Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  negativ
no avatar
   Bine + Martin
schrieb am 03.03.2006 09:22
Hallo liebe Kinderwunschgemeinde!

Bin mit seit längerer Zeit stiller Leser dieses Forums!

Meine Frau und ich haben icsi gemacht und heute hat Sie
die mens bekommen. *leider* 2 wurden eingesetzt.

Aber meine Frau und ich sind guter Dinge und wollen es nochmal versuchen.

Jetzt habe ich eine Frage an euch die mich gerade brennend interessiert: Wie lange muss man pause machen zwischen den Versuchen ?

Wünsche allen anderen VIEL VIEL Glück

bis bald
Martin


  Re: negativ
avatar    Solamåne
Status:
schrieb am 03.03.2006 09:44
hallo,

das tut mir leid für euch. aber es ist super, dass ihr nicht aufgeben wollt. das darf man auch nicht. viel glück euch beiden.

manche machen sofort weiter, mit der begründung: der körper hat sich ja nun schon an die behandlung angepasst.
manche machen ein zwei zyklen pause, mit der begründung: der körper muss sich erst ein wenig erholen.

du siehst es gibt verschiedene ansichten. das beste ist, ihr sprecht mit eurer praxis/klinik und dann wird man euch den weiteren weg erklären können!




  Re: negativ
no avatar
   Auto
schrieb am 03.03.2006 09:45
Hallo Martin

In meiner Praxis sollte man einen Zyklus warten.
Habt ihr noch Eizellen eingefroren?

Liebe Grüße


  Re: negativ
no avatar
   polly69
schrieb am 03.03.2006 09:47
Hallo !

Das tut mir leider, dass es nicht geklappt hat ! Ich hoffe, Deiner Frau geht es einigermaßen....

Man kann dirket wieder weitermachen (ab dem 3. der Mens).

Es kommt aber auch darauf an, wie es Deiner Frau geht, wielange noch bis zum SST, wievielte Versuch. Ihr solltet auf jeden Fall den Arzt anrufen, was Ihr machen könnt. Es kann sein, dass Deine Frau zum BT kommen soll...

Wünsche Dir/Euch noch viel, viel Glück !

LG
Polly


  Werbung
  Re: negativ
no avatar
   *Jane*
schrieb am 03.03.2006 09:50
Hallo Martin,

wie lange die Pause sein sollte, kommt darauf an, wie sehr die Eierstöcke deiner Frau strapaziert wurden. Sie sollten eigentlich eine kleine Erholungspause von 2-3 Zyklen haben. Genau sagen kann das aber nur der Arzt, der deine Frau untersucht. Möglicherweise gibt er ja auch schon früher grünes Licht.
Falls ihr eingefrorene Embryonen habt (Kryos), dann könntet ihr vielleicht auch gleich weitermachen, da ein Kryo-Versuch schonender für den Körper ist.

Ich wünsch euch mehr Glück beim nächsten Versuch!

LG Jane




  Re: negativ
avatar    gumpy
schrieb am 03.03.2006 09:54
In unserer Praxis wird empfolen mindestens einen Monat Pause zu machen.Ich habe aber mir vom Körper und der Seele etwas läner Pause gegönnt.Ich würde es aber auch mit den Ärzten absprechen und mit ihnen die weitere Behandlung schon mal besprechen und dann entscheiden ,wann ihr wieder loslegen wollt.
traurig Zu Eurem negativ,es tut mir sehr leid für Euch




  Re: negativ
no avatar
   Bine + Martin
schrieb am 03.03.2006 10:04
Hallo danke für die antworten,

Leider haben wir keine eingefroren da sich zuwenig befruchtet haben und meine Spermien leider zu schlecht waren (hatte vorher schwere Pronchitis und musste starke medikamente nehmen).

Aber bin seither fleissig am sport machen (da ich net der schlankeste bin) vielleicht hillft es meinen Spermien ein bischen)

Hoffentlich können wir beim nächsten mal mehr befruchten und ein paar einfrieren lassen, damit meine Frau nicht mehr die Punktion machen muss.

Meine Frau ist scheinbar cooler drauf als ich (glaube ich zumindest) bin völlig fertig mit den Nerven, aber wird schon ....

Naja halte euch auf den laufenden wie es bei uns aussieht.

liebe Grüsse aus Wien
Martin / Sabine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021