Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Neu im Forum, 1.ICSI, 1.US
no avatar
  schroete
schrieb am 17.02.2006 10:02
Hallo an Alle,

bin neu hier im Forum, habe aber schon eine Weile still mitgelesen.

Wir haben seit ca. 10 Jahren Kinderwunsch. Vor 5 Jahren haben wir bei einem normalen FA 6 Monate Stimulation mit künstlichen Auslösen versucht allerdings ohne Ergebnis. Ende letzten Jahres haben wir uns nun entschlossen es nochmal mit ärztlicher Hilfe zu versuchen. Das Ergebnis der Untersuchungen in der KIWU Klinik war OAT III. Also kommt nur eine ICSI in Frage.

Spritze nun seit 8 Tagen GonalF anfangs 225 nun 150. Heute war der erste US. Es war ziemlich ernüchternd. Links nur 3 größere Follis zwischen 12 und 14 mm, rechts garnichts. Die GMS ist nur 4,9mm. Muss jetzt noch bis Sonntag weiterspritzen und am Montag nochmal zum US.
Gut, ich bin schon 38 Jahre, aber trotzdem etwas enttäuscht. Aber vielleicht wächst ja noch was.
Habt Ihr da Erfahrungswerte?
Vielen Dank fürs Zuhören.

Lieben Gruß Petra


  Re: Neu im Forum, 1.ICSI, 1.US
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 17.02.2006 10:17


Liebe Petra,

mach Dir keinen Kopp, das ist im ersten Versuch häufig so. Man möchte Dich keinesfalls überstimulieren und beginnt daher mit einer zahmen Dosierung. Bei mir war das ebenso, das war ziemlich nervig, allerdings hab ich im nächsten Versuch dann eine Überstimulation gehabt, als sich mein Kind einnistete, das war auch nicht schön zwinker

Warte mal auf die zweite Folli-Schau, meist zeigt sich da schon ein wenig mehr

Lieben Gruß und herzlich willkommen winken

Claudia
*mit 2 niedlichen Breitrandschildkröten, NZ 04*




  Re: Neu im Forum, 1.ICSI, 1.US
no avatar
  mex
schrieb am 17.02.2006 10:22
Also, erstmal HERZLICH WILLKOMMEN, schroete!

Dass nach so langer Zeit erst ein Spermiogramm gemacht wurde, ist ziemlich ärgerlich, nicht wahr? Man hätte früher reagieren können und Euch die ganzen Jahre des ständigen Hoffens ersparen können, wenn man schon mal früher das naheliegende getestet hätte. Aber was soll´s. Man muß jetzt daraus das beste machen, da man ja die Zeit nicht mehr rückgängig machen kann.

Also, erstmal kann es noch sein, dass noch Follies bis zur Punktion hinzu kommen. Das ist öfter wohl der Fall. Allerdings wundert es mich wieso Du jettt nur mit 150 Einheiten stimulieren sollst. Vielleicht hätte man besser die 225 Einheiten beibehalten sollen. Bin zwar kein Arzt aber verstehe nicht wieso die Dosierung gesenkt wird, wenn doch noch gar nicht so viele Follies da sind. Ich bin ja noch jünger als Du aber auch ich habe schon täglich 225 Einheiten gespritzt. Vielleicht fragst Du noch mal nach. Ich kann mich natürlich auch irren. Bin ja wie gesagt kein Arzt und hatte auch jetzt erst die erste ICSI.

Ich hatte übrigens beim ersten Ultraschall nach 6 Tagen ca. 10 Stück und beim zweiten Ultraschall sind dann noch eine ganze Menge nachgewachsen. Es konnten dann 18 punktiert werden. ALso, lass den Kopf nicht hängen. Es können noch einige wachsen! Bestimmt hast Du dann noch eins oder zwei mehr. Auch wenn man das natürlich nie genau sagen kann!

Schönes Wochenende wünsche ich Dir. Ich hoffe ich konnte ien bissel weiter helfen!




  Re: Neu im Forum, 1.ICSI, 1.US
no avatar
  xochitl
schrieb am 17.02.2006 15:56
Liebe Petra,
hört sich nach nicht so optimalem Protokoll an. Vielleicht wäre für dich ein Antagonisten-Protokoll besser beim nächsten Mal.
Ich bin auch 38, Lowie und mit einem Antagonisten-Protokoll (Menogon und HMG, dann Cetrotide) und Pille im Vorzyklus sehr gut gefahren, es konnten elf Follis punktiert werden.

Xochitl






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019