Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schilddrüse - wie gehe ich es an??
avatar    Primelchen
schrieb am 09.03.2006 14:45
Hallo Ihr,

immer wieder habe ich hier im Forum gelesen, dass der TSH-Wert bei Kinderwunsch unter 1 liegen sollte. Nun war meiner aber bei 3,32 (vor einem halben Jahr gemessen beim FA) was jedoch weder mein FA noch mein Kiwu-Doc bei dem ich seit diesem Zyklus in Behandlung bin, irgendwie beachtenswert finden.
Was mach ich denn jetzt? Zum Hausarzt gehen, der mir dann auch sagen wird dass, mein Wert im Normalbereich liegt? Oder auf eigene Faust einen Endokrinologen bzw. Nuklearmediziner suchen? Kann ich da einfach so hin oder brauche ich eine Überweisung? Wenn's nur um die 10 Euro Praxisgebühr geht, die zahle ich gerne noch mal, wenn mich endlich einer ernst nimmt.

Vielen Dank schon mal!

Euer Primelchen


  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.03.2006 14:50
naja der wert würde schon etwas runter gehören. ich glaube das du eine überweisung brauchst die kann dir dein hausarzt auch geben. ich würde in deiner stelle einen arzt aufsuchen egal was die jetztigen ärzt sagen




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   Jozi
schrieb am 09.03.2006 14:52
Hi Primelchen,

mir geht es wie Dir, mein Arzt fand das auch nicht erwähnenswert. Und bei mir soll es nächste Woche losgehen Ich bin sehr sauer

Ich habe eben ein posting geschrieben und auch den Doc um Antwort gebeten. Mal sehen,w as der sagt.

LG
Jozi


  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
avatar    gumpy
schrieb am 09.03.2006 14:58
Leider wissen es sehr wenige Ärzte ,das der Wert bei uns KIWU`s bei 1 liegen soll.
Wenn Du einen Endokrinologen in der nähe hast würde ich Dir raten dort hin zu gehen.
Weder mein HA noch ein Internist wußten von den Werten ,erst der Endo,aber mein HA läst sich auch gerne soetwas sagen,da eine helferin von ihm auch in Behandlung war,aber da galt noch der andere Wert.
Hier gab es auch mal einen Link von einer Ärztezeitung ,den kannst Du ja mal Deinen unter die Nase halten.
Muß mal sehen ob ich den wieder finde.




  Werbung
  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   Sonica
schrieb am 09.03.2006 15:03
Der Wert ist für den Kinderwunsch zu hoch, viele Ärzte wissen nicht, dass der Wert um 1 liegen soll, da der Normbereich bis 4 als normal angesehen wird. Ich würde mir vom Hausarzt eine Überweisung zur Nuklearmedizin geben lassen zwinker und dort auf einen Termin drängeln, halt wegen dem KIWU!

Meine Hausärztin hat mich damals darauf aufmerksam gemacht und mich mit meinem TSH von 2,99 zur Nuklearmedizin geschickt, jetzt habe ich einen Wert von 0,99 Ich freu mich.




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
avatar    gumpy
schrieb am 09.03.2006 15:08
Ich glaube hier steht da etwas von drin[www.kup.at]
mußt Du glaube ich auf den PC laden.
Probier es mal aus.




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   KT
schrieb am 09.03.2006 15:27
Hi,

naja die Normwerte in D wurden für TSH eigentlich auf 2,5 gesenkt soweit ich weiß.
Falls Du Beschwerden wegen der SD hast, Kloß im Hals Gefühl oder so dann solltest Du auch eine Überweisung bekommen. Ansonsten ruf doch einfach mal Endokrinologen in Deiner Umgebung an und frag nach ob die sich auch mit KiWu und SD auskennen.
Der sollte Dich dann ernst nehmen. grins

Viel Erfolg,
KT




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
avatar    Älgi
schrieb am 09.03.2006 16:34
mein kiWu-Doc. damals gab mir bloß jod wg. einer UF...nun habe ich aber Hashimoto und da ist zu viel jod nicht gut.
Hatte auch 2 FG und dneke daß das alles mit der SD zusammen hing, also lass es unbedingt abklären!!!
Älgi




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   Uti
schrieb am 09.03.2006 16:53
Hallo .

ich würde auf jeden Fall zu einem Spezialisten gehen, der sich mit SD auskennt in Hinblick auf Kiwu, leider sind da nicht mal alle Endokrinologen gut informiert Ich bin sehr sauer ...

Im Hashiforum gibts zur Arztwahl interessante Infos: Hilfe

[www.hashimotothyreoiditis.de]




  Re: Schilddrüse - wie gehe ich es an??
no avatar
   schlumpimaus
schrieb am 09.03.2006 17:01
Hallo winken Primelchen,
lass den Kopf nicht hängen, mir ging es bis vor ca. 3 Monaten wie Dir.
Habe hier im Forum auch gelesen, dass der TSH-Wert unter 1 liegen soll bei Kinderwunsch. Und da kam mir ein Hinweis eines Arztes in den Sinn bzgl. der SD-Werte als ich schwanger war (leider hab ich meinen Krümel in der 12. SSW verloren, Juni '04 sehr treurig ), denn dieser Arzt sagt zu mir ich möchte doch bitte meine SD-Werte von meinem Hausarzt oder Gyn untersuchen lassen, da diese für eine Schwangerschaft zu grenzwertig seien (Wert lag über 3).
Habe also vor 3 Monaten meinem Hausarzt mal auf den "Zahn gefühlt", diese meinte mein TSH-Wert von 2,65 sei doch sehr gut im Normbereich. Laut Labor bis 4 ok. Da ich ja aus dem Forum wusste, dass der Wert unter 1 liegen sollt, habe ich meinen Hausarzt bekniet um die Überweisung zu bekommen. Im Februar war hatte ich dann endlich den Termin bei Nuklearmediziner und er sagt mir so kann das ja nichts werden mit dem KiWu, hat dann selber noch mal den TSH bestimmt da ja der andere Wert von Dezember 2005 war, diesmal war der Wert sogar bei 3,25. Nehme jetzt seit fast 3 Wochen Prothyrid, ein Kombipräperat, da mein ft3 viel zu niedrig war.

Du siehst also hartnäckig bleiben beim Hausarzt. Oder probier ohne Überweisungsschein einen Termin zu bekommen, gib aber in jeden Fall deinen Kiwu an, denn ohne Kiwu soll wohl der Wert bis 2,5 ok sein.

LG Petra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020