Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht neues Thema
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?

  soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
no avatar
   Jozi
schrieb am 06.03.2006 14:44
Hi Ihr Lieben

ich soll eigentlich schon morgen mit der 1. ICSI anfangen, muss aber vorher dringend noch Eure Erfahrungswerte einholen. Also, ich versuch das nochmal schnell zusammen zu fassen:

- sehr schlechtes SG, daher ICSI
- bei mir: keine ES, meist keine Mens, letzten beiden Zyklen unter Clomi 100mg ES, dieser Zyklus ohne Medikamente wieder tote Hose. Bin jetzt ZT 23. Von ZT 18-21 leichte SB ohne erkennbare Ursache, US an ZT 19, Aussage: da ist alles ganz ruhig, ein 10mm Folli. Heute, ZT 23, wieder US: Folli weg, Östrogen und Progesteron ganz unten.

Jetzt hiess es erst, ich könne ab morgen 18 Tage die Pille nehmen und dann mit Stimu loslegen. Mir wurde aber im Vorgespräch erklärt, ich würde nicht das Protokoll machen, wo man vorher die Pille nimmt, sondern direkt an mit der Mens mit der Stimu loslegen. Also hab ich gesagt, dass ich würde nicht verstehen, wiso nun doch erst Pille. Daraufhin wurde ich zurückgerufen und es hiess, ich könnte also morgen mit der Stimu beginnen, ohne Mens. Habe gefagt, ob man nicht besser eine Mens vorher gehabt haben sollte und sie meinten nein, bei niedrig aufgebauter GS (bei mir Montag und heute knapp über 6mm) könne man auch so loslegen.

Meine Frage: stimmt das? Was meint ihr? Kann eh erst Freitag loslegen, da mein Mann demnächst unterwegs ist und ich sonst PU hab und er ist nicht da... Aber wenn ich erst die Pille nehme, wird PU evtl. auch wieder in einen Zeitraum fallen, wo er weg ist. Von meinem Kalender aus gesehen, wäre es schon prima, diese Woche anfangen zu können.

Puh, war das zu kompliziert? Ich dank Euch schon mal für Eure Antworten, ich bin ziemlich verunsichert und will doch alles richtig machen, zumal wir evtl. direkt Selbstzahler sind (das ist eine andere Geschichte...).

Eure
Jozi




  Re: soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
no avatar
   uschile
schrieb am 06.03.2006 15:13
Liebe Jozi,

ich hasse diese Telefonauskunften auch!

Tipp: Lass dir noch einmal deinen Doc geben am Telefon und lass es dir genau erklären!
Er solte sich ja einig sein, warum Pille oder warum nicht.

Fang die Stimu aber bitte nicht irgendwann an, sondern an dem Tag, wenn der Doc es sagt!

Uschile


  Re: soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 06.03.2006 15:15


Also, das kann schon okay so sein, wenn die Schleimhaut niedrig ist. Wenn Du Dich allerdings unsicher fühlst, dann warte noch 'nen Zyklus, häng dann 'nen Pillenzyklus dran (das macht die Eierstöcke nochmal ruhig und die fahren dann erst richtig hoch, wenn stimuliert wird nach der Mens nach dem Pillenzyklus).
Wichtiger wäre mir persönlich schon aber auch die Kostenklärung, den es geht um ein paar Tausend Euro. Ich würde ungern auch noch über die Kohle nachdenken müssen, wenn ich schon den Stress mit Stimu, PU und WS habe...

LG

claudia




  Re: soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
no avatar
   Pöckchen
schrieb am 06.03.2006 15:36
Hi Jozi,

also was Du so erzählst kommt mir alles doch irgendwie sehr bekannt vor...
Bei uns ähnlich, schlechtes Spermio und Hormonwerte bei meinem Mann, daher ICSI und ich äußerst träge Eierstöcke, die nur alle paar Monate mal ein Eichen produzieren.
Wir warten gerade auf meine Mens, damit ich direkt ab dem 3. ZT mit der Stimu loslegen kann. Wie bei Dir alle Werte ganz unten, GS bei 4 mm etc, daher brauch ich erst mal gar keine Down-Regulierung.
Ich soll allerdings auf jeden Fall meine Mens abwarten und hab jetzt erst mal Clinofem (nein, nicht Clomifen smile ) verschrieben bekommen, damit ich meine Mens auch kriege (bin heute bei ZT 38...).
Aber ich würd an Deiner Stelle auch auf jeden Fall in der Praxis anrufen und noch mal genau nachfragen. Manchmal haben die vom Labor einen anderen Kenntnisstand, als die Ärzte selbst und geben auch schon mal falsche Infos (war bei mir heute Mittag auch so als ich angerufen hab und hab dann erst auf Nachfragen die richtigen Infos bekommen...).
Ich drück Dir die Daumen, dass Du vom Timing her gut hinkommst und bald starten kannst! smile
Ganz lieben Gruß




  Werbung
  Re: soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
no avatar
   Jozi
schrieb am 06.03.2006 16:52
@lectorix: das mit der Versicherung ist so ne Sache. Ich habe geklärt, dass wir anfangen können und bei Übernahme rückwirkend gezahlt wird. Da wir die ICSI so oder so machen werden, ist mir die Regelung recht. Wir haben so viele Variablen, da mein Mann oft im Ausland ist, dass ich diese Ungewissheit hinnehme. Und es hört sich ja auch fair an.

Habe also eben nochmal angerufen und gefragt, wiso man jetzt nicht einfach eine Mens herbeiführen könne (ohne vorherigen Pillenzyklus) und darauf wurde beim Arzt nachgefragt (allerdings immer irgendeinem der drei praktizierenden, nie nur bei "meinem" Arzt) und der meinte, das ginge auch. ??? Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich es mir aussuchen kann. Hab das auch so gesagt und die "IVF-Betreuerin" meinte dann, dass sei in meiner Situation auch fast so und es gäbe nicht nur einen Weg zum Ziel.

Also gibt es jetzt 5 Tage lang Pravera (oder so) und dann ca. 3 Tage später Mens und dann geht's los mit Stimu.

Hört sich das alles soweit ok an oder sind die Qualitätsstandards hier anders als in Deutschland? Werd noch rammdösig hier...

LG
Jozi




  Re: soll morgen 1. ICSI anfangen - muss aber vorher diese Frage klären!
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.03.2006 22:55
LIebe Jozi,

wichtig ist, dass Sie zu Beginn der Stimulation hormonell auch am zyklusbeginn sind. das kann durchaus auch ohne eine Blutung der fall sein, wenn die Hormone niedrig sind und die Schleimhaut flach. oder man nimmt eine Pille vorweg. ich sehe da von hier aus weder Vor- noch Nachteile; daher auch wohl die Unentschlossenheit der Kollegen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021