Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gibt es noch Hoffnung?
no avatar
   Melili
schrieb am 10.03.2006 11:54
Hallo Ihr Lieben ,

eine Frage an die, die schon länger dabei sind. Ich hatte neulich schonmal gefragt wegen Termin für SST..

Ich hatte am 24.02. die erste Insemination und nehme seitdem auch Utrogest (vag. 2x1). Hatte gestern starke Bauchkrämpfe als ob die Mens kommt und hatte schon alle Hoffnungen fahren lassen.
Seit heute geht's viel besser, aber der SST heute morgen war negativ, es kommt aber auch kein Blut.

Kann es sein, dass der SST am 14. Tag noch falsch anzeigt oder bleiben durch Utrogest evtl. die Blutungen aus....

Fragen über Fragen...........

Ganz viele liebe Grüße an Euch alle und schonmal ein schönes Wochenende

Melili


  Re: Gibt es noch Hoffnung?
no avatar
   sassa72
schrieb am 10.03.2006 12:14
hallo, also eigentlich müsste der sst nach 14 tg schon positiv anzeigen. aber man kennt das ja mit diesen blöden tests.....100% sind die eben nicht. gehe doch blut abgeben, dann weisst du ganz sicher bescheid....
hibbel nicht so viel am we....
liebe grüße und viele däumchen


  Re: Gibt es noch Hoffnung?
no avatar
   Schneckla
schrieb am 10.03.2006 12:20
Hallo Melili,

das was du beschrieben hast, war bei mir mal genauso, meine Ärztin hat mir da wenig Hoffnung gemacht und meinte, dann kommt meine Mens bestimmt am nächsten Tag oder Übernächsten.

Leider war es dann auch so.
Das Utrogest selber kann die Blutung nicht verhindern.

Tut mir Leid, wenn ich dir nichts besseres sagen kann. Dieses auf und ab: Hoffnung und Desillusionierung ist wirklich übel.

Trotzdem viel Glück und alles Gute fürs nächste Mal.

Lieben Gruß
Schneckla

2003 Kinderwunsch
2004 Clomifen
2005 3x IUI negativ
2006 1. ICSI


  Re: Gibt es noch Hoffnung?
no avatar
   Schneckla
schrieb am 10.03.2006 12:22
Hallo Melili,

nochmal ein Nachsatz,

ich hatte gedacht es war ein Bluttest der negativ war. Auf den würde ich mich wie ich oben beschrieben haben verlassen. Auf einen Urintest noch nicht.

Sorry,

Schneckla




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020