Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage an Euch auch an @ Lectorix
no avatar
   tiffy75
schrieb am 05.03.2006 12:25
Nachdem ich noch vor zwei Tagen so rumgejammert habe und Ihr mir so liebe Postings geschickt habt, geht es mir schon wieder besser. smile

Habe mittlerweile meine Mens und könnte lt. KWP am 9. Zyklustag eine neue Kryo wagen.

Momentan bin ich aber hin und her gerissen was besser wäre,
1 Monat Pause oder weiter machen.
Von der Psyche her wäre es kein Problem, habe mich nach dem negativ ganz gut gefangen.

Da ich eine Gelbkörperschwäche habe, müsste der Wert nach dem ganzen Progeteron doch noch ganz gut aussehen, was also für weiter machen sprechen würde. Oder?

Da ich im letzten Zyklus mit Menogon stimmulieren musste und nach dem Transfer Progesteron und Estradiol nehmen sollte, weiß ich jetzt nicht was das vernüftigste ist. Viele von Euch haben im Forum geschrieben, dass sie eine Pause einlegen mussten, damit sich auch der Körper von den Hormonen erholt!

Ach übrigens muss jemand von Euch auch Estradiol nehmen?

Wofür soll dass sein? In der Packungsbeilage steht für Frauen in den Wechseljahren! Hä?

Liebe Grüße tiffy75 winkewinke




  Re: Frage an Euch auch an @ Lectorix
no avatar
   BineSa
schrieb am 05.03.2006 13:23
Hallo tiffy,

wenn dein Doc das ok gibt und du dich danach fühlst, dann mach ruhig weiter.
Ich würde es genau von den Faktoren abhängig machen: Was sagt der Doc? Was will ich selber?

Liebe Grüße
BineSa




  Re: Frage an Euch auch an @ Lectorix
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 05.03.2006 13:45


Wie fühlst Du Dich? Kannst Du wirklich schon weitermachen? Oder ist es purer Aktionismus, um nicht einfach irgendwas zu verpassen? Es spricht vom Körperlichen meist nichts gegen einen Kryoversuch, ist nur die Frage, ob man vom Herzen schon wieder dabei ist. Das ist von Frau zu Frau ganz unterschiedlich, mir haben die Pausen immer ganz gut getan.

Estradiol hilft im Kryozyklus dabei, die Schleimhaut wieder gut aufzubauen. Utrogest wirst Du aufgrund der Gelbkörperschwäche auf jeden Fall brauchen, macht auch ein ruhiges Gewissen, dass es dann wenigstens nicht am Progesteron liegen kann, wenn's nicht klappt.

Ich drück Dir die Daumen, wie auch immer Du Dich entscheidest zwinker

LG

Claudia




  Re: Frage an Euch auch an @ Lectorix
no avatar
   tiffy75
schrieb am 05.03.2006 14:08
Danke, für Eure Antworten. knuddel

Bin nur ein wenig vorsichtig bezüglich KWP.

Bin halt auf eine KWP angewiesen, wenn wir ein Kind haben wollen.
Habe manchmal so das Gefühl, wenn ich mich in der Praxis mit anderen unterhalte, das vieles auf biegen und brechen auspropiert wird, obwohl es schon von Anfang an zum scheitern verurteilt war. (Vieleicht täuscht mich ja mein Gefühl)

Möchte nicht, dass aus Profitgründen sofort weiter gemacht wird und dieser Versuch von Anfang an keine Chance hat.

Deshalb meine Frage, ob es bei einer Kryo wirklich kein Problem ist sofort weiter zu machen?

Lg tiffy75




  Werbung
  Re: Frage an Euch auch an @ Lectorix
no avatar
   laurita
schrieb am 05.03.2006 14:17
Hallo Tiffy,

ich muss nach der Punktion immer 2 Einheiten Progesteron und 1 Einheit Estradiol sprizen für 2 Wochen. Ich habe PCO und zu viele männliche Hormone/zu wenig weibliche.
Ich produziere selbst kaum Progesteron und habe niedrige Östrogenwerte und dabei soll Estradiol helfen diese hoch zu halten.

Viele Erfolg!
Laurita




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021