Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Östradiolfrage
no avatar
   LeeLee
schrieb am 06.03.2006 19:15
Hallo ihr Lieben,

ich hab mal wieder eine doofe Frage. (Bitte nicht schimpfen)

Ich habe gerade meine Blutwerte SSW 5+5 erhalten.
Mein Östradiol liegt bei 4300
Ich hab auf einer Internetseite eine Referenzwerttabelle gefunden, die fürs erste SS-Drittel nur bis 4500 (ng/l = pg/ml) geht.

Gibt es zu hohe Östradiolwerte?
Und wenn ja, auf was deuten die hin?

Bin aufgrund meiner FG doch ziemlich verunsichert.

Kann mir jemand helfen?




  Re: Östradiolfrage
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 06.03.2006 19:32
Ich glaube, zu hoch kann der nicht sein. Nimmst du irgendwelche Medis? Wieviel EZ wurden denn Punktiert?
Das ist sicher alles gut. Wie hoch ist denn der Progesteron-Wert? der ist m.E. auch viel wichtiger.




  Re: Östradiolfrage
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 06.03.2006 20:00


Nein, soviel ich weiß, gibt es keine erhöhten E2-Werte. Mach Dir keine Sorgen. Eher zu niedrig wäre ein Problem.

Lg

Claudia




  Re: Östradiolfrage
no avatar
   LeeLee
schrieb am 06.03.2006 20:10
Lieb von euch. Bussi

Da bin ich ein bißchen beruhigt.

Ich hatte bei Punktion 14 Eizellen.
Beim BT bei PU + 14 war der Östradiolwert bei 2505
Progesteron bei >60.

Nun Östradiol bei SSW 5+5 wie gesagt 4300.
Progesteron ist immer noch > 60.
HCG bei 5731




  Werbung
  Re: Östradiolfrage
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.03.2006 23:22
Liebe LeeLee,

kann es sein, dass Sie das Thema heute mit Ihrem Arzt besprochen haben. und er Ihnen gesagt hat, dass der Östradiol-Wetrt ziemlich wurscht ist (mal von ein paar auf Sie nicht zutreffende Ausnahmen abgesehen?)

Warum glaubt eigentlich niemand seinen Ärzten?

Mal im Ernst: Die Östradiol-Werte sind natürlich viel höher nach der Stimulation, ebenso wie die Progesteron-Werte. Das ist normal bei einer IVF-Schwangerschaft

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: Östradiolfrage
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 07.03.2006 10:57
Kann es sein, dass Sie der Arzt sind?




  Re: Östradiolfrage
no avatar
   LeeLee
schrieb am 07.03.2006 11:59
Hallo lieber Herr Dr. Breitbach,

ich hatte doch geschrieben bitte nicht schimpfen.. Ich werd rot

Ich hatte damit gerechnet, dass der Wert fällt. Das er so stark steigen würde ist mir nicht in den Sinn gekommen.

Und das das immer noch mit der Stimulation zusammenhängen könnte, auf die Idee bin ich auch nicht gekommen.

Ich bin jetzt aber ganz beruhigt. Ja

Vielen Dank für die Antwort.



Beitrag geändert am : (Di, 07.03.06 20:37)


  Re: Östradiolfrage
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.03.2006 21:00


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021