Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wirklich dringende KK Frage wegen ICSI und SG
no avatar
   Jozi
schrieb am 01.03.2006 11:29
Hi ihr Lieben

Hab da mal eine dringende KK-Frage:

bei uns steht nun ICSI an und zwar wegen des schlechten SG meines Mannes. Wir haben 2 SGs im Abstand von 4 Wochen machen lassen (bei unterschiedlichen Instituten, daher sind die Angaben unten auch unterschiedlich). Die Werte des ersten sind:

Anzahl 6 mil./ml
Volumen 1.2ml
Normalformen 6 %
Geringe Vorwärtsbewegung nach 8 Stunden
Geringe Beweglichkeit nach 8 Stunden

Die Werte des zweiten SGs sind:

Anzahl 15mil./ml
Volume 1,5 ml
Normalformen 0%
Beweglichkeit und Vorwärtsbewegung:
- nach 0 Std. 30%
- nach 2 Std. 30%
- nach 4 Std. 30%

Uns wurde gesagt, dass das SG generell schlecht ist, die geringe Anzahl der Normalformen aber der Hauptgrund für ICSI ist. Nun habe ich u.a. auch auf dieser Seite gelesen, dass falls nicht alle Werte unter einer bestimmten Grenze liegen, dann kommt es auf die Vorwärtsbewegung an, die ja aber bei uns den kritischen Grenzwert nicht erreicht.

Nun meine Frage: bedeutet das, daß die KK die ICSI-Kosten nicht übernehmen wird? Bei dem Gedanken wird mir ganz schwindelig, vor allem wenn man bedenkt, dass es ja der Statistik nach nicht bei einer ICSI bleiben wird.

Falls ihr Erfahrungen, Tipps oder sonst was habt, bitte gebt mir Bescheid. Sollte ich einen Sonderantrag stellen? Wie tut man das? Was sollte der behandelnde Arzt in seinen Bericht schreiben? Ich möchte morgen mit der KK sprechen und bin für jden Hinweis dankbar!

LG
Jozi




  Re: wirklich dringende KK Frage wegen ICSI und SG
no avatar
   Hunnybunny
schrieb am 01.03.2006 11:41
Hallo Jozi,
wir hatten auch eine ICSI! Das SG hatte auch kaum Normalformen, vor allem hatten die meisten einen Akrosomendefekt (das Eindringen in die Eizelle hat nicht funktioniert). Die Menge und Beweglichkeit war super, das hilft aber nicht, wenn sie oben ankommen und dann vor der Türe bleiben müssen smile

Bei uns bin ich gesetzlich KV und mein Mann Privat. Wir haben den Antrag auf Kostenerstattung gestellt. Zunächst wollten die noch einige Untersuchungen von mir haben, nach einem Telefonat, bei dem ich erklärte, daß meine Befunde soweit ok waren und eine Eileiterdurchlässigkeit soieso keine Rolle spielt bei dem SG, kam dann auch die Zusage recht flott.
Insgesamt haben wir für einen Versuch 7800,- € vorgelegt (allerdings eben Privat), die Kasse hat alles bezahlt, auch meine Medikamente. Ach ja, es wurden 4 Versuche genehmigt.
Soweit ich weiß wird bei der Gesetzlichen anders gerechnet, da liegt der Eigenanteil auch höher.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Hunnybunny

Falls du noch Fragen hast schick mir einfach ne PN




  Re: wirklich dringende KK Frage wegen ICSI und SG
no avatar
   storitz
schrieb am 01.03.2006 11:48
hallo jozi,

wenn dein liebster der "verursacher" (ich hasse dieses wort!) ist, bei dir aber alles soweit ok ist, dann muss seine kk zahlen, d.h. ist er privat verischert, werden 100% übernommen, wenn er gesetzlich versichert ist, wird die hälfte übernommen. in der regel geht das auch problemlos.

viel erfolg!

steffi






  Re: wirklich dringende KK Frage wegen ICSI und SG
no avatar
   Katinka67
schrieb am 01.03.2006 14:27
Hallo Jozi,
problematisch kann allerdings sein, dass die Spermiogramme zeitlich so nah beieinander liegen; in der Regel ist die Diagnose erst gestellt, wenn zwei Spermiogramme mit 12 Wochen Abstand einen "ICSI"-Befund (halt nen schlechten Befund) ergeben.... Ein SG ist ja immer nur eine Momentaufnahme! Es kann auch eine momentane Entzüdnung vorliegen etc. Ich würde das auf jeden Fall abklären!!! Und ein weiteres SG auf jeden Fall bei einer spezialisierten Praxis (KiWu-Praxis) nicht beim Urologen machen.
Gruß
Katinka




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020