Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
avatar  Funny_40
schrieb am 18.02.2006 19:46
Juhuu...

erstens: wer von euch hat Erfahrung mit Clomifen und welche Nebenwirkungen habe ich evtl. zu erwarten?

zweitens: ich messe seit gut 6 Monaten die Tempi und lt. meinen Aufzeichnungen habe ich davon mind. 4x nen ES gehabt. Soll ich trotzdem Clomhexal nehmen - lt. Doc wg. fehlendem ES (US beim Doc zeigt diesen Monat keinen ES und auch die Tempi blieb unten, aber ein 1,34 mm Folli war da am ZT 15)
Meine ZL ist immer 28 tage mit ES am 16/17/18....

Freu mich schon auf eure Antworten smile

Funny




  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
no avatar
  susix
schrieb am 18.02.2006 20:13
Hallo

Mir geht es ähnlich, ich habe 4 Clomi-Zyklen hinter mir, obwohl ich vorher meist auch so ES hatte...nur halt anscheinend nicht immer...

Ich habe davon keine Nebenwirkungen bemerkt, aber hier schon einige angetroffen, die davon stark zugenommen haben...


Viele Grüße

susix




  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
avatar  Funny_40
schrieb am 18.02.2006 20:29
Danke Susix!

Hat Dein FA den gesehen, dass Du keien ES hast?

Mich wundert das, weil es doch eigentlich normal ist, dass man über 35 nur noch max. 50% ES hat.... deshalb gleich Clomi?
Und Gewichtszunahme obwohl man das Zeugs nur 5 tage nimmen??

Eigenartig und beängstigend....




  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
avatar  Pusteblume31
schrieb am 18.02.2006 21:31
Hallo Funny,

ich nehme auch schon einige Zeit Clomifen. Zugenommen habe ich so 2-3 Kilo - wobei ich das nicht alles auf Clomi schieben will (Schoko-Konsum hab ich auch erhöht). Am Anfang hatte ich Nebenwirkungen wie Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Seit ich während der Einnahme täglich mindestens 3 Liter trinke hab ich so gut wie keine Nebenwirkungen mehr. Wobei ich nur eine täglich nehmen muss (3-7 ZT).

LG
Pusteblume




  Werbung
  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
no avatar
  mietze79
schrieb am 18.02.2006 23:45
Hallo Funny,
ich hatte schon 2 Clomi Zyklen. Ich messe sein einem halben Jahr auch meinen ES mit einem Ovulationstest und hatte immer am 14 ZT einen LH-Anstieg bei einem 28 Tage Zyklus. Habe 5 Tage lang je 1 Tablette genommen und habe nur im 2. zyklus mal einen komischen Ausschlag am linken Innenschenkel gehabt. Aber sonst keine Nebenwirkungen. Diesen Monat nehm ich mal gar nichts, nun ist mein Schatz mal dran. Wir haben am Dienstag einen Termin zum Spermiogramm.
smile Mietze


  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
no avatar
  Lorelei36
schrieb am 19.02.2006 07:51
Hallo Funny,
ich habe auch einige Male Clomi genommen. Bin leider nicht von schwanger geworden.
In der KIWU Praxis wurde mir jedoch gesagt, dass eigentlich vor allem die "normalen" Frauenärzte Clomi verschreiben. In einer KiWu Praxis wird meist mit Gonal oder ähnliches stimuliert. Anscheinend wirkt sich Clomi auch nicht so gut auf den Zervixschleim aus.

Mit Clomi möchte man glaube ich die Eireifung optimieren. denn man kann auch einen Eisprung haben, auch wenn das Ei nicht optimal gereift ist.
Bist du denn in einer KiWuPraxis? Oder übst du erst seit einem halben Jahr? Bis zu einem Jahr würde ich auf jeden Fall erst mal so probieren...

Alles Gute
lorelei


  Re: Clomifen Nebenwirkungen/ Wirkung und wirklich notwendig?
no avatar
  Tigerin
Status:
schrieb am 19.02.2006 18:57
Hi Funny,

den einen oder anderen Versuch ist Clomi allemal wert. Das Zeugs ist billig, einfach zu nehmen (Mund auf, Clomi rein, Mund zu, und ab geht die Post) und kann die Eizellreifung schon deutlich verbessern. Viele Frauen vertragen es auch recht gut. Clomifem kann aber ganz schön Hunger machen, so dass Du vielleicht nach jedem Zyklus mehr Hüftgold hast. Es funktioniert auch nicht bei allen Frauen, manche, z.B. ich bekommen nur Zysten. Außerdem hatte ich heftige Dauerkopfschmerzen.

Auch wenn Du Clomifem gut verträgst, solltest Du Dich auf nicht mehr als drei, höchstens sechs Clomifemzyklen einlassen.

LG

Tigerin






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019