogon

3. ICSI: im Vorzyklus Synarela Nasenspray, ab 3 ZT 4 Menogon und ab 8 ZT 6 Menogon

Hört sich, wie ich finde, nicht wirklich individuell an! Bin ich den jetzt eine " Low responderin? Und müßte ich den nicht ein individuellers Protokoll haben?
In meiner ICSI Pause 2005 war ich im Edokrinilogikum und habe alle relevanten Werte abklären lassen, die waren alle o.k.

LG Alex


  Re: nur 2 EZ, bei ICSI, was jetzt?
no avatar
   alexsun
schrieb am 11.03.2006 16:31
Hallo,
danke für Eure Antworten!
Ich bin 32 und habe einen 5 jährigen Sohn der "normal" gezeugt wurde! Wir wollten damals relativ schnell noch ein zweites Kind, aber es hat nicht funktioniert!!! Mein Mann war dann beim SG und abends hat uns der Urologe dann angerufen und gesagt wir brauchen uns nicht wundern das es nichtz klappt und unser Sohn wäre wie ein sechser im Lotto gewesen und den bekommen wir garantiert nicht zweimal!!! Es war wohl damals von großem Vorteil, das wir weder ein Kind geplant hatten noch etwas von dem schlechten SG wußten!!!

Dann ging es so weiter:

1. IUI Oktober 2003 - negativ -
2. ICSI Februar 2004 ( mit 2 Follies) - negativ -
3. ICSI November 2004 ( mit 3 Follies) - negativ -
4. ICSI März 2006, US am 8 ZT, wieder nur 2 EZ!!!

Meine Protokolle waren immer sehr ähnlich:

1. ICSI: im Vorzyklus Decapeptyl, ab 3 ZT 2 Menogon und ab 9 ZT 3 Menogon

2. ICSI: im Vorzyklus wieder Decapeptyl, ab 3ZT 3 Meogon und ab 9 ZT 4 Menogon

3. ICSI: im Vorzyklus Synarela Nasenspray, ab 3 ZT 4 Menogon und ab 8 ZT 6 Menogon

Hört sich, wie ich finde, nicht wirklich individuell an! Bin ich den jetzt eine " Low responderin? Und müßte ich den nicht ein individuellers Protokoll haben?
In meiner ICSI Pause 2005 war ich im Edokrinilogikum und habe alle relevanten Werte abklären lassen, die waren alle o.k.

LG Alex




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021