Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was gint es noch für Tips?
no avatar
   Claudii
schrieb am 26.02.2006 15:51
Bei mir ist alles in Ordnung bei meinem Partner auch.(Spermio, Hormone, ES...)
Ich nehme Folsäure und Dexamethason (weg.erhöhter männl. Hormone). Aber letzter Bluttest war alles im grünen Bereich.

Was gibt es noch für Tips?

Was kann der Mann noch machen oder nehmen? obwohl 40 % beweglich, 30% wenig beweglich und 30% unbeweglich, normale Spermien 65,1 %

Was kann ich noch machen oder nehmen? Temp. messe ich nicht mehr. Habe immer (98%) ES bei 28 Tage Zyklus. Benutze nur Persona zur Bestimmung meiner fruchtbaren Tage.
Wie üben seit 12/04 ....12.10.05 FG mit AS in 8.SSW.....4 Zyklen ohen Erfolg. Mein Alter 36 (leider)!
Was kann man noch machen???
VG Claudii

Mein Arzt will mich erst im Sommer wieder sehen, weil ja angeblich alles in Ordnung ist.




  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   Zaubermaus1975
schrieb am 26.02.2006 15:55
Hallo Claudii,
bin in einer ähnlichne sitation 13 ÜZ bei mir und meinem Partner alles ok. Haben auch beide schon 2 Kinder aber nicht miteinander.
Ich bin mit meinem Latein auch am ende. Mein Zyklus 28 tage regelmäßig mit ES.
Ich muß lernen mich nicht mehr so darauf zu versteifen. Aber das ist ja nicht so einfach




  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   Claudii
schrieb am 26.02.2006 15:58
Mein Partner hat schon 2Kinder mit der 1.Frau. Sie sind immer im vorbeigehen entstanden.
Ich habe noch keine. Nur die FG. Mein Doc meinte zumindest wüßte ich ja das es klappen kann. toller Trost!!




  Re: Was gint es noch für Tips?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 26.02.2006 16:00
Hallo Claudi,

habt ihr schon 'nen Verträglichkeitstest (Postkoitaltest) machen lassen? Und wie sieht's mit einer Bauchspiegelung bei Dir aus. Bist Du sicher, dass Deine Eileiter durchgängig sind? Wenn sein SG in Ordnung ist, muss jetzt bei Dir genauer geforscht werden.

Seid ihr denn schon in einer Kinderwunsch-Sprechstunde? Denn die hätten das alles abklären müssen.

LG Ina




  Werbung
  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   anna d.
schrieb am 26.02.2006 16:03
Wir hatten auch das Problem.

Mein Mann konnte angeblich auch keine Kinder zeugen,

und bei mir war die Chancen mit einer künstlichen befruchtung auch gleich null.

Nachdem man das uns in einer Kinderwunschklinik mitgeteilt hat, waren wir halt am Boden zerstört.

Na Ja, das leben geht weiter dachten wir uns, sind dann in den Urlaub gefahren, hatten einen freien Kopf, und siehe da, nach 2 Monaten wurde ich Schwanger.

Heute sind meine Zwillinge 5 Jahre alt.

Moral von der geschichte:
Es Spielt sich vieles im Kopf ab.

Ach so, das schönste war natürlich den Doffen Gesichtsausdruck von dem Arzt, der uns gesagt das wir keine Kinder bekommen können,








www.desio.org


  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   Claudii
schrieb am 26.02.2006 16:08
Nein den Test kenne ich nicht. Muß eine BS sein, obwohl ich einmal Schwangerschaft war?
VG Claudii




  Re: Was gint es noch für Tips?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 26.02.2006 16:17
Hallo Claudii,

ob eine BS wirklich nötig ist, weiß ich nicht. Was ist mit dem EL passiert, in den die Eileiterschwangerschaft war. Ist der noch da? Vielleicht ist der andere ja nicht durchgängig?

Beim Postkoitaltest wird etwa 10-12 Std. nach dem GV der Zervixschleim am Muttermund unterm Mikroskop untersucht. Die gucken, ob die Spermien noch leben oder zuwenige. Aber wenn die ss mit der FG von Deinem jetzigen Partner war(?) trifft das villeicht auch nicht so 100 %ig zu. Ich hab ne Frage

Wenn Ihr noch nicht in einer Kiwu-Praxis in Behandlung seid, würde ich mcch da jetzt überweisen lassen. Das sind ja schließlich die Experten.

LG Ina




  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   Claudii
schrieb am 26.02.2006 16:25
Ich hatte keine EL SS!
Und die Schwangerschaft war mit meinem jetzigen Partner.
Eine Überweisung bekomme ich nicht, meine Ärzte weigern sich. Habe trotzdem Terim am 06.03. in KiWu. Hoffe es gibt keine Probleme wg.fehlender Überweisung.
CLaudii




  Re: Was gint es noch für Tips?
avatar    Kunstkoma
schrieb am 26.02.2006 16:32
Hallo ,

ups, dann hab ich nicht genau gelesen. Was sind denn das für Ärzte? Eine Überweisung braucht man meistens schon. Die kannst Du aber auch vom Hausarzt bekommen oder eben von einem anderen FA. Zu dem alten würde ich allein aus Protest schon nicht mehr hingehen. Nach einem Jahr "üben" ist eine Kiwu-Praxis einfach angeraten. Und in unserm Alter hat man die Zeit ja auch nicht zu verschenken.

Fehlgeburt lese ich hier öfter im Zusammenhang mit immunologischen Untersuchungen (Blutuntersuchungen o.ä.). Aber da habe ich keine Ahnung von, sorry!

LG Ina




  Re: Was gint es noch für Tips?
no avatar
   xochitl
schrieb am 26.02.2006 21:57
ich habe fast zwei Jahre vergeudet, weil meine Gyn meinte, alles in Ordnung, das wird schon - Pustekuchen. Jetzt sind vier Jahre, fünf IUIs und eine ICSI vergangen, und ich bin immer noch nicht schwanger. Also, geh lieber gleich zu Experten!
Xochitl






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020