Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 11:38
Kann es denn sein, dass wenn es auf normalen Wege nicht klappt das man machtlos ist???

ich habe von einem netten Mitglied hier den Tipp bnekommen das man durch ne ICSI oder ne IVF nicht mehr Chancen hätte als wie auf natürlichem Wege... was meint Ihr???

Ist da was dran, weil irgendwie war das meine letze Hoffnung... ???

Ich habe Bammel das ich ohne eigenes Kind bleibe und das ich in 9 jahren noch davon rede dass ich ein Kind haben will??

sagt mal, hat man da nicht mehr Chancen mit so ner ICSI oder IVF...

also es sind genug spermien da, nur es happert an mir (männliche Hormone, fehlender Eishüpf und Schilddrüsenunterfunktion) alles eingestellt und hormone eingestellt... nur leider klappt es einfach nicht.... ich weiss nicht mehr was ich machen soll und habe die befürchtung kinderlos zu bleiben....

bitte überzeugt mich doch vom gegenteil.




  Re: Hoffnungslos
avatar    Candia
schrieb am 07.03.2006 11:42
Hallo winken

Seid ihr denn schon in einer Kinderwunsch-Praxis in Behandlung? Ich hab ne Frage Das konnte ich jetzt noch nicht so ganz raus lesen...

LG Tina




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 11:48
Ja das sind wir,

ich habe unten gelesen, das du jeden Monat fast eine IUI machen lässt!! Was ist das denn und warum macht man bei dir das jeden monat???

was habt ihr alles schon für kinderwunsch gemacht

danke melly




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Merlin2005
schrieb am 07.03.2006 11:48
Habt ihr schon ein Spermiogram gemacht? Vielleicht liegt es ja AUCH daran?

Was für Untersuchungen hast alles schon hinter dir?




  Werbung
  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 11:54
Gut ein Spermiogramm wurde gemacht und die spermien sind echt super meinte der arzt, die genauen werte habe ich leider nicht hier

dann ist aber leider da problem bei mir

ich habe eine eingestellte Schilddrüse, dann habe ich zu viele männliche hormone die eingestellt sind, dann hab ich nicht jeden monat unbedingt einsprung und super unregelmässige zyklen, dann haben sie bei mir schon mit clomifen gearbeitet... erfolglos und sie haben bei mir eisprungauslösung gemacht mit spritze.

ja mehr wurde noch nicht gemacht...

was meinst ihr was soll ich denn nur noch tun??

melly




  Re: Hoffnungslos
avatar    Candia
schrieb am 07.03.2006 11:54
Eine IUI ist auch eine Form der Behandlung. Für die Krankenkassen läuft das auch unter "künstlicher Befruchtung", obwohl es das im eigentlichen Sinne nicht ist (anders bei IVF oder ICSI).
Bei einer IUI werden die aufbereiteten Spermien direkt in die Gebärmutter gespritzt.
Näheres zu mir und meinem "Werdegang" kannst du meinem Profil entnehmen.

Aus deiner Frage schliesse ich aber, dass ihr noch nicht in einer Kiwu-Praxis seid, richtig? Also wurde bei euch sicher auch noch nicht alles abgecheckt...erzähl doch mal ein bißchen, was bisher bei euch überhaupt untersucht wurde.

LG Tina




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Merlin2005
schrieb am 07.03.2006 11:56
Laß mal ne BS machen oder eine eileterdurchgängigkeitsprüfung
denn wenn dat Röhrschen net frei ist, dann können die Spermien noch sooo gut sein, dann bringt dat nix grins




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   *Jane*
schrieb am 07.03.2006 11:59
Hallo Melanie,

ich bin sicher, bei euch können noch einige Sachen probiert bzw. untersucht werden.
Beispielsweise ist es möglich, dass die Spermien zu schnell absterben obwohl sie eigentlich in Ordnung sind. Der Zervixschleim kann dafür verantwortlich sein. Oder die Eihülle ist zu dick und die Spermien können nicht durchdringen. Oder vielleicht sind deine Eileiter nicht durchlässig, so dass das Ei gar nicht bis in die Gebärmutter vordringen kann (kann bspw. mit einer Bauchspiegelung geklärt werden).

Es gibt sicher noch ein paar andere Gründe, aber so genau kenne ich mich damit auch nicht aus. Ich weiß nur, dass ihr euch noch nicht damit abfinden müsst, ohne Kind zu bleiben.

Je nachdem was bei einer weiteren Diagnostik festgestellt wird, hat man dann verschiedene Möglichkeiten. Wenn deine Eileiter frei sind, würde es bei euch sicherlich sinnvoll sein, es mit einer Insemination (IUI) zu probieren, bei der die Spermien zum richtigen Zeitpunkt mit einem Schlauch in die Gebärmutter transportiert werden.
Falls das auch nichts nützt (es sind sicherlich mehrere Versuche notwendig), kann man es mit IVF oder ICSI probieren.

Erkundige dich doch mal, was deine Ärzte dir als nächstes empfehlen würden und welche Diagnostik noch durchgeführt werden könnte. Eine Bauchspiegelung ist ja schon geplant, wie in deinem Profil steht. Vielleicht ergibt sich ja daraus etwas. Wenn z.B. die Eileiter verschlossen sind (und auch nicht geöffnet werden können), hilft IVF weiter, da hier die Eileiter nicht benötigt werden.

Viel Erfolg!

LG Jane




  Re: Hoffnungslos
avatar    Candia
schrieb am 07.03.2006 12:00
@Merlin: Das hast aber hübsch gesagt grins

@Firewoman: ich würde euch wirklich empfehlen, euch mal in professionelle Hände zu begeben. In einer Kiwu-Praxis werden dann auch alle für euch nötigen und sinnvollen Untersuchungen in die Wege geleitet, und danach wird man euch Behandlungsvorschläge machen.

LG Tina




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 12:00
doch wir sind in einer kinderwunschklinik

bei uns wurde spermiogramm gemacht und hormonstatus gecheckt und alles sorgfältig einstellt, was allerdings sehr lange gedauert hat. aber jetzt richtig funktioniert. dann wurde ne eisprungkontrolle gemacht und einsprungauslösung und ich habe clomifen genommen und ich nehme dexamethason gegen männliche hormone

so mehr wurde bis jetzt nicht gemacht

was kann ich noch machen

und könnte in meinem fall ne IUI helfen und wie geht das von statten, ich meine welche untersuchungen für eine IUI braucht man alles...

melly




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 12:01
Hast du schon so ne Eileiterdurchgängigkeits prüfung machen lassen....

???

wenn ja was ist dabei rausgekommen




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   sonnenschein158 im Büro
schrieb am 07.03.2006 12:02
Also bei Eishüpfen und Einsprung weiß ich auch nicht weiter LOL

Aber ansonsten haben die anderen natürlich Recht, ab besten hilft die eine KiWu-Praxis um alles abzuchecken (und welche Sorte Eis es sein soll ROFL )

Ansonsten schön das du hier bist und hier kannst du alle Fragen stellen, sind immer gaaaanz liebe Leute am Start die versuchen dir auch weiter zu helfen...

Sonnige Grüße von
Sonneschein158 bald Feierabend


  Re: Hoffnungslos
avatar    schlumpfi
schrieb am 07.03.2006 12:24
hallo firewoman!

die chance durch z.b. icsi ss zu werden sagt man betragt ca. 25%.
das hört sich erschreckend wenig an, aber wenn du mal überlegst, dass hier alle bei der rechnung mit drin sind, d.h. auch diejenigen, die es nicht einmal zu einer befruchtung schaffen oder diejenigen, bei denen keine ez reifen trotz stimmulation..usw....dann sieht das doch schon ganz anders aus!
also, wenn du es schaffst bis zum transfer zu kommen, sind deine chancen dann schon bei ca. 50 %...ich finde es ist einen versuch wert!
geht in eine kiwu praxis, lasst euch beraten und probiert die für euer problem geeigneteste methode!

so haben wir es gemacht...und siehe da...wir haben einen sohn dank icsi...und vielleicht bald noch ein 2. kind!!!
ich hätte auf normalem wege niiiiiieeeeemmmals ein kind bekommen!!!!!!!!!

ich wünsch euch vile glück!!!!!

ALLES WIRD GUT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schlumpfi

1. icsi 01/2003 sst positiv - 11. woche fehlgeburt
2. icsi 07/2003 sst positiv - 04.04.04 Jonas was born!!
3. icsi - motto: geschwisterchen für jonas
08.02.06 beginn mit stimmu (menogon hp)
24.02.06 PU - 19 EZ/ 14 EZ befruchtet
01.03.06 transfer










  Re: Hoffnungslos
no avatar
   Firewoman1980
schrieb am 07.03.2006 12:29
Ja wenn ich ehrlich bin würde ich da mal liebsten so machen wie du....

hast du vielleicht tipps für mich wie ich das in der kinderwunschklinik ma besten vorschlage schlumpf...

vielleicht bin ja dann bald fertig mit eishüpfen ;o)




  Re: Hoffnungslos
no avatar
   KT
schrieb am 07.03.2006 12:33
Hallo,

also, die Aussage, das die Chancen auf eine Schwangerschaft statistisch nicht höher sind als Natürlich stimmt einigermaßen, ABER das bedeutet das Paare die auf natürliche Weise nur eine Chance haben die gegen Null geht oder Null ist hiermit je Versuch plötzlich ganz normale Chancen haben Schwangerschaft zu werden. Ja Bei IVF/ICSI liegt die chance bei den ersten 4 Versuchen je Versuch bei ca. 28%.
Also keine Panik, nur weil es natürlich nicht klappt heißt es nicht das Ihr auch bei KB keine Chance hättet.

Verstehe ich es richtig, bisher hattet Ihr nur stimulierte Zyklen? Dann könnte man als nächstes IUI versuchen und wenn ca. 2 Versuche keinen Erfolg gebracht haben würde ich persönlich eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung machen lassen. Dabei kann dann auch die Durchgängigkeit der Eileiter geprüft werden. Mit den Ergebnissen kann man dann die weitere Behandlung bestimmen. sollten die Eileiter irreperabel kaputt sein habt Ihr immernoch eine Chance mit IVF. Sollte es bei IVF zu keiner Befruchtung kommen, zB. weil die Spermien nicht in die EZ kommen, dann bleibt noch ICSI.
Also, Du bist noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen und hast gute Chancen das Dein Doc noch einen Weg findet Dich Schwangerschaft zu bekommen. grins

Viele Grüße,
KT






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020