Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  Kribbele
schrieb am 21.02.2006 13:17
Hallo Ihr Lieben,
also, der ICSI Transfer vom 06.02. mit zwei Krümels war gestern negativ, wie ich es mir schon gedacht hatte. Jetzt geht es in die Kryo-Runde.....mal wieder.

Hatte jetzt allerdings gelesen, daß es eine neue Methode gibt und zwar - ich zitiere:
"Wenn kinderlose Patientinnen darauf warten, daß ihre Eizellen für eine künstliche Befruchtung heranrifen - außerhalb des Körpers in einer Kulturschale, 24 Stunden im zartrosa Nährboden schwimmend. Mit Hilfe dieser Behandlungsmethode, In-vitro-Maturation (IVM) genannt, ließ sich in Lübeck am 14.12. nun ein langgehegter Kinderwunsch erfüllen. Eine 31jährige wurde von einem gesunden Sohn entbunden......Das IVM-Verfahren sei schonender - die Frauen wurden nur vier Tage mit geringen Hormondosen behandelt.....nach Punktion reiften in der rosafarbenen Spezial-Nährflüssigkeit eines dänischen Herstellers, bis die Bildung des sogenannten Polkörperchens zeigte, daß sie nun mit Samenzellen befruchtet werden konnten...."

Quelle: Berliner Morgenpost, 21.12.2005

Habt Ihr davon gehört ?

Nun ist meine Frage, wie ist dieses Verfahren zu bewerten ? Wäre das auch was für mich (Endometriose, 2 x IUI = negativ, 2 x ICSI = negativ, 1 x Kryo = negativ; bei meinem Mann ist die Spermienbeweglichkeit eingeschränkt und von den "guten" sind nicht so viele da).

Dann hatte ich hier von Frau Dr. Reichel gelesen.... meint Ihr, eine Untersuchung würde was bringen, warum es bei uns noch nicht "gefruchtet" hat ?

Vielen lieben Dank schon jetzt für Eure Hilfe, danke auch Dir, liebe lectorix, hast mir wegen dem Asthma schon mal super geholfen !

Lieben Gruß vom Kribbele


  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  silbaerle
schrieb am 21.02.2006 13:37
Hallo,

also meine Freundin, die auch bei meinem KiWu Arzt ist,. hat das mit ihm ausdiskutiert. es stimmt, dass es schonender ist, da die eizellen klein entnommen werden und die follikel dann außerhalb stimuliert werden. ich glaub die Uni Heidelberg macht da grad ne Studie...allerdings meinte mein KiWuDoc, dass die Chancen momentan eher noch geringer sind als mit normaler icsi...und ich persönlich sehe auch keine Vorteil (außer den wegfallenden Spritzen, was natürlich ein großer Vorteil ist!) in der % verteilung einer SS...schliesslich bekommt man genauso "nur" ein befruchtetes Eilein eingesetzt....
aber vielleicht redet mein kiwudoc auch mist, weil er selbst verdienen will...also falls Ihr alle anderer meinung seid, dann steinigt mich nicht, sondern klärt mich auf....denn wenn es wirklich viel besser ist, dann wechsel ich doch lieber gleich zu IVM als zu IVF!!!

bussi




  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  KT
schrieb am 21.02.2006 13:56
Hi,

ich habe bisher auch nur gehört das hier die Erfolgsraten noch schlechter sind als bei IVF/ICSI, in den News müßte auch einiges dazu stehen. Es sient wohl vor allem der Vermeidung einer Überstimu.

Viele Grüße,
KT




  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.02.2006 14:38
Hallo Kribbele
Also ich habe gelesen, dass bei dieser Methode mehr als 90% aller follies genetisch defekt sind. das heißt, dass die Schwangerschaftsrate sehr sehr niedrig ist. Soll wohl nur letzte Rettung für Frauen sein, denren Gewebe wegen krebs etc. im Vorfeld eingefroren wurde.


  Werbung
  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  Manulein
schrieb am 21.02.2006 15:05
Hallo Kribbele



habe 3 mal IVM, plus 1 mal kryo daraus gemacht und kann nur sagen das es sehr sehr schonend ist.
Bei uns hat es nicht geklappt,an was es lag, weiss ich nicht,denn es waren ganz gute Eizellen gewesen.
Wir haben nun Blut zu Dr.Reichel geschickt um abzuklären ob Immunologie, blutgerinnung in ordning sind.Ausserdem wird dort einiges anderes untersucht.

Hier mal die Internetadresse : www.immu-baby.de



Wenn Lübeck ( dort wird es an der Uniklinik auch gemacht ) oder heidelberg nicht so weit weg wären,von uns aus,mehr als 400 Km würden wir vieleicht bei IVM bleiben.
Es sind halt die erfolgschancen noch nicht so gut wie eine ICSI.
Das die Eizellen so schlecht sein sollen,genetisch hab ich noch nicht gehört.



Ganz liebe Grüße
Manu




  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 21.02.2006 17:25


Also, meine persönliche Meinung hierzu ist, dass erstens das IVM-Verfahren noch nicht ausgereift genug ist, um es standardmäßig herzunehmen. Eine gute Hilfe kann hier der Artikel über IVM bei uns im Blog sein, da kannst Du dann mal sehen, ob Du Dich darin wiederfindest:
[www.wunschkinder.net]

Zweitens zu Fr. Dr. Reichel. Sicher kann man die Untersuchung machen, allerdings sehe ich nach nur 2 ICSI und 1 Kryo noch keinen Grund darin, den Kopf in den Sand zu stecken. Sicher ärgert man sich ein zweites Loch in den Hintern, wenn zum Schluss doch eine Einnistungsstörung rauskommt und man seine teilfinanzierten Versuche bereits hinter sich hat. Ich bin jetzt so einen Zwischenweg gegangen: Schilddrüsenantikörper und Gerinnung abgeklärt, aber den ganzen Immunkram nicht. Ach ja, freilich auch die humangenetische Untersuchung, die wurde bei uns jedoch bereits vor der ersten ICSI gemacht.

LG

Claudia




  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  käsekuchen
schrieb am 21.02.2006 20:01
lectroix, was ist denn die humangenetische untersuchung und dauert die lange, bin jetzt bei meinem neuen kiwudoc, aber der hat keine weiteren untersuchungen angeordnet. bin etwas verunsichert, denn ausser dem anschauen der ergebnisse der hormonuntersuchung des ersten doc ist nichts passiert.


  Re: Neue Methode ? Dr. Reichel ? @lectrorix?
no avatar
  Kribbele
schrieb am 22.02.2006 09:51
Liebe Claudia,
danke für den Hinweis - und natürlich Euch allen anderen auch -.
Humangenetisch sind wir gecheckt worden, die haben grünes Licht gegeben. Komme eben aus der KiWuPraxis und muß jetzt einen Zyklus vor der nächsten Kryo pausieren und dann soll auch ein großes Blutbild gemacht werden, welches zum Immologen (richtig geschrieben ?) soll und dann käme Frau Dr. Reichel in Betracht - sagt der KiWu-Doc. Ich will aber am Freitag bei meinem Gyn anrufen (die streiken heute und morgen) und mal fragen, was er dazu meint.
Nochmal, vielen lieben Dank und lieben Gruß vom Kribbele




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019