Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  CRASH- auch mit Clomifen möglich?
no avatar
   nirako
schrieb am 09.03.2006 09:17
Hallo Doc,

Die Frage mal direkt an Sie:

Die GnRH-Antagonisten sind ja erheblich kürzer wirksam als die Agonisten (Lowie und vorzeitiger ES ist da auch so ein, mir leider bekanntes, Kapitel traurig). Nun habe ich schon gelesen, dass CRASH auch mit Menogon gemacht werden kann im Gegensatz zu der Studie mit Gonal oder Puregon, aber das war mir schon klar. Und da Lowies auch darauf besser reagieren, werde ich wohl ggf einen Teil der Dosis in Menogon umwandeln lassen (jeden 2.Tag eine Ampulle oder jeden Tag, mal sehen....)
Gerne nimmt man auch Clomifen die ersten Tage in ein Lowie-Protokoll, aber wie lange braucht die Hypophyse, um nach 3mg Cetrotide überhaupt wieder ansprechbar zu sein? Die Blutung setzt ja früher ein, 2 Tage nach Cetrotide, wie ich gelesen habe und was nicht unerwartet ist, aber dann ab diesem verfrühten ZT 2 Clomi oder wirklich nur Puregon/Menogon in einer Dosis von 375-450IE, die ja nach dem Protokoll die ersten 8 Tage stur gespritzt werden müssenIch hab ne Frage

winken und Danke




  Re: CRASH- auch mit Clomifen möglich?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.03.2006 14:52
Liebe Nirako,

einige Tage nach 3mg Cetrotide ist möglicherweise zu kurz, um eine Wirkung des Clomifen eintreten zu lassen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich da auch überfragt bin, da ich mit einer solchen Art der Stimulation bisher noch keine Erfahrungen sammeln konnte.

Danke übrigens für das "Aufmöbeln" des Wiki

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: CRASH- auch mit Clomifen möglich?
no avatar
   nirako
schrieb am 12.03.2006 09:29
Hallo Doc,

Danke trotzdem (auch wenn es mir nun nicht wirklich weiterhilft..).
Klar ist, dass dieses Protokoll einen enorm hohen FSH-Verbrauch hat, schließlich muss ja länger stimuliert werden!

winkewinke




  Re: CRASH- auch mit Clomifen möglich?
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 12.03.2006 13:38
Ist ehe superteuer, die 3 mg Cetrotide kosten doch schon 1200 Euro, oder irre ich mich da? Und dann noch mehr FSH, lohnt sich das für 1-2 Eizellen mehr??




  Werbung
  Re: CRASH- auch mit Clomifen möglich?
no avatar
   nirako
schrieb am 12.03.2006 18:10
Huhu Cassie!

3mg Cetrotide ist nicht das Gleiche wie 3 Stück Leukonorm....
Die 3er Cetro kostet um die 300€-350€, wenn ich es richtig im Kopf habe. Aber durch den Abbruch setzt die Blutung früher ein, und es wird ab ZT2 gespritzt, der aber eigentlich ca. ZT25 des Vorzyklus ist. Und entsprechend weit/nicht weit sind die Follikel, so dass länger gespritzt werden muss. Es geht darum, diese schnelle Selektion eines einzigen Leitfollis zu unterbinden, der gleich abhaut und den Rest verloren zurück lässt. Ob das gelingt, weiß ich aber nicht, solange ich es nicht wirklich ausprobiert habe.....bei mir rennt ja auch einer fort, und dann hängen bis zu 3 nach, davon mindestens 2 zu weit.

winkewinkeBussiknuddel




  Re: CRASH- auch mit Clomifen möglich?
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 12.03.2006 22:08
Achso, dachte da muss man 12 mal 0,25 nehmen Ich werd rot






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020