Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   Prinzessin 72
schrieb am 19.02.2006 20:49
Huhuuuu Mädels!!! Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich


Ich brauch mal wieder Euern Rat...Bitte Bitte...!!!
Ich starte demnächst meine erste IVF,könnt ja mal in meinen Ticker unten schauen.Ich weiß,viele von Euch haben schon viiiieeeeel mehr hinter sich gebracht,und ich bewundere Euch dafür....Aber ich bin zur Zeit so total unzufrieden,und hab riesige Angst vor der nächsten Enttäuschung.Wir haben uns vorgenommen 3 IVF zu machen,ansonsten wollen wir ein Kind adoptieren.Nun meine Frage:Ich möchte am liebsten schon nächste Woche einen Termin machen für ein Beratungsgespräch wegen einer Adoption,weil mich dieser Gedanke sehr beruhigt.Kennt Ihr das?Ich würde natürlich in dem Gespräch auch ehrlich sagen,daß wir diese 3 Versuche erst noch wagen wollen...Denke aber,daß ich damit einfach beruhigter ran gehe,weil ich weiß,wenns nicht klappt,wir werden trotzdem unser Baby bekommen.Könnt Ihr das nachvollziehen,und war vielleicht schon jemand von Euch in einer ähnlichen Situation?Weiß ja auch gar nicht,ob wir überhaupt aufgenommen werden,wenn die Behandlungen noch nicht abgeschlossen sind?
Dank Euch schon mal gaaaanz doll für Eure lieben Antworten Ich verneig mich Ich verneig mich Ich verneig mich Ich verneig mich .
Eure Prinzessin.




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   Bienchen131182
schrieb am 19.02.2006 21:44
Huhu Michaela!

Ich möchte dir alles Gute wünschen und dir ganz fest die Daumen drücken,das alles so klappt wie ihr euch das vorstellt.Toi,toi,toi für die 1. IVF,das ihr ein fettes POSITIV erhaltet


LG Nicole,dickes bussi




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   cruda
schrieb am 19.02.2006 22:15
Ich kann es nachvollziehen, dass du beides paralell anfagen möchtest, doch stößt diese Einstellung auf viel Unverständniss bei Behörden und anderen Eltern, die adoptieren. Häufig mußt du ja "beweisen", dass du mit dem KiWu abgeschlossen hast, wenn du adoptieren möchtest. Ich weiss nicht, wie streng das bei euch geandhapt wird...? Ob es so klug ist zu sagen, dass ihr erst noch 3 IVFs machen wollt...Nicht dass du lügen solltest, aber wenn du wirklich beides parall anfangen möchtst, könnte das schwierig werden. Wenn du aber die Steine hintereinander ins Rollen bringen möchtest, sollte es ok sein.

Dein Mann ist ja realtiv "alt" für eine Adoption. Wurde euch das schon als erschwerender Faktor genannt?

Ich wünsch dir alles Gute und drück die Daumen für den einen oder den anderen Plan!

LG




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   Mohrle und die (B)Engel :-)
schrieb am 19.02.2006 22:34
hallo Prinzessin,
natürlich kannst du sowohl die IVF in Angriff nehmen, als auch die Ado beantragen. Allerdings würde ich beim gesspräch im Juamt auf keinen Fall erwähnen, dass Ihr IVF machen wollt, sonst seid Ihr sofort erstmal unter Ferner liefen notiert. Erszt muss man nach deren menung mit dem Kiwu abgeschlossen haben, erst dann wird man in ein Pflegeelternseminar eingereiht. Das weiß ich von zwei Seiten - einmal einer Mutter meiner ehemaligen Schülerin, die solce Seminare betreut und dann noch von einer Psychologin, bei der ich wegen meinem damals unerfüllten Kiwu war (das war mit ihr Spezialgebiet). Auf jeden Fall wünsche ich Euch ein baldiges fettes Positiv!
Sylke




  Werbung
  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   silbaerle
schrieb am 20.02.2006 07:03
Hallo

beides parallel geht nicht.
das wollen die behörden auch nicht.
denk mal nach, die suchen Eltern, die genau dieses Kind wollen und keine, die es "halt als ersatz" nehmen würden....

ich bin kein moralapostel, aber auch ich bin bei dem wunsch auf unverständnis getroffen. ich sagte auch, ich würde auch ss ein ado baby nehmen, mir wäre es egal. aber wenn Ihr dem amt so kommt, dann versaut ihr eure chance auf einen positiven bericht. und den könnt Ihr nur einmal und nur bei eurer adostelle machen lassen!!

macht lieber erst die ivf....auch für uns war es schwer das einzusehen!!!
aber von baby-seite aus kann ich es verstehen. es soll kein ersatz sein.

LG, silbaerle




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   zuka
schrieb am 20.02.2006 07:36
hallo prinzessin,

ja, die ado erfahrenen raten davon ab, aber wir machen es auch so... IVF bleibt als vorhaben und 1. ado info gespräch ist am 01.03.
ich denke keiner kann es einem vorwerfen welchen weg man geht. viele möglichkeiten gibt es ja nicht, da möchte man doch die wenigen nutzen... so sehen wir das.
auf welche weise wir zu einer familie werden ist uns egal, hauptsache wir werden eine!
alles gute und viel glück auch von mir




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   heather
schrieb am 20.02.2006 11:23
Hey Prinzessin!

Ich stimme den anderen Mädels zu - beides parallel geht OFFIZIELL gar nicht. Die Behörden sind da sehr kritisch und werden Euch auch pschologisch auf den Zahn fühlen. Wenn Ihr Euch dazu entschließt, beides parallel zu machen, vielleicht weil die Zeit drängt ... , dann müßtet Ihr auf jeden Fall gut schauspielern. Soweit ich weiß, sind die Kriterien für ADO ziemlich streng und die Nachfrage sehr hoch, ich glaube wir sind z.B. aufgrund des Alters (mein Mann wird dieses Jahr 36) jetzt schon über die Grenze.
In unserer Nähe gibt es sogar ein Jugendamt, dass darauf besteht, dass verhütet wird, wenn man ein Kind adoptieren will, damit es eben nicht emotional abgeschoben wird, wenn dann doch das langersehnte eigene Wunschkind kommt. Unverschämtheit!! Klar, aber das zeigt, wie kritisch die sind und das ist ja im Interesse des Ado-Kindes auch nachzuvollziehen. Also: rein taktisch muss klar rüberkommen, dass der (natürliche) KiWu verarbeitet ist.
Und mal ganz privat solltest Du die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Du nach drei IVFs, die vielleicht negativ, aber trotzdem erfolgversprechend waren, vielleicht DOCH noch weitermachen willst... Das kannst Du vielleicht jetzt noch gar nicht 100%ig planen, weil die Gefühle DANN evtl. doch anders sind... Und stell Dir vor, dann sitzt Du gerade mitten im Ado-Seminar und bist innerlich doch mit Deinem eigenen Körper beschäftigt ... Kannst und willst Du echt zweigleisig fahren ...?

LG und viel Glück, so oder so!!
Heather.




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   Prinzessin 72
schrieb am 20.02.2006 12:14
Dank Euch allen gaaanz doll für Eure Meinungen,und...Ihr habt mich wirklich nachdenklich gestimmt.
Ich hatte mich schon mal so ein wenig schlau gemacht,weil ich auch Angst hatte,wegen Schatzis Alter.Da hieß es aber,daß zwar keiner über 40 sein sollte,aber an erster Stelle wird auf die soziale Stellung geschaut,also Arbeit,Wohnung,Umfeld ect.
Ich hab heute von meiner Krankenkasse die Zusage bekommen,und das muntert mich natürlich ungemein auf....Nun muß nur noch Schatzis Kasse zustimmen.
Liebe Gr.,und die allerbesten Wünsche Euch allen
Prinzessin.




  Re: IVF und parallel dazu Ado.-Gespräch???
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 21.02.2006 12:48
Hi Prinzessin,

wenn Du zweigleisig fahren willst, würde ich das Ado-Gespräch auf keinen Fall hintenan schieben. Vom Jugendamt vor Ort weiß ich, dass es sich sehr strikt an die Altersempfehlungen hält. Wenn ein Partner 42, 43 Jahre alt ist, wird es bei ihnen schon knapp werden mit dem Sozialbericht wenn ein Paar ein Kleinkind möchte, und sie werden eher für ein Schulkind vorgemerkt. Dass die soziale Stellung und das Umfeld stimmen muss, wird eh vorausgesetzt.

Dass Ihr über die IVF dem Jugendamt gegenüber die Klappe haltet, ist selbstverständlich...

LG

Tigerin






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020