Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   Kiki1973
schrieb am 08.03.2006 18:38
Hallo ihr,

ich habe PCO und soll nun mit Hormonspritzen stimulieren. Wahrscheinlich mit Gonal. Hat einer von euch Erfahrungen mit diesen Spritzen - insbesondere in Verbindung mit PCO? Was ist mit Überstimulation? Wie gefährlich sind Zysten, die sich bilden können? Mehrlingsschwangerschaften?

Es wäre klasse, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten könntet.

Vielen Dank und lieber Gruss
Kiki


  Re: PCO und Hormonpritzen?
avatar    arwen007
Status:
schrieb am 08.03.2006 18:55
Hallo!
Ich hatte 4 mal Stimu mit Gonal, leider ohne Erfolg. Immer waren super Follikel da, aber es hat sich nie etwas befruchten lassen.
Aber es gibt immer wieder Mädels die dadurch ss werden. Ich wünsch dir viel Glück,
arwen




  Re: PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   Dani, Floh und Alina
schrieb am 08.03.2006 19:29
Hi, also, ich bin ne echt typische PCo-lerin . Leider weiss ich nemme mit was ich gespritzt habe.

Es dauerte ne Weile bis die richtige Dosis gefunden wurde, Auch Kann man nie sagen wie die Medis anschlagen!

Ich hatte immer viele Eizellen, bis zu 20 und alle waren wunderbar. Meine Freundin hat auch PCO, bei Ihr waren es drei eizellen und alle Mau...

Du siehst, nie ist es gleich.

Geh positiv ran und lass dich nicht erschrecken. Ich hatte ein paar Inseminationen und dann 2 abgebrochene Zyklen. Ich hatte immer ne Überstimu und wurde trotzdem bei der 1. IVF schwanger und hatte noch ganz viele Eskimos, die dann leider keinen Erfolg brachten.

Doch auch Wunder gibts und nun habe ich ein 2. Wunder im Arm, ohne Spritzen.

Dani


  Re: PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   juliana80
schrieb am 08.03.2006 19:48
Hallo,
ich habe auch PCo.Ich habe mit Clomifen und Puregon versucht aber immer sin viele Eibläschen da und musste abbrechen.

Viel Erfolg


  Werbung
  Re: PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   Laa
schrieb am 08.03.2006 20:52
hallo
habe mit puregon stimmuliert und menogon hp. Fast jedesmal bekam ich ein EI und einmal leider kein Ei.




  Re: PCO und Hormonpritzen?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.03.2006 22:21
Liebe Kiki,

bei einem PCO-Syndrom ist die gefahr einer Überstimulation größer als bei Frauen mit einem normalen Hormonhaushalt. Wird die Dosis jedoch angepasst und vorsichtig stimuliert, dann kann man die Wahrscheinlichkeit zumindest senken oder es evtl. auch ganz ausschließen.

Die Gefahr von Mehrlingen lässt sich rduzieren, indem man vorher die Follikel zählt und aupasst dass es nicht zuviele werden.

Die Erfolgschancen sind recht gut, wenn der fehelnde Eisprung das einzige problem ist, also Spermien Alter und so weiter keinen negativen Einfluss erwarten lassen.

Man kann ihre Frage jedoch nicht wirklich beantworten, da die Nebenwirkungen und Chancen für jedes Paar unterschiedlich ist, so wie die Diagnose PCO-Syndrom auch unterschiedliche Ausprägungsgrade haben kann

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   Synthia
schrieb am 09.03.2006 00:06
Hallo !

Ich habe auch PCOS + Insulinrezistenz.
Wurde bei meinem ersten Versuch total überzüchtet irre
lag zwei Wochen im KH mit sehr starker Überstimmulation.
So, nächste Woche starte ich einen neuen Versuch und dieses Mal (andere Klinik) ist meine Dosis schon von Anfang an niedriger dosiert. Ich hoffe das es dieses Mal nicht so ausgeht.....

Trotzdem haben PCO-Patienten auch oft bessere Chancen auf eine SS.

Also viel Glück




  Re: PCO und Hormonpritzen?
no avatar
   Nellie74
Status:
schrieb am 09.03.2006 17:49
Hallo!
Habe auch PCO und stimmuliere mit Gonal F.
Wenn du mit kleiner Dosis anfängst zu spritzen und nur langsam die Dosis erhöhst (je nach Wachstum des Follikels), dann kann nicht viel schief gehen.
Leider hat mein heimischer FA es mit der Dosis mal übertrieben und mich so in eine Überstimmulation getrieben. Seit ich in der Kinderwunschpraxis bin, klappt es aber prima!
Alles Gute, Nellie74






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021