Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe Bauchspiegelung
avatar    Amelie76
schrieb am 08.03.2006 19:08
Hallo zusammen,

nun ist ein Jahr vergangen, seit wir an unserem Wunschkind basteln und ich habe mich entschlossen mich untersuchen zu lassen. Bin die letzten Wochen psychisch ziemlich angeschlagen und ich glaube ich bin an einem Punkt an dem ich den Kopf nicht mehr frei kriege, wenn ich nicht sicher sein kann, dass körperlich alles in Ordnung ist. (mein Mann hat sich schon untersuchen lassen, Spermiogramm war normal, wenn auch am unteren Ende des Normalbereiches)
Nach dem Gespräch beim Arzt gestern bin ich aber trotzdem verunsichert, weil die Bauchspiegelung nicht gerade ein kleienr Eingriff ist. Aber ich weiß nicht wie es sonst weitergehen soll. Am Wochenende müßte ich wieder meine Mens kriegen und habe Angst, dass es wieder nicht geklappt hat.

Wer von euch hat denn ebenfalls eine Bauchspiegelung machen lassen und wie lange habt ihr gebastelt, bevor ihr den Eingriff habt machen lassen?

Wäre euch dankbar, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung helfen könntet.

Liebe Grüße,

Amelie


  Re: Hilfe Bauchspiegelung
no avatar
   Zenobia99
schrieb am 08.03.2006 19:15
Ich denke, dass ein Jahr durchaus noch im Rahmen liegen kann. Deine Ungeduld kann ich aber gut verstehen. Kommt auch ganz auf Dein Alter an. Wenn Du auf die 40 zugehst, würde ich es sofort machen. Wenn Du erst Anfang/Ende 20 bist, kannst Du auch noch etwas warten.

Ich habe viel zu lange damit gewartet. Nach drei Jahren wurde die BS gemacht und Endometriose festgestellt. Diese wurde dann auch operativ entfernt. Wenn bei Dir alles ok ist, ist der Eingriff nicht so schwer.




  Re: Hilfe Bauchspiegelung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.03.2006 19:16
Hallo Amelie

Also wegen der Bauchspiegelung kann ich dich beruhigen, ich hab eiierhalb von 4 Jahren zwei stück hinter mich gebracht. Es wird kein Bauchschnitt gemacht, sondern dein Bauch wird aufgepumpt, dann werden zwei maximal drei kleine schnitte ca. 1cm groß gemacht wo die instrumente eingeführt werden. Meine erste wurde im krankenhaus gemacht und die zweite in einer Tagesklinik. In der Tagesklinik bin ich schon am selben tag wieder nach hause gegangen. Die schnitte werden da gamacht wo die Eileiter sitzen und der andere uber der schamgrenze. Du brauchst wirklich keine Angst zu haben das einzige was ein wenig unangenehm ist, ist weil sie dich aufpumpen und es ein paar tage braucht bis das gas wieder raus ist, es fühlt sich wie Muskelkater an.




  Re: Hilfe Bauchspiegelung
no avatar
   Dani, Floh und Alina
schrieb am 08.03.2006 19:26
Hi, ich sah die BS als Erlösung. War sie für mich der Weg endlich Klarheit zu finden und das würde ich auch dir raten. Seh es als Weg die Ungewissheit hinter dir zu lassen und ehrlich, lieber gleich ne BS als noch ewig rumbasteln und dann ne BS. War auch gar net so schlimm...

Viel Glück



Dani


  Werbung
  Re: Hilfe Bauchspiegelung
no avatar
   Taru
schrieb am 08.03.2006 19:29
Hallo,

wir haben nach 2 jahren eine machen lassen .. meine schnitte waren auf höhe der eierstöcke und einer im bauchnabel. Schmerzen hatte ich danach nur etwa 4 Tage so wie doller Bauchmuskelkater. Da wir es auch in einer Tagesklinik haben machen lassen war ich nur ettwa 6 Stunden da und konnte dann bereits wieder nach Hause.

ALso keine Angst ist wirklich nicht schlimm

LG Taru




  Re: Hilfe Bauchspiegelung
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 08.03.2006 19:47
Öm, mein Shnittmuster sah anders aus. Einer am Bauchnabel für Lampe und Kamera und jeweils rechts und links überm Haaransatz einer für die Geräte.
Ich wrde an deiner Stelle aber vorher die Hormone im Zyklus checken lassen und eine Eileiterdurchgängigkeit per Echovist zu prüfen. Das ist wesentlich harmloser als ne OP.
und erst, wenn man damit dann vermutet, dass da was verstopft ist, würde ich die BS machen lassen.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020