Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Bin ich wirklich froh, wenn alles vorbei ist ???
no avatar
  Casimir
schrieb am 21.02.2006 09:23
Ich hab ne Frage Morgen Mädels, bin gerade in der Stimu zur 3. ICSI, und ich hänge irgendwie durch.
Da ich ja bereits +40 bin, ist dieses eigentlich unser letzter Versuch. Bisher war ich ganz positiv - alle guten Dinge sind drei ?!!
Seit dem Wochenende geht mir aber öfter mal folgender Gedanke durch den Kopf: "Wenn jetzt endlich alles vorbei ist, und wir wissen wodran wir sind, dann wird als erstes erstmal das Kinderzimmer in ein schönes Büro für Männe umgebaut, ich ziehe einen Schlußstrich unter das Thema Kinderwunsch und führe ein schönes restliches Leben mit meinem Mann... - Wir können ja nicht ewig probieren (auf mein Alter bezogen) und für eine Ado im Ausland fehlt meinem Männe die Energie...." HääH? Bin das ich? Bin ich sonst nicht ein Kämpfer ??
Kommen wir irgendwann an einen Punkt, an dem wir das nicht mehr aushalten wollen? sehr treurig
Ich habe mit der Stimu begonnen, obwohl meine Mens noch nicht da war. Diese kam dann 3 Tage später. Aber auch nicht wirklich richtig, sondern irgenwie nur so halb. Ich merke nicht wirklich was von der Stimu, und bisher habe ich meinen Doc bei diesem Versuch auch noch nicht gesehen. Nur die Vetretungen. Die am Samstag machte einen etwas "wirren" Eindruck. Ich habe sonst nicht das Problem mit Vetretungen, aber dieses Mal bin ich irgendwie empfindlich...... Habe am Mittwoch wieder einen Termin beim Doc.

Sorry, aber ich glaube das ich den Vor-WS-Koller habe.

Lieben Gruß

Sabine


  Re: Bin ich wirklich froh, wenn alles vorbei ist ???
no avatar
  BineSa
schrieb am 21.02.2006 09:32
Hallo Sabine,

ich kann dich sehr gut verstehen, ich stehe auch vor meinem letzten Versuch.
Du wünscht dir wahrscheinlich, dass dieser letzte Versuch optimal verläuft, und das beginnt nicht erst mit dem Ergebnis, sondern bezieht auch die Stimmu mit ein. Und zu optimal gehört auch eine gute Betreuung durch deinen Arzt. Du willst ja das Gefühl haben, dass bei dieser letzten Chance alles gatan wird, was getan werden kann.
Zu deinen Gedanken wegen der Zukunft kann ich nur heftig nicken. Ich will am liebsten Schon Pläne machen wie wir das möchte-gern-Kinderzimmer umgestalten, Wände rausreißen und das Ganze als weiteren Wohnraum nutzen. Das alles hilft mir gegen meine Angst vor dem großen schwarzen Loch in das ich nach dem Versuch mit Sicherheit reinfalle. Dieser Aktionismus ist wahrscheinlich eine reine Schutzfunktion damit ich eine Alternative für später habe. Außerdem brauche ich etwas, worauf ich mich freuen kann.
Wenn dieses vage und doch konkrete "wenn wir erstmal ein Kind haben.." nicht mehr für mich gilt, dann möchte ich andere schöne Aussichten für die Zukunft haben.
Ich persönlich erreiche gerade den Punkt, an dem ich nicht mehr kämpfen und weitermachen will.
Vielleicht erreichst du ihn auch gerade.

Auf jeden Fall wünsche ich dir von Herzen, dass dieser Versuch trotz des nicht optimalen Starts optimal enden wird.

Alles Liebe
BineSa




  Re: Bin ich wirklich froh, wenn alles vorbei ist ???
no avatar
  Möhre!
schrieb am 21.02.2006 10:05
hallo sabine Bussi

ich werde zwar erst "36"aber auch ich habe vor nach diesem jahr einen schluss strich zu ziehen und kann deine besorgniss absolut verstehen,das sollte eigentlich auch dein doc traurig
wir haben uns überlegt was wir machen wenn plan b in kraft tritt und weist du was,
so langsam freu ich mich darauf.die letzten 9 jahren drehte sich bei mir alles um den kiwu und vieles ,vor allem ich sind viel zu kurz gekommen.
wir haben eine riesen liste an plänen,
die wir nur ohne kind machen können und
die geben uns kraft.
ich wünsche dir sehr das ihr ,sollte der versuch nicht klappen auch euren weg ohne kind gehen könnt
und das ohne reue Bussi
lg Möhre




  Re: Bin ich wirklich froh, wenn alles vorbei ist ???
no avatar
  Casimir
schrieb am 21.02.2006 12:11
Nicht das ich mir ein Leben ohne Kinder überhaupt nicht vorstellen kann. Aber ich finde es schon komisch, da ich vor ein paar Wochen noch ganz positív eingestellt war, daß sich jetzt diese Gedanken einschleichen. Wir werden von unseren Bekannten z.B. nicht mehr oft gefragt, wie es mit dem KiWu aussieht. Einerseits bin ich froh darüber, andererseits aber auch erschrocken... Vielleicht zählen Sie mich jetzt doch schon zum "alten Eisen" ?

Oh, man - im Moment könnte ich nur schreien... vielleicht habe ich ja auch heute einen ganz besonders schlechten Tag!

Danke fürs zuhören!!

LG Sabine


P.S. Gestern wurde ich schon ziemlich hektisch, weil ich überhaupt nicht ins Forum kam. Ich schreibe zwar nicht ganz so oft, hole mir aber doch - wie man dann merkt - viele Infos und Trost aus Euren Antworten! Zunge rausstrecken


  Werbung
  Ein PlanB ist doch auch gut...
no avatar
  tily2 , nicht eingeloggt
schrieb am 21.02.2006 13:04
und ich kann BineSa nur zustimmen - ausser den Ado Büchern auf dem Nachtisch war bei uns die Planung für unseren Neubau - bewusst ohne Kinderzimmer - schon fertig im Rechner. Es kam zwar anders, was ich allen hier von Herzen wünsche - ABER: Es ist ganz wichtig, einen Plan B zu haben, an den man immer wieder denken kann - dabei geht es um's Selbstwertgefühl. Eine positive Einstellung ist ja schön und gut, aber den Follis ist die herzlich egal. Eine gute Betreuung ist wichtiger. So lange mein Kind noch nicht gesund und munter auf der Welt ist, bleibt es bei uns im übrigen dabei, dass das vermeintliche "Kinderzimmer" einfach ein Zimmer ist und genausogut Gästezimmer sein kann. An meinen Plan B denke ich immer noch manchmal und ich bin froh, dass ich ihn habe. Für Euren laufenden Versuch viel Glück wünscht tily.

P.S. wir haben dauernd Server Umstellungen, und mir gehen zum Einloggen langsam die e-mail Adressen aus. Deshalb bleibe ich draussen, es gibt aber 2 Profile von tily und tily2 hier.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019