Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Bromocriptin
no avatar
   luddie
schrieb am 09.03.2006 20:23
Hallo,

hat jemand von euch schon mal bromocriptin genommen.
Mein FA hat mir zuerst Clinofem 5 aufgeschrieben, aber da ist nichts passiert. Nun soll ich jeden abend 1/2 tablette bromocriptin einnehmen. Ich hab ne Frage

Er hat mir 100 tabletten verschrieben und gesagt, nehmen bis auf weiteres. Ich bin etwas frustriert 100 tabletten????

Liebe Grüße

Luddie smile


  Re: Bromocriptin
no avatar
   wanderduene
schrieb am 09.03.2006 23:20
Hallo Luddie,

ich nehme im Moment wieder Bromocriptin, auch eine halbe vorm schlafen gehen, allerdings immer nur dann, wenn wir im Versuch sind, also bei meinen ICSI`s und jetzt bei der Kryo.
Bekommt ja ja um den erhöhten Prolaktinwert zu senken.

Musst Du denn zwischendurch nicht mal zur Blutabnahme?

LG
Yvonne




  Re: Bromocriptin
no avatar
   Pinky7
schrieb am 10.03.2006 10:19
Hallo Luddie,

ich habe eine ganze Tablette nehmen müssen vor meinem ersten Clomizyklus, hatte aber große Bedenken, weil die Nebenwirkungen ja nicht ohne sind! Ich habe sehr schlecht geschlafen in dieser Zeit. Da man aber bei mir Hashimoto festgestellt hat und ich jetzt eine höhere Dosis Thyroxin nehme, nämlich 125, habe ich das Broncriptin abgesetzt, da das Thyroxin auch Prlaktinsenkend wirken soll. Ich muß in zwei Wochen eh Blutabnehmen lassen, dann bin ich gespannt, wie hoch der Prlaktispiegel ist.
Vorher hatte ich Werte um die 50.

Gru0 Jule


  Re: Bromocriptin
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.03.2006 14:54
dieses medikament bekommt man um den prolaktinspiegel dauerhaft zu senken .
wenn die einnahme nur über einen kurzen begrenzten zeitraum stattfindet und man setzt es dann wieder ab ,dann steigt der prolaktinspiegel unter umständen sehr rasch wieder an und man hat nichts gewonnen .

vertraue deinem doc !
wenn du fragen hast , dann löcher ihn und lass dir somit die angst nehmen streichel

hast du einen stressigen job ?
ich weiß , dass sich z.b. stress auch negativ auf den prolaktinspiegel auswirken kann! , jedoch eher in selteren fällen !

wünsche dir alles gute .

lg v. pummie . smile






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021