Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Schwanger...
no avatar
   Renia_1976
schrieb am 05.03.2006 15:35
...leider nicht ich!!

Hi Ihr Süssen!

Bestimmt hat schon jede von Euch die Erfahrung gemacht - plötzlich wird in der Familie bekannt, dass die eine oder andere (Schwester, Cousinne, Tante, etc.) schwanger ist... Wie fühlt Ihr Euch dabei??

Gestern hat mein Vater seinen Geburtstag gefeiert, als meine Schwägerin eröffnete (mein Bruder hatte nicht den Mut gefunden, uns das zu sagen), dass sie in der 6 Woche schwanger ist. Sie hat es ja wirklich süss gemacht - sie sagte zuerst nicht, dass sie schwanger ist, sondern dass ich und mein Mann Tante und Onkel werden. Und dass ich die Patentante werden soll (dabei hat sie selbst 6 Geschwister). Sie hat mich gleich lieb gedrückt und zugeflüstert, dass es bei uns doch auch bestimmt bald klappt...
Sie sind beide noch jung - sie 23, er 25 - wir - mein Mann 40, ich 30 - naja....

Sie hat es wirklich mit viel Herz gemacht, einfühlsam und sensibel. Ich sagte, dass ich mich sehr für sie beiden freue und ich wollte mich wirklich freuen, aber ich muss mir selbst zugestehen, dass ich mehr eifersüchtig und neidisch, als ehrlich erfreut darüber bin. Ich schäme mich richtig dafür... Konnte die ganze Nacht gar nicht schlafen, hab im Traum nur sie DREI gesehen... Mein Mann tröstet mich die ganze Zeit und versucht mich abzulenken, aber ich merke, dass es ihn auch sehr bedrückt und beschäftigt.

Und wir wissen noch nicht mal, wann es bei uns wieder mit einer weiteren ICSI geht... Im Moment bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen Frauenarzt, nachdem mein "neu gefundener" plötzlich aufgehört hat. Noch vor kurzem voller Zuversicht und Hoffnung, bin ich jetzt wieder ganz niedergeschlagen... Wo ich mich doch eigentlich freuen soll!

Wie ergeht es Euch dabei?

LG
Renia_1976


  Re: Schwanger...
no avatar
   Stephanie 71
schrieb am 05.03.2006 15:41
hi renia
ich kann es nach fühlen wie viele andere hier!!!ich habe ähnliches anfang januar erfahren...
und genau wie du gefühlt!mach dir keine gedanken,das ist nicht "schlecht"!
liebe grüße steffi




  Re: Schwanger...
no avatar
   herbsttine
schrieb am 05.03.2006 15:50
Hallo Renia,
mir geht es ganz genauso wie dir. Bei uns in der Familie ahnt nur keiner etwas von unserem unerfülltem Kinderwunsch. Lass dich . Es ist nur verständlich das man neidisch ist.
LG herbsttine




  Re: Schwanger...
no avatar
   claudette74
schrieb am 05.03.2006 16:23
Hallo Renia,

vor Kurzem habe ich mich auch hier ausgeheult. Von meiner Mutter erfuhr ich, dass meine Kusine, die 3 Jahre jünger ist als ich, schwanger ist. Ich war die ersten zwei Tage total geschockt, nahm dann Johanniskrautöl-Kapseln ein, weil ich nachts schlecht geschlafen habe. Das ist jetzt ca. 2 Wochen her. In der Zwischenzeit habe ich mich wieder beruhigt, aber es tut, wenn man dran denkt, immer noch ganz schön weh. Meine Mutter hatte noch überlegt, ob sie es mir überhaupt sagen soll, weil sie weiß, wie sehr ich darunter leide. Ich bin im Nachhinein froh, dass sie es getan hat. Wäre nicht auszudenken gewesen, wenn ich sie ein paar Monate bei einem Familientreffen mit dickem Bauch gesehen hätte. Ich glaube, dass, egal wie man zu jemand anderen steht, Neid immer da ist. Man kann das auch nicht ausschalten oder ignorieren. Man sagt zwar "Zeit heilt alle Wunden", aber bei diesem sensiblen Thema glaube ich das nicht.
Trotzdem, Kopf hoch!
Vielleicht sind wir auch irgendwann mal an der Reihe!
Viele Grüße
claudette


  Werbung
  Re: Schwanger...
no avatar
   selim
schrieb am 05.03.2006 18:27
Hallo liebe Renia,

erstmal - Deine Gefühle sind normal. Ich glaube, dafür hätte sogar Deine Schwägerin Verständnis.

Noch etwas, vielleicht ein Tip: ich habe gelesen, dass Du keine Schilddrüse mehr hast. Ich nämlich auch nicht. Ich muss seit der Operation hochdosiert Schilddrüsenhormone nehmen. Diese leichte künstliche Überfunktion verhindert bei mir ein SChwangerwerden. Sagt zumindest mein Arzt. Wurde bei Dir auch schonmal geschaut, ob Du mit L-Thyroxin vielleicht zu hoch eingestellt bist?


Liebe Grüße,
Selim


  Re: Schwanger...
no avatar
   Renia_1976
schrieb am 05.03.2006 18:37
Danke Euch allen!!

@Selim: Ich nehme auch L-Thyroxin, im Moment 175.
Mein SD-Arzt hat in den letzten 9 Monaten ziemlich rumexperimentiert an mir, hat mir mal die Dosis auf 250 erhöht - das habe ich aber nicht lange ausgehalten, bin bald durchgedreht, bei jeder Kleinigkeit explodiert! Nun bin ich eben (wieder) bei 175, er meint das wäre optimal für mich, mein TSH lag im Sommer bei 0,27 - ist der ok?

Wie ist das eigentlich - wenn der TSH höher werden soll, müsste ich mehr oder weniger Thyroxin nehmen??

LG
Renia_1976


  Re: Schwanger...
no avatar
   Die Hoffnungsvolle
schrieb am 05.03.2006 19:50
Hallo Renia,

ja, dieses Gefühl kenne ich auch sehr gut.

Wir waren letztes WE auf den Geburtstag meiner Schwester. Meine Nichte kam mit ihrem Kleinen (3 Monate), eine Bekannte kam mit ihrem Kleinen (7 Monate), eine Bekannte war im 7. Monat schwanger. Ich hätte heulen können, habe letzte Nacht schlecht geschlafen. Und irgendwie hänge ich immernoch durch.

Ich hoffe, das für uns Ende des Jahres alles vorbei ist, und wir dann evtl. nach vorn schauen können.


WIR SCHAFFEN DAS SCHON!!!!!!!


Liebe Grüsse
die Hoffnungsvolle, welche bis zum Schluß hoffen wird


  Re: Schwanger...
no avatar
   Püppy
Status:
schrieb am 05.03.2006 20:03
Liebe Renia,

es gibt immer höhen und tiefen, leider! Das ist bei uns auch so. Wie waren vor vielen Jahren die ersten in unserem Freundeskreis die sich ein Baby gewünscht haben. Jetzt sind wir die einzigen die noch keins haben und manche haben schon ihr zweites. Manchmal verstehe ich einfach nicht warum aber genau das fragen sich wahrscheinlich sehr viele. Aber wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben.

Lg Püppy knuddel




  Re: Schwanger...
no avatar
   Renia_1976
schrieb am 06.03.2006 17:52
Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch allen ganz herzlich für jeden Trost - auch wenn es schwer fällt, müssen wir nach vorne schauen.

Heute geht es mir schon besser, versuche mich mit Arbeit abzulenken, aber gleichzeitig auch vorwärts mit unserer Weiterbehandlung zu kommen.

Heute habe ich mir einen Erst-TM in Ffm beim Dr. 17rübl und in DA geben lassen. Nachdem es meine Mutter mitgekriegt hat, dachte ich, sie würde es verstehen. Stattdessen versucht sie mich WIEDER davon abzubringen, es könnte doch alles ganz natürlich klappen...
Ich kanns nicht mehr hören!!!

Liebe Grüsse aus dem veschneiten Unterfranken
Renia_1976




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021