Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  lt. Ärztin leichte Überstimulation!
no avatar
  mex
schrieb am 18.02.2006 19:00
Hallöchen Ihr Lieben,

nachdem nun den ganzen Tag über das Forum nicht funktioniert hat, muß ich Euch jetzt unbedingt mein Leid klagen.

War heute morgen bei der Ärztin weil ich Probleme mit den Eierstöcken habe. Tut manchmal ziemlich weh weil es so drückt. Besonders wenn die Blase voll ist. Und ganz dolle Blähungen habe ich auch Ich werd rot Nachdem sie einen Ulraschall gemacht hat, hat sie gesagt, dass ich eine leichte Überstimulation habe und sich ein bissel Wasser angesammelt hat. HHHHHmmmm... was bedeutet das jetzt für mich???? Ich hab ne Frage
Könnt Ihr mir dazu was sagen? Hat hier jemand schon eine leichte Überstimulation gehabt? Wie lange hiel dies an und was könnt Ihr mir noch dazu raten? Kann es schlimmer werden?

Die Ärztin meinte ich solle halt mindestens 3-4 Liter am Tag trinken. Mehr hat sie eigentlich nicht gesagt. Geh ja am Montag zum Transfer. Die Ärztin meinte dass es für eine Einnistung recht gut ist, wenn man so eine leichte Überstimulation hat (auch wenn es für die Frau natürlich nicht so angenehm ist). Was meint Ihr dazu?

Wäre schön, wenn der eine oder andere mir dazu was schreiben könnte. Danke Euch!




  Re: lt. Ärztin leichte Überstimulation!
no avatar
  kiba
Status:
schrieb am 18.02.2006 19:13
Hi!

Du machst Dir ja wirklich Sorgen. Also, ich hatte bei meiner 2. ICSI auch eine Überstimmulation. Sie kam eine Woche nach Punktion und mir passte keine Hose mehr. Das drückte so im Unterleib, dass ich nie wußte, wie ich mich überhaupt auf meinen Allerwertesten setzen sollte. Tja, eine weitere Woche später war ich dann schwanger. Die Überst. ging dann so nach und nach bis zur 12. ssw von selber weg. Es war zwar unangenehm aber sonst ist nichts weiter schlimmes passiert. Außer Baby

Grüße Kiba


  Re: lt. Ärztin leichte Überstimulation!
no avatar
  Brumistern
schrieb am 18.02.2006 20:37
Hallo Mex,

ich hatte nach meiner 1. ICSI auch eine ÜS die leider im Krankenhaus endete. Dass muss aber nicht immer so enden, also keine Panik. Ich habe aber auch gehört, dass viel trinken und viel Eiweiß helfen solllen und keine Wärmflasche auf den Bauch legen. Hab ich nämlich gemacht, weil ich dachte, dass wäre gut. Und das mit dem Eiweiß soll echt gut sein, hab ich hier im Forum auch schon öfters gelesen und schaden kann es ja nicht. Entweder trinkst du fleißig Buttermilch oder holst dir ein Eiweißpulver zum anrühren. Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück und versuch dich zu beruhigen ÜS kommen wohl recht häufig vor.




  Re: lt. Ärztin leichte Überstimulation!
no avatar
  Lorelei36
schrieb am 19.02.2006 08:03
Hallo mex,
ich hatte auch eine Überstimulation. Es war ehrlich gesagt furchtbar. Ich hatte Flüssigkeit im Bauchraum und konnte nicht mehr laufen, weil ich solche Schmerzen hatte . Auf jeden Fall sollte man jede körperliche Anstrengung vermeiden.
Unangenehm war auch, dass ich etwa 2 Wochen wie im 7. Monat schwanger aussah. (Ich war auch krankgeschrieben)

Viel trinken, viel Eiweiss und schau mal hier:
<[www.wunschkinder.net];

Alles Gute
Lorelei


  Werbung
  Re: lt. Ärztin leichte Überstimulation!
avatar  blitzbärchen
schrieb am 19.02.2006 10:42
Hallo Mex.,

also auch ich hatte eine ordentliche Überstimulation. Allerdings staune ich, dass Dir Dein Doc nicht geraten hat Eiweiß zu Dir zu nehmen, da Du ja offenbar schon etwas Wasser im Bauchraum hast.... Ich hab ne Frage Also das war für meinen Doc das Wichtigste, hat mich sogar zwischendurch angerufen und gefragt, ob ich auch ja schön mind. 3 x tägl. meinen Eiweißshake zu mir nehme??? Das soll verhindern, dass das Gewebe noch mehr Wasser an den Körper abgibt, oder so ähnlich. Na ja, ich war aber auch schon extrem kurzatmig, konnte kaum noch laufen usw. 3-4 l Trinken ist auch wichtig, ganz klar. Tja, was die Einnistung angeht..... dafür wars wohl gut.... Für Dich von mir alle






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019