Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Woran solls noch liegen ?
no avatar
   Kerstin30
schrieb am 06.03.2006 11:50
Hallo miteinander !!!
Ich bin 30 Jahre alt und hatte vor 8 Jahren das Glück schwanger zu werden . Ohne Komplikationen etc.... Nach der Schwangerschaft hatte ich Probleme mit starken immer wiederkehrenden Blutungen , die sich ca 6 Monaten hinzogen. Aus dem Grunde wurde 2mal eine Ausschabung gemacht , bei der man feststellte das irgendwelche Reste der Nachgeburt noch drinnen waren. Dann ein paar Monate später hatte ich eine Eierstockentzündung , wurde im Krankenhaus mit Antibiotika behandelt und es sollte erst noch eine Bauchspiegelung gemacht werden. Wurde dann aber doch nicht gemacht da es hieß es sei alles wieder OK . Mein damaliger Partner und ich übten dann erneut an einem Baby da wir noch weitere Kinder wollten . Die Partnerschaft hielt leider dann nach 2 Jahren nicht mehr und ich dachte mir immer deshalb wurde ich bestimmt nicht schwanger ... war wohl Schicksal. Mit meinem jetzigen Mann habe ich allerdings das gleiche Problem. Ich hatte vor einem Jahr ca ettliche Untersuchungen gemacht , von Gelbkörperhormon , Blutuntersuchungen allgemein etc... Dann bekam ich Clomhexal (wie Clomifen) . wir meßten temperatur und auch durch Untersuchungen beim FA war ganz klar zu erkennen wann der Eisprung war . Die Behandlung machten wir 6 Monate lang , aber nie wurde ich schwanger . Es wurde nun so viel schon gemacht , von Spermiogrammen bis Bauchspiegelungen Eileiterdurchgängigkeit untersucht , Schilddrüse etc.... Es klappt einfach nichts ... Was kann man denn noch tun bzw. gibt es noch Möglichkeiten ? Wir haben die ersten Jahre echt ohne Druck oder Hintergedanken Sex gehabt . Haben uns immer gesagt , daß wenn es passiert dann passiert es . Erst vor 2 Jahren haben wir uns intensiever damit befasst . Mit Temperaturmethode angefangen bis hin zu Behandlungen . Nun wissen wir auch nicht weiter . Auch wenn wir schon ein Kind haben ,( Der typische Spruch der Frauenärzte ; Sie haben doch schon ein Kind ) so hätten wir trotzdem gern noch eines . Was könnte man noch tun ?
Lieben Gruß , Cassandra

Ach ja , vor ein paar Jahren war ich mal erneut schwanger , aber ich hatte in der 11 Woche eine Fehlgeburt .....


  Re: Woran solls noch liegen ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.03.2006 11:57
Hallo Kerstin, *bussiÜ

erst einmal willkommen hier bei uns auf der Seite!!! Ich freu mich

Leider gibt es viele solcher "Fälle", in denen beide Teile vollkommen gesund sind und eigentlich einer Schwangerschaft nichts im Wege stehen dürfte! Trotzdem klappt es leider nicht!! Hammer Hammer Hammer

Ich würde dir raten wollen, dich an eine Kinderwunschklinik zu wenden! Dort werden du und dein Partner nochmals genauestens untersucht und ihr könntet es vielleicht zunächst mit Inseminationen versuchen! Sollte das auch nicht helfen, wird euch vielleicht eine IVF helfen... Ich hab ne Frage

Vielleicht helfen euch aber auch Zyklen, die mit anderen Hormonen als Clomi stimuliert werden (denke da an Purgeon o.ä.). Dabei wird dein Zyklus auch engmaschig kontrolliert und euch gesagt, wann ihr am besten GV habt....

Ich drück euch auf jeden Fall alle Daumen!!!! Tschau




  Re: Woran solls noch liegen ?
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 06.03.2006 12:19
ich schließe mich der meinung an. viel glück smile




  Re: Woran solls noch liegen ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.03.2006 12:46
Ich würde auch zu einer KIWU Praxis raten, da seit ihr besser aufgehoben und die kennen sich am besten aus




  Werbung
  Re: Woran solls noch liegen ?
no avatar
   storitz
schrieb am 06.03.2006 14:26
hallo kerstin,

nicht verzagen und - wie gesagt - nen termin in ner kiwu-klinik holen. denn vielleicht liegt es ja am neuen partner. die kleinen süßen sind oft zu langsam oder kriechen nur im kreissmile) aber da gibts hilfe!

viel glück,

steffi






  Re: Woran solls noch liegen ?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.03.2006 22:14
LIebe Kerstin,

herzlich willkommen in diesem Forum. Es gibt vieles, was am Schwangerwerden hindern kann. bei Ihrer Vorgeschichte halte ich (trotz der Bauchspiegelung) auch eine eingeschränkte Funktion der Eileiter für möglich, oder Verklebungen in der Gebärmutter. Da müsste man sich mal die alten Operationsberichte durchlesen.

Aber trotz Ihrer ausführlichen beschreibung der Situation kann ich da nur spekulieren und Ihnen auch raten, eine kinderwunschklinik aufzusuchen, damit sich mal ein Spezialist mit Ihren befunden auseinandersetzen kann.

tatsächlich gibt es aber nicht wenige Paare, die trotz bester Voraussetzungen keine Schwangerschaften erreichen, aber zunächst sollte man die Diagnostik "abrunden", denn es gibt vieles, was einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben kann

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020