Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Hetty
schrieb am 28.02.2006 14:17
Ich bin erst 20 Jahre alt und verheiratet. Mein Mann und ich wünschen uns seit 2 Jahren ein Kind. Mein mich behandelnder Gynäkologe sagte mir für mich käme nur noch eine künstliche Befruchtung in Frage, weil der Zustand meiner Eizellen denen einer 40jährigen entspräche. Ist das denn tatsächlich möglich? Heißt das ich bin mit 20 schon in den Wechseljahren? Ich bekomme Panik und denke, es könnte für mich schon jetzt zu spät sein. Zwei Jahre haben wir es doch schon versucht und ausserdem gab es in meiner Familie einige Frauen, die Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden. Was soll ich denn bloss machen? Ich bin so enttäuscht über meinen Körper!


  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 28.02.2006 14:36
Hallo.
woher weiß das dein FA denn? HAt sich die EZ schon mal von Nahem angesehen? ODer ist mit deinem Zyklus was nciht in Ordnung.
wie lautet denn die genaue Diagnose?
WEnn deine EZ wirklich schlecht sind, dann ist der Tipp mit der KB auch nciht wirklich hilfreich.
Habt ihr schon mal ein Spremipgramm von deinem Mann machen lassen? HAst du einen regelmäßigen ES? usw.
Also, gib nciht so schnell auf. Geh in eine richtige Kinderwunsch-Praxis.




  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Lorelei36
schrieb am 28.02.2006 14:42
Hallo Hetty,
das scheint kein einfühlsamer Arzt gewesen zu sein. Du Arme, da kann man sich vorstellen, was du gerade durchmachst.

Jedoch kann ich dir vielleicht Mut machen. Wie sicherlich die meisten hier im Forum dir bestätigen könnten, kennt sich ein normaler Gyn mit "unserem" Thema nicht gut genug aus. Ich denke 80 Prozent der Forumsteilnehmer sind deswegen in eine Kinderwunschpraxis gewechselt. Dort sind die Spezialisten.

Sicherlich können dir die Ärzte einer solchen Kinderwunschpraxis weiterhelfen. Als allererstens werden SIe erst mal genau bei dir abklären woran es denn liegt.

Aus welcher Gegend kommst du denn? Frag doch mal hier im Forum wer in deiner Nähe eine gute Kinderwunscpraxis kennt? Meine ist etwa 50 km von meinem Wohnort entfernt, aber das nehme ich gerne auf mich.

Alles Gute und Kopf hoch
Lorelei


  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Taja
schrieb am 28.02.2006 16:30
Nachdem,was Dein FA sagt, würde ich Dir einen Wechsel in eine KIWU-Praxis empfehlen. Taja


  Werbung
  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   LeeLee
schrieb am 28.02.2006 18:15
Hallo Hetty,

ich bezweifle auch, dass ein normaler Gynäkologe Aussagen über die Eizellqualität machen kann.

Er kann vielleicht Aussagen über deine Hormonwerte machen,
aber sicher keine über die Eizellqualität.

Vielleicht war er es ja so gemeint?




  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 28.02.2006 22:07
Liebe Hetty,

ich kann nicht sagen, worauf diese Aussage beruht, möglicherweise haben Sie hormonelle Hinweise auf eine schlechte Eizellreifung, aber so pauschal kann man die Aussage natürlich nicht treffen. Vielleicht ist der Wechsel in eine Kinderwunschklinik wirklich ein weiser rat. Ohnen zu wissen, weshalb Ihr Arzt Ihnen das gesagt hat, kann ich Ihnen jedoch auch keine Tips geben

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite




  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Pandabär
schrieb am 28.02.2006 22:34
Sei nicht enttäuscht von Deinem Körper!

Selbst wenn es so ist, wie Dein Doc das gesagt hat.

Laßt euch mal beide von einer KiWu-Praxis durchchecken, danach könnt ihr zusammen mit dem Doc dort die weiteren Schritte besprechen.

Viel glück!!!




  Re: mit 20 Jahren Eizellen wie eine 40 Jährige?
no avatar
   Hetty
schrieb am 01.03.2006 17:58
Hallo an alle,
danke für die lieben Antworten.

Wir werden uns dann wohl mal in ein Kinderwunschklinik begeben müssen. Mein Mann wurde schon untersucht. Er ist ok.
Mein FA hat u.a. eine Blutuntersuchung gemacht, dann von schlechten Hormonwerten gesprochen und bei der Untersuchung meines Körpers den Zustand meiner Eizellen kritisiert. Mir ist immer noch ganz übel. Unrecht scheint er ja nicht zu haben: mein Mann und ich versuchen es mit einem Baby schon seit einem Jahr. Ich habe so Angst, wenn ich in eine Kinderwunschklinik gehe, dass ich dann Hormone bekomme und vielleicht kein Kind, sondern Krebs (oder später nach dem Kind den Krebs) Wie macht man das eigentlich: wird so eine Hormontherapie (die sie da ja sicherlich mit mir machen werden, weil es mit meinen Hormonen hinten u. vorne nicht stimmt) direkt auf mich abgestimmt? Wird man berücksichtigen, dass ich erst 20 bin? Ich bin total panikiert. Wir möchten doch so gern ein Baby... am liebsten sofort.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021