Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was als nächstes angehn?
no avatar
   Princess64
schrieb am 09.03.2006 14:30
Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal einen Rat. Falls mein 7. ÜZ mit gemonitortem GV und ein paar Medis dieses Mal wieder nicht "gefruchtet" hat, wie würdet ihr weitervorgehen?

Ich tendiere in Richtung IUI mit Stimulation. Wie habt ihr denn angefangen, nachdem der normale Sex nix gebracht hat?

Freue mich über viele Meinungen!

Liebe




  Re: Was als nächstes angehn?
avatar    cuba
schrieb am 09.03.2006 14:50
Hallo !

Als erstes würde ich mal beim Frauenarzt einen Hormonstatus machen lassen und dann alles weitere mit dem Arzt besprechen.




  Re: Was als nächstes angehn?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 09.03.2006 14:53
Hallo Princess,

wurde die Durchgängigkeit Deiner EL schon geprüft? Die IUI nützt Euch ja nur was, wenn der Weg auch frei ist...

LG Ina




  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Lady-Heather
schrieb am 09.03.2006 15:17
Nach dem ja schon Sex nach der Eisprungkurve, mit utrogest und Mönschpeffer gingen mein Mann und ich einfach wieder hin und sagten das wir jetzt endlich Schwanger werden möchten und es gerne auf einem anderen Wege z.b durch eine künstliche versuchen möchten. Darauf hin sagte er mir gleich das er mit eine Überweisung für ein Krankenhaus ausstellt um dort eine Bauchspieglung machen zulassen. Erst dann könnte er genau sagen wie wir weiter machen würden.


Achja im Vorfeld mußte mein Mann 3 mal zum Urologen wegen SG.

Nach der BS habe ich mir meine Fäden bei meinem Doc ziehen lassen, er hatte in zwischen Zeit das Protokoll vom KH vorliegen da bei mir alles in Ordnung war und mein Mann zwar ein schlechtes Sg hat riet er uns zur IUI sollte nur meine Tage abewarten und dann am 10 zyklus tag mich zum US vorstellen naja und mittlerweile warte ich drauf das meine 3. IUI hoffe morgen oder Samsatg startet nur meine Follis mögen noch nicht so wie ich .




  Werbung
  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Princess64
schrieb am 09.03.2006 15:22
Hormonstatus ist ok, bis eben auch ein wenig GK-Mangel, den ich ja mit Utrogest behebe.

Bin schon beim KiWuDoc. Und der meint, wenn man noch nie ne Unterleibs- oder Eileiterentzündung hatte, wäre es wohl nicht anzunehmen, dass die EL dicht sind.

Und ich dachte so bei mir, daß eine IUI nicht soo schlimm ist wie eine BS - bin nämlich ein Pinschen *rotwerd




  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Lady-Heather
schrieb am 09.03.2006 15:35
Du kannst doch keine Bs mit einer IUI vergleichen.

Ganz ehrlich ich von meiner Seite habe die BS besser wegsteckt als die IUI von den Schmerzen her.

Und bevor du ständig eine neg. IUI hast und es dann heist hätten wir mal lieber vorher ein BS gemacht dann hätten wir uns das mit der IUI schenken können und direkt IVF machen können.

Würde ich schon die Bs vorweg machen lassen dann bist du wenigsten auf der sicheren Seite.

Hoffe ich habe mich einwenig verständlich ausgedrückt bin gerade selber durcheinander smile




  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Princess64
schrieb am 09.03.2006 15:41
danke für deine Meinung!!!! Hab alles kapiert und werd das mal so besprechen!

Dir drück ich die Däumchen für deine IUI, die ja wohl bald ansteht!!!




  Re: Was als nächstes angehn?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 09.03.2006 16:42
Hallo Princess,

also die Aussage von Deinem Arzt bzgl. der EL und der Durchgängigkeit finde ich aber ziemlich leichtfertig.

1. Werden Unterleibsentzündungen oft gar nicht als das wahrgenommen, was sie sind (das ist ja das Fatale mit Folge von Schäden an den filigranen EL)

2. Kann ja auch z.B. Endometriose vorliegen, die keine Beschwerden verursacht aber zu Verwachsungen geführt hat.

Hmmm, quetsch ihn da nochmal aus!

LG Ina




  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Lorelei36
schrieb am 09.03.2006 17:13
Hallo Princesss,
ich würde keine BS machen, denn es ist eine OP und du erhälst innere Vernarbungen, auch wenn es keine großen sind.

Wenn es nach einiger Zeit mit IUI nicht klappt, dann macht man sowieso IVF und dann ist es egal ob die Eileiter durchgängig sind. Die Eileiter kann man ja auch anders auf durchgängigkeit testen.

Also ich würde nur zum Nachschauen keine BS machen lassen.

IUI war für mich null Problem, hat auch gar nicht wehgetansmile

Alles Gute
Lorelei


  Re: Was als nächstes angehn?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 09.03.2006 18:55
Hallo Prinzess! Hallo Lorelei!

Zum Thema EL-Durchlässigkeit nur mal so rumgesponnen (denn wir wissen ja gar nicht was los ist): Wenn EL dicht sind, wodurch auch immer, besteht die Möglichkeit diese durch einen mikrochirurgischen Eingriff wieder zu "reparieren". In so einem Fall ist es dann möglich wieder auf natürlichem Weg ss zu werden, was (und da brauchen wir nicht zu diskutieren) einer IVF oder ICSI immer vorzuziehen ist. Eine OP hat mit Sicherheit weniger Nebenwirkungen als die Hormongaben für eine künstliche Befruchtung.

Deshalb finde ich es wichtig umfangreich zu diagnotizieren und die Durchgängigkeit der EL gehört dazu.

LG Ina




  Re: Was als nächstes angehn?
no avatar
   Princess64
schrieb am 10.03.2006 08:08
Danke euch allen für die vielen Meinungen smile

Ich tendiere auch dazu, erstmal 1-2 IUSs zu machen, weil ich so viel Angst vor einer BS habe. Aber ich hab in 2 Wochen (rechtzeitig zum SST...) nen Termin beim Doc, da werd ich das diskutieren.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021