Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 09:34
Ich bin nun mit meinen Frend 5 Jahre zusammen, wir wollen eigentlich beide zusammenbleiben, nur leider haben wir beide verschiedene vorstellungen vom Leben. Ich wünsche mir ein Kind er leider nicht nun stehen wir beide da wie zwei magneten beide wollen einander nicht lassen nur einer muss sich entscheiden Kind oder kein Kind nur bin ich da leider ein wenig sturr ich liebe Kinder weiß wie es ist ein Kind zu versorgen habe langezeit damit erfahrungen gemacht da mein Neffe bei meinen eltern aufgewachsen ist. Mhh mein Freund sieht Kinder als störend an Finanziell aber auch als einschrenkung im Leben. Wie soll ich damit umgehen soll ich mich gegen ein Kind entscheiden und dan irgendwann merken das mir was fehlt oder soll ich mich trennen oder vielleicht doch noch mal ein paar Jahre warten und hoffen das er sich umentscheidet?? Was sagt ihr dazu ?
Lg Sandra


  Re: Was tun ...
no avatar
   Alina1977
schrieb am 06.03.2006 09:42
Tja, da hilft wohl wirklich nur eins, du mußt dich entscheiden zwischen Kind oder Mann. Denkst du denn, er wird seine Meinung nie ändern? Es ist wirklich eine sch. Situation und ich beneide dich wirklich nicht um die Entscheidung die du fällen mußt, aber eine mußt du treffen und zwar eine, die für dich am besten ist.


Ich wünsche dir dabei ganz viel Kraft und hoffe sehr,dass du die richtige Entscheidung für dich treffen wirst.
Dir da jetzt einen Rat zu geben wäre wohl nicht klug und ich kann dir nur raten nochmal mit deinem Freund über deine Zukunftspläne zu reden und dann zu entscheiden.



VIEL GLÜCK DABEI




  Re: Was tun ...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.03.2006 09:52
Hallo Sandra

das ist wirklich eine sch.... Situation. Zu einem weil er keine Kinder haben will und Du ja. Was wird sein wenn Du auf Kinder verzichtest, dann wirst Du ihn evtl. in ein paar jahren vorwürfe machen weil Du ihm zu liebe auf Kinder verzichtet hast und das ist keine gute voraussetzung. Und umgekehrt genau so, wenn er dir nachgibt und ihr Kinder habt, wird er sich um das Kind so kümmern wie du es gern hättest???? Ich kenne in meinem bekannten kreis ein paar beispiele und die sind nie schön geendet.

Du bist 25 Jahre alt und hast also noch zeit eine entscheidung zu treffen, versuch dir in ruhe klar zu werden sprech mit deinen freund über die Situation, über deine Ängste und sorgen, überstürtze nichts.




  Re: Was tun ...
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 06.03.2006 09:53
ich könnte mir ein leben ohne kinder nicht vorstellen und würde desshalb jederzeit den mann ziehen lassen!
es ist horror zu denken, der mann entscheidet sich irgendwann doch dafür, das tut er nicht und du wirst dich im gegensatz auch nicht für ein leben ohne kinder entscheiden können.
warum lange quälen?




  Werbung
  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 09:54
Ich hatte gestern abend erst wieder ein gespräch mit ihm. Leider ist nicht viel dabei raus gekommen. Ausser das er sagt jetzt will ich keine und wenn ich mich nun entscheiden muss überhaupt nie. Er hat mcih so kennengelernt finde das daher nicht so fair das er immer wieder die Tür erst aufgemacht hat und dann wieder zu ich versteh es einfach nicht warum er so ist früher habe ich immer gedacht das das nur ein dummer witzt ist von ihm das er keine will. Ich habe damals auch gesagt ich mag keine kleinen Kinder bis mein Neffe geboren wurde. Was mich viel mehr verletzt oder angst macht das ich mal schwanger werde und das nicht abgesprochen ist das schlimmste ist nur seine aussage dazu das er der meinung ist erstmal drüber nachzudenken ob ich ihn das nicht unterjubel und das er mir nahe legen würde das ich abtreiben soll ich kann nicht verstehen wie man nur solche einstellungen haben kann. sicher liebe ich ihn weiß auch nicht ob ich noch ohne ihn kann aber ich kann doch mich nicht immer nur so geben wie alle mich wollen ich will mich einfach nicht mehr einschrenken. Er sagt aber auch das man nicht sagen kann wie er in 1 der 2 Jahren denkt ob er dann nicht doch sagt das er Kinder will mhh wobei ich nur denke das das taktik ist zwinker auch wenn sich das nun blöd anhört aber vielleicht will er mich nur hin halten mhh ich bin völlig fertig weil alles so unglublich ist das ich das einfach nicht verstehen kann oder will ?! Ich weiß einach nicht wie ich mich entscheiden sol gerade erst seit einiger zeit zusammen eine wohnung und dann nun wieder ganz von vorne anfangen alles neu aufbauen es ist soviel was sich dann ändert wenn man sich trennt...aber zwingen will ich ihn zu nichts ...schwer zu entscheiden...


  Re: Was tun ...
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 06.03.2006 09:59
das ist hinhalterei von ihm. lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende.
wenn ihr eh erst frisch zusammen seid oder zusammen wohnt ist noch nicht soviel gewohnheit da, auch wenn es schwer wird, man liebt immer wieder, auch wenn man es sich nicht vorstellen kann!




  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 09:59
Sicher bin erst 25 aber ich will ja nun auch nicht sofort eines das wollte ich damit nun auch nicht sagen. Ich habe schon so gedacht in einigen Jahren nur er stellt sich quer ich stelle mir oft vor ich trenne mich von ihm und schubs hat er eine neue und auf einmal ist da doch der wunsch nach Kindern mhh ..doch ich denke wenn er in der Situation ist würde er sich immer bestens drum kümmern ich glaub soweit kann ich ihn verdammt gut einschätzen aber wo kann nur solcheine abneigung herkommen. mhh mal sehen was die zeit bringt ich kann mich nun auch nicht gegen ihn sofort entscheiden aber auch nicht gegen ein Kind das ist alles eine sache wo man zeit für braucht....


  Re: Was tun ...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.03.2006 10:03
Klar ist es schwer sich von jemanden zu trennen wenn man jemanden liebt, aber seh es mal so wenn du deine entscheidung triffst du bist noch jung, und eine trennung haben schon ganz andere geschafft. Man sollte immer überlegen liebe ich ihn noch oder ist es evtl. doch nur gewöhnung, habe ich angst vorm allein sein.

Einen entscheidenden schritt im leben zu gehen ist schwierig und man muß mit den kontsequentzen leben. Du schreibst Du wolltest nie kinder, das war bei mir auch mal so, aber ein mensch ändert seine meinung und macht auch veränderungen durch und bleibt nicht stehen. Vielleicht ist dein Freund einfach noch nicht so weit und braucht nur etwas länger zeit um dort hin zu kommen wo du stehst. Gebt euch noch zeit das ist das einzige was ich dir raten kann.




  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 10:04
Ich kann mir auch kein Leben ohne vorstellen ich liebe Kinder ich weiß auch das es nicht immer einfach ist aber deswegen von jetzt auf gleich den Mann hinter sich zu lassen..vielleicht ist es auch angst das ich keinen anderen finde der mich liebt oder so nimmt wie ich bin vielleicht ist es die angst die in mir ist das ich keinen andren mehr finde wiederrum denke ich vielleicht gibt es doch noch einen der wie ich denkt der wie ich die selben wünsche hat vielleicht denke ich auch das mir einfach der mann zu gut tut und soweit stimmt ja auch alles nur wenn es um die zukunft geht bekomme ich entweder ein nein oder ein keine ahnung mhh er weiß nicht wie er sich seine zukunft vorstellt warum machen sich einige männer eigentlich sowenige gedanken?
ich denke ich muss mich für eines entscheiden aber ich weiß das ich nicht erst mit 30 Mutter werden möchte....


  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 10:06
naja frisch ist es ja nicht mehr wir sind nun 5 jahre zusammen und da haben wir schon arg viel gemeinsam erlebt gutes wie auch schlechtes hmm der nächste punkt er will nie heiraten grins ich habe echt den hauptpreis neben ´mir grins lieben tu ich ihn dennoch auch wenn es nicht gerade einfach ist mit seinen einstellungen...


  Re: Was tun ...
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 06.03.2006 10:08
ich kann dir nur soviel sagen: ich habe mich auch von meinem ex aus diesem grund getrennt ( oder wir haben uns dann getrennt ) weil der wunsch wurde immer stärker, ich habe jahrelang mit diesem wunsch, ihn irgendwann zu ändern ( seinen wunsch gegen ein kind ) verplempert, weil er sein nicht-eltern-leben zu sehr genoß. ich habe auch wieder einen partner gefunden und nach fast 2 jahren beziehung ist ( ohne dass ich drängeln musste ) von ihm der wunsch da und es macht mich wahnsinnig glücklich ....




  Re: Was tun ...
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 06.03.2006 10:11
also ich find die ganze einstellung von ihm seltsam, ihr seid so lang zusammen, dass muß doch irgendwie getoppt werden ? irgendeine krönung ein highlight?

kenn viele die ihre frauen jahrelang kurz gehalten haben und dann, als es biologisch für die frau zu spät war auf die idee kamen doch ein kind zu wollen, die frau verlassen haben und mit ner anderen ein kind gezeugt - das is soooo megafies!!!




  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 10:12
Nein so nicht ich habe immer nur gesagt ich "mag kleine kinder nicht" da war ich 12 wurde Tante vielleicht war es nur die abneigung meiner schwester gegenüber grins ich muss zugeben mein neffe ist die ersten 5 jahre bei meinen eltern gewesen ich war immer da für ihn meine eltern haben immer wenn ich da war keine chance den klenen mal von mir weg zu bekommen mhh mein dad sagt mir heute ich war immer eine ersatzmutter mh mit 12 ist es nicht gewöhnlich das man sich so kümmert wie ich es machte ich bin aufgesanden noch vor der schule wenn er wach war habe ich mich gekümmert habe ihn fertig gemacht, dann bin ich in die schule nach der schule habe ich auch eigentlich fast die ganze zeit mit ihm verbracht bis der kleine ins bett musst sei es fütter wckeln baden spielen und raus gehen ich habe alles für ihn gemacht naja den dank habe ich heute ich darf meine nichten und neffen nicht mehr sehen da meine schwester bemerkt hat das mein neffe arg auf mich fixiert war naja aber seid dem es den kleinen gibt immerhin ist der kleine nun schon 12 weiß ich das ich meine eigene familie will und ich denke auch das ich das sehr gut meistern werde nur weiß ich nicht ob ich es mit meinen freund nun ereben werde ich werde zeit geben das mache ich gerne dafr liebe ich ihn zu sehr nur merke ich das ich wieder jahre warten muss werde ich die bremse ziehen müssen denke ich ...


  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 10:17
hmm einen solchen man finden mhh das wäre mal was ich meine eine kollegin von mir hat ein hautgewinn ohne ende nett nett die beiden sind nach nicht mal 2 monaten zusammengezogen (bei uns hat es nur 4 jahre gedauert nach vielen hin und her ) dann weiß der freud der kollegin auch noch das er recht bald gerne vater werden wollen würde (schmelz) er weißeinach was er will ok ist alles ein wenig schnell aber er weiß was er will was ich von meinen freund nicht gerade sagen kann irgendwie muss ich immer um alles kmpfen sowasmacht müde... besonders nach dem er viele fehler gemacht hat und ich dennoch immer da war....


  Re: Was tun ...
no avatar
   Sannny81
schrieb am 06.03.2006 10:19
Genau das ist es ja da habe ich so schrecklich angst vor und was war sein spruch mhh "mann kann ja in der zeit seine meinung ändern" ich bekomme einen zuviel ich glaub wenn ich mich trenne und er eine neue hat und ich dann auch noch sehe das die eine familie gründen würde ich glaub ich nicht mehr weiter wissen dann...der gedanke macht mich schon irre...ob es vieleicht nur an mir liegt stelt sich die frae dann sicher ob er nur mit mir keine will grrr




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020