Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe
no avatar
   Hilfe !!!
schrieb am 02.03.2006 15:49
Das Testergebnis meines Mannes ist eine Katastrophe.
1 Mill. Spermien/ ml davon 3% am Anfang beweglich der Rest tod.
Kann die Reproduktionsmedizin auch da helfen.
Bin sehr traurig.


Viele Grüße an Alle Risty


  Eine Spermiogrammfrage!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.03.2006 15:57
Manchmal ist eine detaillierte Überschrift unglaublich hilfreich LOL




  Re: Hilfe
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 02.03.2006 16:00


Ja, das hätt ich jetzt auch besser gefunden mit einer aussagekräftigen Überschrift zwinker

Aber um Deine Frage zu beantworten: Ja, hier kann ICSI helfen. Mehr darüber findest Du im Theorieteil. Sei froh, dass überhaupt Spermien da sind, das ist schon mal nicht schlecht, dann braucht's keine Hodenpunktion bei Deinem Mann.

Und macht auf jeden Fall ein 2. Spermiogramm, falls dieses Euer erstes war, denn Spermiogramme können stark schwanken.

Lieben Gruß,

Claudia




  Re: Hilfe
no avatar
   caro_2804
schrieb am 02.03.2006 16:15
Hallo Risty,

das SG meines Mannes lautet grob: 100.000 Spermien und nur 2% beweglich. Also nochmals schlechter als das Deines Mannes und ich habe z.Z. drei Embryonen inside.
Es wird im Grunde nur ein funktionstüchtiges Spermium gebraucht und selbst, wenn im Ejakulat nix mehr zu finden ist, kann man evt. duch eine Hodenbiopsie noch welche gewinnen. damir will ich sagen, keine Panik die Mediziner können helfen, es könnte halt nur ein langer beschwerlicher Weg werden.

Gruß
Caro






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020