Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  fragen über frage
no avatar
   Zaineb
schrieb am 05.03.2006 12:09
Hallo, wir sind icsi Kandidaten und ich habe nun eine Frage wielange dauert ungefähr der Antrag, dass die Krankenkasse die Kosten (zu 50%) übernimmt??? Und wann geht es eigentlich los mit der Behandlung? Ich hab ne Frage
Wir hatten erstmal nur ein Infogespräch im Januar in der KIwu Praxis und ich wollte nach all dem Stress erstmal Ruhe einkehren lassen.Kann natürlich den Kinderwunsch nicht völlig ausblenden doch ich habe es geschafft lockerer zu werden und fühle mich bereit im nächsten Monat mit der Diagnostik anzufangen.
Heißt Hormonbehandlung etc. smile Dann habe ich noch eine Frage kann ein schlechtes Spermiogramm so gut werden dass doch eine Insemination in Frage kommt?? Wer hat Erfahrungen?? und jetzt noch zum letzten mal wer kommt aus oldenburg so wie ich und hat Erfahrungen mit Kiwu Praxis in ol??? liebe grüße an alle zaineb


  Re: fragen über frage
no avatar
   heather
schrieb am 05.03.2006 12:36
Hallo Zaineb!

Ich bin nicht aus Oldenburg, sondern aus Osnabrück, ansonsten aber scheinbar in einer ähnlichen Situation wie Du. Wir hatten im Nov. Erstgespräch und ich warte jetzt darauf, dass es bald mit ICSI losgehen kann. Das schlechte SG war natürlich ein Schock, der auch erstmal verdaut werden musste...
Ob Ihr Chancen auf IUI habt, hängt vielleicht damit ab, was die Ursache für das ICSI-SG ist. Habt Ihr denn schon zwei gemacht? Das fordern die KKs, bevor überhaupt eine Therapie bewilligt wird. Und zwar im Abstand von 12 Wochen (damit ein komplett neuer Schwung Spermies zum Vergleich untersucht werden kann)! Deshalb warten wir jetzt auch ...
Bei uns liegt das miese SG in einem zu spät operierten Hodenhochstand begründet, deshalb besteht wenig Hoffnung auf Besserung. Wenn bei Euch keine offensichtliche Ursache vorliegt, kann´s schon sein, dass die Qualität der Spermien schwankt und man daher keine ICSI überstürzen muss ...
Was die Anträge angeht: wenn Ihr beide GKV habt, dann sollte das relativ fix gehen, schließlich gibt´s nix zu streiten...
Diagnostik heißt übrigens erstmal Blutwerte checken, evtl. Eileiterdurchgängigkeit prüfen usw. ... Hormonbehandlung gibt´s garantiert erst nach dem Auswertungsgespräch - was bei uns lange dauerte, nämlich bis auch das 2. SG gemacht ist und die Anträge bewilligt... Aber alles weitere kannst Du vermutlich am besten direkt in Deiner Praxis nachfragen.

Viel Glück, Heather.




  Re: fragen über frage
no avatar
   Zaineb
schrieb am 05.03.2006 12:53
Hallo heather vielen Dank für deine Nachricht. Ja wir haben schon dass zweite Spermiogramm machen lassen und es hat leider bestätigt dass viel zu wenig spermien da sind, die normal beweglich und geformt sind. Wir waren auch total geschockt und traurig. Jetzt erst nach ca. drei Monaten kann ich normal damit umgehen. wir haben beschlossen Ende März mit der Behandlung anzufangen. Ein bißchen Angst habe ich natürlich auch ob es klappt und wenn nicht .... . Aber ich bin ganz optmistisch und das solltest du auch sein. Ich wünsche euch auch viel glück.Zaineb


  Re: fragen über frage
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 05.03.2006 14:04


Hallo !!!

Wir brauchten auch eine ganze Zeit, bis wir überhaupt mit der Diagnose umgehen konnten. Es war aber gut, dass wir uns die Zeit genommen haben, denn nur wenn beide wirklich dahinter stehen, kann man diese Behandlung gut und ohne Blessuren für die Partnerschaft wirklich durchstehen. Es ist auch wichtig, dass Ihr Euch immer wieder fragt, ob Ihr diesen Weg noch weitergehen wollt, sonst kommt man da in eine ganz üble Spirale rein...

Zur KiWu in Oldenburg kann ich wenig sagen. Wir wohnten zur Zeit der Diagnosestellung in Ostfriesland (mein Mann war da stationiert) und mein ehemaliger Chefarzt in der Frauenklinik empfohl uns, gleich nach Bad Münder zu fahren, was wir bis heute nicht bereut haben, obwohl Oldenburg deutlich näher gewesen wäre. Auch jetzt, wo wir wieder im Münchener Raum wohnen und ein halbes Dutzend KiWu-Praxen vor der Haustür haben, gehen wir immer noch nach Bad Münder zwinker

Toi toi toi für Eure Behandlung, das wird schon !!!

LG

Claudia






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020