Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gedanken eines kleinen Zauberers
no avatar
   Merlin2005
schrieb am 08.03.2006 09:30
Geht es euch auch manchmal so?
Gestern abend mußten wir die Auslösespritze setzen. Davor hatte ich plötzlich Panik. Ich wollte am liebsten den ganzen Versuch ungeschehen machen. Wollte, dass da nix in meinem gereift ist. Ich hatte plötzlich so eine Angst. Eine Angst, was nach dem Auslösen passieren wird. Angst, wie die Narkose und die PU wird.
Und ehrlich gesagt, hat es mir auch nen Schauer über den Rücken laufen lassen, der Gedanke, dass sie vielleicht genau das Eilein punktieren, wo unser kleiner Engel drinnen ist und dieser somit den Weg zu uns finden wird /oder könnte.
JA, ich hatte plötzlich Angst vorm schwanger sein. Fragte mich, ob ich denn das schaffen würde. Ob ich eine gute Mutter werde, usw.
Es ist doch hirnrissig.
Und dann sind mir nur noch die Tränen gelaufen.
Die Tränen vor Vorfreude auf unsere erste richtige Chance, die Tränen vor Erleichterung, dass wir die letzte Spritze gesetzt habe, vor Angst, vor einem Negativ.
Es war ein Hoch und Nieder, ein Auf und Ab, ein Wechselbad aller Gefühle...
So bin ich dann auch eingeschlafen ...

Mein armer Mann wußte gar nicht mehr mich zu trösten. War total hilflos.




  Re: Gedanken eines kleinen Zauberers
no avatar
   Mücklein
schrieb am 08.03.2006 09:41
Liebe Merlin,
so ähnlich gings mir nach dem Transfer. Ich konnte plötzlich gar nicht mehr an mich halten, mußte total heulen und wußte nicht wieso. Vielleicht, weil ich plötzlich dachte: jetzt liegt es nur noch an mir!?
Ich drücke Dich jedenfalls ganz doll und wünsche Dir, dass es das einzige Mal sein wird, und das es jetzt alles gut wird!





  Re: Gedanken eines kleinen Zauberers
no avatar
   Alina n.e.
schrieb am 08.03.2006 09:57
Ach Merlin,
ich hoffe sehr,dass ein Eilein dabei ist, dass es schafft.
Die Gefühle gehen einem schon manchmal richtig durch. Ich kenne das auch und mein Mann ist da genauso hilflos und versucht mich trotzdem irgendwie aufzubauen.

Drücke dir ganz feste die Daumen für die PU. Wird schon schief gehen.


  Re: Gedanken eines kleinen Zauberers
avatar    Freyja80
schrieb am 08.03.2006 11:11
Hallo Merlin,

das Gefühl kenne ich auch. Bin also genauso *crazy* LOL.
Habe morgen SST bei meinem Arzt und hab deshalb auch etwas Muffesausen. Aber vielleicht ist das auch ein bischen Selbstschutz vor einem möglichen negativen Ausgang. Ach ich weiss auch nicht, teile jedenfalls dein Leid! knuddelknutsch

LG Freyjawinkewinke




  Werbung
  Re: Gedanken eines kleinen Zauberers
no avatar
   Stesie77
schrieb am 08.03.2006 11:53
Hallo kleiner Zauberer,

ich kenne das Gefühl. Im Moment könnte ich auch nur noch heulen. Heute Nacht bin ich durch ein ganz komisches Gefühl und Herzklopfen wach geworden. Ich habe danach über eine Stunde gebraucht, um wieder einzuschlafen. Habe nur über so Fragen wie: Was machst Du eigentlich, wenn Du jetzt wirklich schwanger bist? Was wenn es Zwillinge oder gar Drillinge werden? Kannst Du das überhaupt schaffen? Machst Du alles richtig? nachgehirnt. Es ist ja nun nicht so, dass ich nicht lange genug Zeit gehabt hätte, mir diese Fragen zu stellen. Vorbereitungszeit hatten wir weiß Gott genug und es ist ja nicht der "uups, der SST ist ja positiv! Wie ist denn das passiert?" Ich ertappe mich auch schon bei jedem kleinsten Gegrummel im Bauch bei dem Gedanken, dass der Test am Freitag negativ ausfallen wird. Dann ist die Enttäuschung nicht ganz so groß sehr treurig und die Freude bei einem Positiv um so größer.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020