Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   BineSa
schrieb am 23.02.2006 17:49
Hallo Mädels,

bald geht ja unsere letzte IVF los, ich freu mich schon. Ich freu mich

Mein Arzt hat mir etwas Interessantes vorgeschlagen, von dem ich hier im Forum noch nie gelesen habe.
Er will nach drei Tagen zwei Embryonen zurückführen und versuchen, einen bis zur Blastozyste weiterzukultivieren und den dann am fünften Tag nach PU zurückgeben.

Hatte so eine Kombination schon jemand von euch??? Ich hab ne Frage

Ich bin ein bisschen in Sorge, ob beim zweiten Transfer mit dem Katheder etwas vom ersten Transfer versehentlich kaputtgehen könnte. Kann mich jemand beruhigen?

Liebe Grüße
BineSa




  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   uschile
schrieb am 23.02.2006 17:52

Interessante Variante! - aber ich habe noch NIE davon gehört.

Wo bist du in Behandlung - welche Erfahrungen hat der Doc damit?
Was möchte er damit erreichen?
Nimmst du an einer Studie teil?

Uschile


  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   Poppi
schrieb am 23.02.2006 17:53
also, gehört habe ich noch nie davon. aber ich denke, wenn dein doc das vorschlägt hat er bestimmt erfahrung damit. ich denke nicht, dass er ein risiko eingehen würde, wenn er nicht überzeugt davon wäre, oder?
ich drück dir auf jeden fall die
alles liebe poppi




  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   BineSa
schrieb am 23.02.2006 18:26
Hallo,

ich bin in Dortmund in Behandlung, eine Studie wird darüber nicht durchgeführt.
Mein Doc meinte, meine Eizellen wären von der Entwicklung her immer sehr schön gewesen und er hätte den Eindruck, dass sie die Weiterkultivierung überleben könnten.
Mit dreien will er es nicht versuchen, damit ich im schlimmsten Fall nicht am Ende mit leeren Händen dastehe, falls sich keine weiterentwickelt. Da wäre der psychische Druck zu groß.

Und er erhofft sich von der Kombi, dass meine Chancen insgesamt steigen. Er meinte aber auch, dass er das bei jüngeren Frauen nicht machen würde, ich bin ja bald vierzig.
Außerdem ist es der letzte Versuch, er will jetzt anscheinend alles versuchen was möglich ist.

Grundsätzlich finde ich die Idee auch gut, aber das mit dem Katheder fiel mir erst später ein. Vielleicht weiß ja jemand noch etwas dazu.

Liebe Grüße
BineSa




  Werbung
  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 23.02.2006 20:55
Hallo BineSa,

klingt wirklich interessant. Habe davon bisher auch noch nie gehört.

Ich denke wegen des Katheders musst du dir keine Sorgen machen. Die bereits eingesetzten Krümel kleben ja irgendwo an der Wand der Gebärmutter. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Katheder sie irgendwie trifft ist äußerst gering.

Und der Gebärmutter an sich dürfte es auch nichts ausmachen. Der Muttermund wird ja nur ganz wenig geöffnet.

Das sind natürlich nur meine Vermutungen, aber ich würde mir deswegen keine großen Sorgen machen.

LG Jane




  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   Cassandra106
schrieb am 23.02.2006 20:57
Ich habe das auch mal angedacht, aber hab noch nie von gehört. Ein Versuch isses wert




  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   emi*
schrieb am 23.02.2006 22:32
hallo!
da bin ich ja mal gespannt!
ich hatte diese möglichkeit auch in der praxis vorgeschlagen,aber da sagte man uns,das das gar nicht geht,weil sich ja nach dem transfer (1.) der muttermund schliessen würde... Ich hab ne Frage
bin also ganz neugierig!
gute nacht,schlaft schön! liebe grüsse,emi*


  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   Sisiko
schrieb am 24.02.2006 12:36
Der sogenannte Blastozystentransfer ist in Deutschland verboten. Ärzte riskieren bis zu 2 oder 3 Jahren Haft. Habe gerade eine Nachricht bei Dr. Zech / IVF in Pilsen gelesen, dass viele deutsche Patienten zu ihm kommen würden in dem Glauben, dass bei ihnen auch ein Blastozystentransfer gemacht wurde. Er schrieb, dass dies ein Irrtum sei.
Da würde ich deinen Arzt also noch mal drauf ansprechen.
Viele Grüße!


  Re: Zweimal Transfer bei einer IVF-wer kennt das?
no avatar
   kleinerrabe
schrieb am 24.02.2006 13:11
Liebe Sisiko du solltest bitte den Newsletter von Zech nochmal genau lesen!
BlastozystenTRANSFER ist in Deutschland erlaubt nur nicht die SELEKTION!!
Das heißt hier darf jeder Arzt bis zu 3 Embryonen bis zur Blastozyste entwickeln lassen und dann auch einsetzen jedoch bringt das oft wenig nutzen weil es manchmal keine bis in dieses Stadium schafft und es so zu keinem Transfer kommen könnte.
Aber erlaubt ist es nur nicht alle Eizellen zu nehmen und über das PN Stadium hinaus entwickeln zu lassen und dann zu entscheiden welche man einsetzt das ich noch in Deutschland nicht erlaubt!
Alles Liebe!
@ Bine also ich würde es vielleicht auch drauf ankommen lassen wenn es die 3. EZ schafft bis in das Stadium und du sowieso 3 genommen hättest würde ich schon denken das es die Chancen erhöhen könnte. Aber davon gehört hab ich auch noch nicht




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020