Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Petition an den Bundestag
no avatar
   sistaa
schrieb am 02.03.2006 15:16
hallo zusammen,

habt ihr das schon gelesen?

[itc.napier.ac.uk]

ich finde das sehr wichtig und gut argumentiert.
vielleicht wollt ihr und eure partner euch ja beteiligen.
die petition liegt noch bis zum
26.03.06 aus!



Beitrag geändert am : (Do, 02.03.06 16:05)


  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   Manulein
schrieb am 02.03.2006 15:36
Hallo Sistaa



habe mich beteiligt,genauso wie mein Mann.



Gemeinsam sind wir Stark !!!



Ganz liebe Grüße
Manu




  Bitte alle mit unterschreiben/unterstützen!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.03.2006 15:40
Wir sind hier so viele, das ist doch schon eine sehr große Anzahl Unterstützer dann!

Das ist super




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   sistaa
schrieb am 02.03.2006 16:03
huhu ihr zwei!

vielen dank!
man sollte diesen link so schnell wie möglich an so viele wie möglich schicken, damit seeeeehr viele mitzeichnen!
vielleicht kann ja damit was erreicht werden...*hoff*




  Werbung
  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   sistaa
schrieb am 02.03.2006 16:04
ob man den link vielleicht als wichtig markieren könnte?




  Re: Petition an den Bundestag
avatar    gumpy
schrieb am 02.03.2006 16:29
Werde auch gleich unterzeichnen




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   sansuma
schrieb am 02.03.2006 16:30
Hab mich auch dran beteiligt. Ich hoffe, es werden noch viiiiieeel mehr!!

LG
Steffi


  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   Sandy_32
schrieb am 02.03.2006 16:31
Mein Mann und ich haben auch schon unterzeichnet.

Den Link sollte man so vielen Leuten wie möglich zukommen lassen.

LG


Sandy




  Re: Petition an den Bundestag
avatar    schneckenbeller
schrieb am 02.03.2006 17:00
Habe soeben unterzeichnet.
LG
Christina


  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   sistaa
schrieb am 02.03.2006 17:15
wir haben den link auch schon an verwandte und bekannte versendet.
sowas muss doch unterstützt werden.




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 02.03.2006 19:08
Ich hab mich und meinen GöGa auch gerade beteiligt.

Vielen Dank für die Info.




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   sistaa
schrieb am 02.03.2006 20:08
hach, ihr seid klasse !!!
vielen dank!
macht weiter so! Bussi knutsch knutsch grins




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   Habibi
schrieb am 02.03.2006 20:24
Ich und meine Verwandten haben auch mitgemacht.
Vielleicht könnte man das auf die erste Seite bei den News nochmal veröffentlichen?




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   Melli1971
schrieb am 02.03.2006 21:39
Na klar da bin ich auch dabei.... bei dieser Sache wuerde ich gerne 10 mal unterschreiben. grins




  Re: Petition an den Bundestag
no avatar
   Melli1971
schrieb am 02.03.2006 21:53
Da ist auch ein Diskussionsforum, und da hat doch tatsaechlich wieder so eine neunmalkluge ihren Senf zugegeben.

Auszug: Was soll die Allgemeinheit , in diesem Fall die Versichertengemeinschaft, denn noch alles bezahlen? Im Grundgesetz ist zwar die Familie besonders geschützt, das heißt aber nicht, dass die Vererbung der eigenen Gene damit inbegríffen ist. Ich halte es schon nicht für richtig, dass legale Schwangerschaftsabbrüche, so die Schwangerschaften denn nicht durch eine Vergewaltigung verursacht wurden, von der Versichertengemeinschaft bezahlt werden. In Zeiten der sicheren Verhütungsmittel sollten ungewollte Schwangerschaften eigentlich nicht mehr vorkommen. Ich bin aber absolut dagegen, dass die Allgemeinheit auch für die Kosten der künstlichen Befruchtung aufkommen soll. Wenn ein Kinderwunsch nicht durch eigene Reproduktion erfüllt werden kann, besteht immer noch die Möglichkeit der Adopition oder der Aufnahme eines Pflegekindes. Sterilität ist ein Lebensrisiko, das nicht von der Allgemeinheit finanziert werden sollte. Außerdem halte ich den Ansatz schon vom Grund her für falsch. Anstatt nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, wie der Mensch ""repariert"" werden kann, sollte man sich wieder vielmehr auf die Prävention konzentrieren. Es wird ja wohl eine Ursache dafür geben, dass angeblich jedes vierte Paar steril ist. Aber Prävention wäre schon wieder ein Thema für eine andere Petition.

Meine Antwort:
Tja, dann duerften die KK auch nicht mehr fuer Krankheiten, die durch Rauchen, Alkoholismus oder andere Abusus verursacht werden bezahlen. Na wofuer hab ich ueberhaupt noch eine Krankenkasse? Ausserdem bezahl ich genug jeden Monat ein, dass die mir die Befruchtung bezahlen koennten. Von wegen Allgemeinheit






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020