Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Familienaufstellung???
no avatar
   erdbär
schrieb am 05.03.2006 19:35
Hallo zusammen,

habe schon oft das Schlagwort "Familienaufstellung" im Zusammenhang mit KiWu gelesen...
Kann mir jemand sagen was das ist? Wofür? Wann?

Übrigens habe ich gestern erfahren, dass nun auch meine "kleine" Schwester schwanger ist in der 8 Woche. Nachdem ja die Schwester meines Mannes und ihre Schwangerschaft vor 3 Wochen mitgeteilt hat (am Tag unseres 9 Negativs...) verstehe ich mal wieder die Welt nicht mehr...

Nun können wir auch in er nächsten Familie dem Thema Baby, Kinderzimmer und Strampler nicht mehr entgehen...




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Habibi
schrieb am 05.03.2006 19:42
Vielleicht ist mit Familienaufstellung der Stammbaum genannt. Der wird auch für die humangenetische Beratung benötigt um zu sehen, ob evtl. Erbkrankheiten übertragen werden bzw. vermehrt in der Familie auftreten.




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Guste
Status:
schrieb am 05.03.2006 20:00
Ich glaube bei Familienaufstellun handelt es eigentlich um eine psychologische Aufarbeitung. Kenne damit überhaupt nicht aus, habe nur davon gehört und bin aus eigener Einstellung da eher skeptisch. Für mich geht das zu weit in die Psyche, da dabei auch viele Fremde (bei Rollenverteilung) mitwirken. BFür mich ist das schon ein bisschen Parapsychologische... bitte nicht steinigen, wenn ich das so sage, vielleicht gibt es hier auch Anhänger dieser Methode. Ich bin leider kein Fan solcher Methoden, also bitte nicht steinigen.

LG von Kathrin


  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 05.03.2006 20:09
Hallo Erdbär,

mein Mann und ich haben im November 05 eine Familienaufstellung hinsichtlich unseres Kinderwunsches gemacht. Unsere Kinder-
wunschklinik arbeitet mit einer Psychologin zusammen und diese hat uns die Familienaufstellung empfohlen und auch durchgeführt. Dies soll dafür gut sein, um seelische Blockaden zu lösen, weshalb es mit dem Kinderwunsch nicht klappt.
Mein Mann war anfangs auch sehr skeptisch und wollte erst nicht mitmachen und letztendlich war er total begeistert.

Für uns hat es auf jeden Fall etwas gebracht.


GLG



Sandy




  Werbung
  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Gast99
schrieb am 05.03.2006 20:49
Schau doch da mal:

[www.familienaufstellung.de]

Sehr interessant ist auch diese Seite, da gibt es eine spezielle Rubrik:

[forum.frauenworte.de]

Alles Gute


  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Taja
schrieb am 06.03.2006 09:44
Familienaufstellung ist ein sehr umstrittenes "Psychotherapeutisches" Verfahren von einem Mann Namens Hellinger. Seriöse Psychologische Psychotherapeuten distanzieren sich von dieser Methode, da es schon mehrfach nach derartigen Aufstellungen zu Zusammenbrüchen und anderen psychischen Dekompensationen gekommen ist. Eigentlichmauch logisch, denn Herr Hellinger meint innerhalb einer halben Stunde psychische Krankheiten zu heilen, was von der Logik her ja schon unmöglich ist. Also besser bei psychischen Problemen einen guten ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeueten aufsuchen, der wird dann auch von der Krankenkasse bezahlt. Gruß Taja


  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 06.03.2006 10:10
Hallo Taja,

wir haben die Familienaufstellung bei unserer Psychologin gemacht. Sie arbeitet auch mit unserer Kiwu-Praxis zusammen.
Es gibt also auch durchaus seriöse Psychologen, die so etwas durchführen. Die Krankenkasse übernimmt auch die Sitzungen und für die Aufstellung mußten wir ca. 190,00 Euro für 1 komplettes Wochenende dazu zahlen.
Es bleibt ja auch jedem selbst überlassen, ob er an so etwas teilnehmen möchte oder nicht. Uns hat es jedenfalls sehr geholfen.


GLG


Sandy




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 06.03.2006 13:11
Vor ein paar Jahren war es eine echte Modewelle traurig in der Psychoszene, solche Wochenendseminare zu belegen.

Ich würde es nicht riskieren. Ich habe genügend Leute im Bekanntenkreis, die eine Familienaufstellung nach Hellinger hinter sich haben. Ein paar davon sind wie Taja schon berichtete, hinterher zusammengebrochen, und für die übrigen war es eine knochenharte Sache, das durchzustehen.

Schwanger wirst Du davon eh nicht.

kritisch geprüfte Grüße

Tigerin




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 06.03.2006 13:12
Vor ein paar Jahren war es eine echte Modewelle traurig in der Psychoszene, solche Wochenendseminare zu belegen.

Ich würde es nicht riskieren. Ich habe genügend Leute im Bekanntenkreis, die eine Familienaufstellung nach Hellinger hinter sich haben. Ein paar davon sind wie Taja schon berichtete, hinterher zusammengebrochen, und für die übrigen war es eine knochenharte Sache, das durchzustehen.

Schwanger wirst Du davon eh nicht.

kritisch geprüfte Grüße

Tigerin




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 06.03.2006 13:37
Hallo Tigerin,

zunächst einmal würde ich so etwas nie machen, nur weil es eine Modewelle ist! Außerdem würde ich auch nie ein x-beliebiges Seminar auswählen. Schwarze Schafe gibt es da mit Sicherheit genügend! Wie schon oben erwähnt, arbeitet unsere Psychologin mit unserer Kinderwunschklinik zusammen und somit fällt das Thema "Unseriös" auch schon weg!

Hinzu kommt, daß es jedem selbst überlassen bleibt, ob er an einem Seminar teilnehmen möchte oder nicht, geschweige denn psychologische Hilfe als Begleitung zur Kinderwunschbehandlung in Anspruch nehmen möchte oder nicht. Ich finde es zumindest gut, daß in unserer Klinik die Möglichkeit besteht, schließlich spielt die Psyche oft eine große Rolle.

Ich kann NUR für meinen Mann und für mich sprechen, daß uns diese Erfahrung auf jeden Fall sehr gut getan hat.
Stimmt, schwanger bin ich leider deswegen noch nicht geworden, aber meine Psyche hat sich dadurch auf jeden Fall zum Positiven entwickelt.

Liebe Grüße!


Sandy




  Re: Familienaufstellung???
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 06.03.2006 15:22
Hallo Erdbär!

Also, ich persönlich halte nichts von einer Familienaufstellung...genau genommen halte ich sie sogar für sehr gefährlich.
Vor einigen Jahren war die Familenaufstellung in den Medien ein großes Thema, weil es dadurch sogar zu Selbstmorden gekommen sein soll.
Ich kann mich Taja nur anschließen, seriöse Psychtherapeuten/ Psychologen distanzieren sich von dieser Methode.
Informier dich gut, bevor du so etwas machen lässt und überlege dir, ob du von einer Behandlung bzw. Gespräch bei einem Psychologen/ Psychotherapeuten nicht mehr Nutzen ziehen kannst.

Alles Liebe, Lucy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020