Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  nun ist es soweit...
no avatar
   Irland2005
Status:
schrieb am 02.03.2006 09:37
eigentlich bin ich eher stummer mitleser und bewunderer. Aber nun muss ich auch mal was schreiben.

Heute ist die mens eingetrudelt, obwohl ich diesen Monat (totz schlechtem SG im Jänner) so ein gutes Gefühl hatte. Und nun obwohl wir erst 8 Monate probieren, bekomme ich Angst, und heute ist das erste Mal dass ich hier sitze und mir die Tränen über die Wangen kullern. Weiß nicht warum. Denn wenn ich so manche Geschichten hier lese sind 8 Monate und ein schlechtes SG nichts.
Aber was soll ich machen - ich bin so traurig und weiß nicht was ich tun soll.
Mein Schatz, den ich über alles liebe, wird am 10.03.06 34 und eigentlich dachte ich an ein schönes Geb.geschenk..... und nun muss er nächste Woche zum Urologen und zum SG. Und ich werde nach dem Ergebnis wohl auch mal zum Doc schauen - was mach ich bloß wenn da auch was nicht passt. sehr treurig

Sorry für mein Rumgesuder, aber ich bin so unendlich traurig - so kenn ich mich gar nicht - so mutlos.

Danke für eure Ohren.
Liebe Grüße
Irland




  Re: nun ist es soweit...
no avatar
   Blondie76
schrieb am 02.03.2006 09:56
Hallo Irland 2005
Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin heute auch sehr traurig. Wir versuchen seit September 2005 ein Kind zu bekommen (seit fast 12 Jahren ein Paar, seit 10.06.2005 verheiratet). Ich hätte nicht gedacht, dass das ganze so schwer sein könnte (in der restlichen Familie hat alles sofort geklappt). Scheinbar gehören wir zu denjenigen, die große Schwierigkeiten haben. Das SG meines Mannes ist nicht berauschend. Seine Spermien sind leider nicht beweglich genug. Außerdem habe ich wohl noch ein Hormonproblem und event. noch Endometriose. Ich werde wohl einen Termin in einer KIWU vereinbaren müssen! Tja, da macht man halt keine Luftsprünge vor Freude sehr treurig

Blondie 76


  Re: nun ist es soweit...
no avatar
   Alina1977
schrieb am 02.03.2006 10:00
Hallo,
so ging es uns auch, bloß haben wir 3 Jahre so ins Land ziehen lassen. Am besten geht ihr in eine KiWu-Klinik und laßt euch untersuchen. Manche Sachen kann man ja ganz gut mit Medis hinbekommen und vorallem, wißt ihr dannach genau bescheid und probiert nicht ständig umsonst. Wenn dein Mann ein schlechtes SG hat, ist ja eine IUI wohl eh sinnvoll.

Also nur Mut, ehe ihr noch viele Monate so probiert und immer wieder entäuscht werdet. Gewißheit zu haben, warum es nicht klappt ist immer noch besser als diese Ungewißkeit länger zu ertragen.




  Re: nun ist es soweit...
no avatar
   mjuka
schrieb am 02.03.2006 10:54

Liebe Irland,
am Anfang ist es immer ganz schwierig. Alle um einen herum bekommen scheinbar mühelos ein Kind nach dem anderen und man selber-naja!!
Ich fühlte mich damals ziemlich ungenügend.
Aber als Trost: Wie Alina schon gesagt hat, verbessert sich die Situation nur dann, wenn man weiß, was genau los ist. Und vielleicht bist du ja eine von den Frauen, bei denen es mit schon ein wenig Nachhilfe schnell klappt.

Und ganz ehrlich: Wenn du dann mal ein Kind hast, ist es VÖLLIG unwichtig, wie es gezeugt wurde. Und weil du dich so gesehnt hast, hast du es dann auch ganz besonders lieb. (Spreche da aus Erfahrung!!)

Ich wünsche dir gaaanz viel Mut!!!!!!
Ute




  Werbung
  Re: nun ist es soweit...
no avatar
   zhuki
schrieb am 02.03.2006 11:39
Du Arme,
kann mir denken, wie Du Dich fühlst. Stimmt schon, immer bekommen alle anderen Kinder, nur man selber nicht - denkt man - dieses Forum hier hat mir auch geholfen zu begreifen, dass ich nicht die einzige bin, die solche Gedanken hat. Finde es gut, dass Ihr Euch untersuchen lassen wollt. Denn allzu lange abwarten bringt nichts.
Ich drücke Euch ganz dolle die Daumen..
Bitte auch Daumendrücken.. bin diese Tage wieder am üben..

Alles Liebe
Zhuki


  Re: nun ist es soweit...
no avatar
   Raddin
schrieb am 02.03.2006 12:11
Hallo Irland,

es wird zwar immer gesagt, es dauert ein halbes bis ein Jahr bis man nach Absetzen der Pille schwanger wird, aber wenn man ein komisches Gefühl hat, kannst Du Dich auch vorher untersuchen lassen. Das bringt wenigstens Gewissheit und Du kannst besser "planen".
Bei mir war ein wunderschöner (Liebes-)urlaub der Auslöser, dass wir uns haben untersuchen lassen. Wir hatten erst 6 Monate Kinderwunsch, aber als wir aus diesem Urlaub zurückkamen und ich nicht schwanger war, hatten wir so eine Ahnung. Das Ergebnis war ein schlechtes SG. Es war für uns beide ein harter Brocken! Aber so konnten wir uns frühzeitig nach KiWu-Praxen umsehen und mussten nicht weiter sinnlos hoffen. Inzwischen haben wir uns bewusst gemacht, dass wir mit der bevorstehenden ICSI der Natur nur ein bisschen auf die Sprünge helfen. Klingt vielleicht komisch, aber es hilft irgendwie.
Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft und hoffe sehr, dass es bei Euch doch noch auf natürlichem Wege klappt!

Liebe Grüße,
Raddin


  Re: nun ist es soweit...
avatar    Petry.
schrieb am 02.03.2006 15:32
Hallo Irland,

acht Monate liegen durchaus noch im Bereich des "Normalen". Jetzt warte doch erst mal das zweite Spermiogramm ab. Ich nehme an es ist ein Kontrollspermiogramm? Sollte dieses Spermiogramm wieder schlecht ausfallen, dann würde ich euch raten mal ein Kinderwunschzentrum aufzusuchen. Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst. Vor allem dann, wenn du hier von den vielen Schicksalen liest. Aber in Panik zu verfallen bringt nichts. Und es besteht zunächst auch kein Grund dazu.

LG und viel Glück für das bevorstehende Spermiogramm!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020