Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Insemination-wieviel?
no avatar
   JASmin2
schrieb am 02.03.2006 23:10
Mich würde interessieren beim Thema Insemination,
bei denen wo es geklappt hat schwanger zu werden
und denen wo es leider noch nicht geklappt hat,
wieviel 1 Behandlung,also 1 Zyklusdauer gekostet hat
(bei den frauen)...

wieviel hat ihr bereits gezahlt um euren Wunsch zu erfüllen?

Und wie oft ihr in die Klinik musstet pro zyklus?


  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Lisi32
schrieb am 02.03.2006 23:32
Hallo

will dir ein wenig mut machen, bei mir hätte es gleich zum ersten mal geklappt - leider hatte ich eine FG

der zweite versuch war leider negativ - obwohl die mens eine Woche zu spät kam

der dritte versuch verlief wieder positiv - bin seit heute in der 11 woche.......

zu den kosten kann ich dir nicht viel sagen, da ich in österreich zu hause bin.......

ich mußte zwischen 2 und 4 mal pro versuch zum doc und immer einmal ins Kiwu-zentrum zum die insemiation zu machen.....

hoffe, es klappt bei dir auch so schnell

Lisa




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Sanila
schrieb am 03.03.2006 08:13
Hallo Jasmin

habe 2 Inseminationen gemacht, beide negativ. War für mich ziemlich stress und da konnte ich wohl kaum schwanger werden. In der Schweiz werden 3 Inseminationen von der Kasse bezahlt. Wo Du wohnst weiss ich nicht.
INnert 3 Monaten war dann alles durch. Musste künstlich den Eisprung mit einer Spritze auslösen lassen, damit alles klappt.

Wünsche Dir die richtige Entscheidung. Ich bin froh hab ichs gemacht, so kann ich nie sagen hätte ich es doch noch versucht....




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Maba
schrieb am 03.03.2006 08:18
Liebe Jasmin!

Ich bin gerade in der Stimu für die vierte Insemination. Bei den ersten zwei hat meine praxis die Medis auf KK-Rezept geschrieben, Begründung "Herbeiführen eines -normalen- Zyklus", d.h. ich habe zur die Zuzahlung tragen müssen. Die Insemination hat mich dann 115 EUR gekostet. Jetzt müssen wir vorstrecken, da mein mann privat versichert ist und wir zum Glück die Kostenübernahme bestätigt bekommen haben. Die letzte Insemination hat uns also ersteinmal ca. 1100 EUR gekostet (Behandlg. und Medi´s). Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Lg Maba




  Werbung
  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Alina1977
schrieb am 03.03.2006 08:28
Hallo, also ich habe schon 3 IUI hinter mir, leider alle negativ.

Meine GKK hatte uns 3 IUI genehmigt und jeder Versuch hatte uns ca. 450 Euro an Zuzahlung gekostet , die Medikamente waren dabei um die 350 Euro und der Rest sind Behandlungskosten.

Jetzt werde ich mich einer Bauchspieglung unterziehen, ob es überhaupt Sinn gemacht hat. Dannach werden wir wahrscheinlich zur IVF übergehen, da die Chancen da wesentlich höher sind. Ich mußte pro Zyklus so 3 bis 4 mal zum US und dann noch mal zur eigentlichen IUI.




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Jasmin-Kristin
Status:
schrieb am 03.03.2006 09:52
Zitat

Ich habe mich nun richtig registriert und
meinen Realnamen als Nicknamen verwendet.

Ich bin JASmin2 nun gewesen...






Das ist ja wahnsinnig oft bei euch...und die kosten sind ja enorm.
Ich müsste,wenn die Ärzte es machen bei mir,
alls komplett für mich selbst Tragen.Das wär nichts für uns.
Ich weiss das ich mit meinen fast 23 Jahren noch zu Jung dafür
bin und dennoch wünsche ich mir sehr ein Zweites Kind mit meinem Mann(32).
Die angst noch 2 Jahre warten zu müssen ist sehr groß bei uns beiden.

Laut Urulogen hat er ein schlechtes Spermiogramm und
sie haben uns nahegelegt uns in eine Kinderwunschklinik zu melden.Dies war vor über 2 Jahren.Damals wollte mein Mann nicht,er wollte abwarten ob es doch so passiert.
Meine Tochter (Manja-Marieke) ist nun fast 4 Jahre alt und
wir sind 1 Monat vor Geburt zusammengekommen und
wussten sofort das wir zusammen gehören.
Er war bei Geburt und allen rest Untersuchungen bislang dabei...ein toller Papa eben.

Am 6.März haben wir das erste Gespräch in Hamburg und
ich bin gespannt in der Hoffnung ihm seinen Wunsch zu erfüllen,das wir noch ein gemeinsames Kind bekommen,
noch bevor er Graue Haare bekommt ;o)


  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Steffi023
schrieb am 03.03.2006 11:12
Hallo!

Habe bereits zwei Inseminationen hinter mir. Wir haben diese nicht in einer speziellen KIWU-Klinik machen lassen, sondern mein Gyn macht diese bei uns. Deshalb müssen wir auch nicht allzu viel zahlen. Wir haben pro Versuch ca. 100,00 € gezahlt.

LG Steffi




  Re: Insemination-wieviel?
avatar    Candia
schrieb am 03.03.2006 11:48
Hallo winken

Wie du unten sehen kannst, haben wir gerade die 6. IUI hinter uns. 2 x haben wir ein Positiv bekommen, allerdings waren es leider keine intakten Schwangerschaft traurig

Die Kosten liegen bei uns pro Versuch bei ungefähr 600-700 € Eigenanteil (50%) für Medis, IUI selbst und Kontrollen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass wir als Privatpatienten mit 3,5-fachen Faktor abgerechnet werden.

LG Tina




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Maximo
schrieb am 03.03.2006 18:46
Das ist ja interessant wie unterschiedlich die Preise sind: zwischen 110 und 700 Euro!! Ich selbst habe 1 IUI versucht und dafür als Patient ohne Krankenkasse (in Muenchen) 200 Euro bezahlt.
Das ist sprichwörtlich wie auf dem Bazar in Istanbul oder Tehran!

Gruesse an alle, Maximo


  Re: Insemination-wieviel?
avatar    Zaubi
Status:
schrieb am 04.03.2006 00:53
Hallo,

ich steh kurz vor der 2. Insemination und ich glaub die Klinik hat die 1. vergessen zu berechnen Ich freu mich sehr wir dürfen ja auch mal Glück haben grins

Hab die vom Labor gefragt und die sagte ich soll ruhig sein grins , also wir müssten für die IUI nur 75 € bezahlen. An Medis hab ich fürs Clomi 5 € bezahlt (Fehler der Apo, eigentlich wären es ca. 11 € gewesen) und Predalon da hab ich ca. 18 € bezahlt, reicht allerdings für 3 Zyklen. Evtl. soll ich diesesmal noch Utrogest nehmen, was das kostet weiß ich noch nicht.

So wie ich das sehe, sind wir bisher am günstigsten dran.

LG Regina




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Jasmin-Kristin
Status:
schrieb am 04.03.2006 10:16
Das ist ja wahnsinn wie unterschiedlich die Rechnungen doch sind.
Musstet ihr denn angeben was ihr verdient oder wie läuft das bei den kassen? Wir sind Pflichtversichert oder wie man das nennt) bei der BKK,Mein mann ist Hauptverdiener,ich und meine Tochter sind mit Versichert worden.Musste wechseln nach der Hochzeit,die AOK hätte mehr springen lassen.

Mir wurde gesagt das die bahndlungen alle zwischen 1200 und 7000 euro liegen bei uns....da hab ich panik vor .
Soviel finanziellen ruin für ein Kostspieliges Baby...das kann nicht deren ernst sein.




  Re: Insemination-wieviel?
no avatar
   Jasmin-Kristin
Status:
schrieb am 04.03.2006 10:19
Kan mir wer erklären was nochmal IUI war?
Kann man die wirklich beim Normalen Frauenarzt machen lassen?






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021