Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  Barbara*
schrieb am 16.02.2006 09:12
Guten Morgen ihr Lieben,

nach zwei Inseminationen im letzten Jahr wollen wir im März mit der ersten IVF starten.

Ab dem 21. Tag des Vormonats (also morgen...!) soll eine Down-Regulation mit einem "Nasenspray" gemacht werden. Laut Broschüre kann sich die Regelblutung durch die Down-Regulation verschieben.

Was heißt das genau?? Bekomme ich dann meine Tage zwei Wochen später als sonst - oder vielleicht schon ein paar Tage nachdem ich das Nasenspray benutzt habe???

Hattet ihr Nebenwirkungen durch die Down-Regulation? (Habe damals für die Inseminationen nur Puregon für die Eizellreifung gespritzt, ohne Down-Regulation.)

Bitte schreibt mir eure Erfahrungen - bin wegen morgen schon sooo aufgeregt...

Babsi


  Re: Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  *Jane*
schrieb am 16.02.2006 09:28
Hallo Babsi,

wenn sie sich verschiebt, dann meist nach hinten. D.h. sie kommt ein paar Tage später.
Auf dem Infoblatt meiner Praxis steht, dass die Mens innerhalb der nächsten 14 Tage kommen sollte. Wenn sie das nicht tut, soll man sich wieder in der Praxis vorstellen. Dann bekommt man Tabletten, die die Mens auslösen.

Ich werde immer mit Decapeptyl-Depot downreguliert. Davon hatte ich bisher nie Nebenwirkungen. Mit Nasenspray (wahrscheinlich Synarela) kenne ich mich nicht aus.

Eine genaue zeitliche Planung wird übrigens bei der ganzen IVF nur schwer möglich sein. Darauf musst du dich einstellen. Den Zeitpunkt der Punktion erfährt man meist erst zwei, drei Tage vorher, da per Ultraschall und Hormonbestimmung aus dem Blut entschieden wird, wann die Eizellen soweit sind.

vile Glück!

LG Jane




  Re: Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  ela71
Status:
schrieb am 16.02.2006 09:33
Hallo Barbara,

Du wirst dann bestimmt das Synarela-Nasenspray meinen, nehme ich an. Bei mir hat sich die Mens dadurch um 4 Tage nach hinten verschoben zu meinem normalen Zyklus, also anstatt am 29. Tag habe ich sie am 33. bekommen. Nebenwirkungen hatte ich keine.
Ich fand es eben nur eklig bitter, aber mag eh kein Nasenspray.
Die Downregulierung ist eben dafür gedacht, das der Zyklus perfekt von außen gesteuert werden kann und Deine Hirnanhangdrüse wird außer Gefecht gesetzt, die ja für die Hormonproduktion zuständig ist. Somit findet dann nicht aus Versehen der Eisprung zu früh statt.
So hab ich das jedenfalls verstanden, ist auch gerad meine 1. IVF
Viel Glück




  Re: Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  Amrum1999
schrieb am 16.02.2006 09:40
Hallo Barbara,

ich habe beim ersten Versuch auch das Nasenspray (Synarela) genommen. Die Regel kam 3 Tage später als normal.

Nebenwirkungen hatte ich dadurch keine.

Alles Gute für deinen Versuch!




  Werbung
  Re: Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  Cerema
schrieb am 16.02.2006 10:21
Hallo Barbara,

bei mir hat sich das Long-Protokoll leider als absolut die falsche Methode herausgestellt; ich bin mit Spritze (Enantone) down-reguliert worden. Die anschließende Periode war zwar trotzdem super pünktlich, die Stimulation hat aber - trotz 2x200 i.E. Puregon tgl. - nicht angeschlagen. Offensichtlich war die Down-Regulation für meinen Körper viel zu stark und hat mich schach-matt gestellt. Diese Nebenwirkung des Long-Protokolls scheint bekannt zu sein. Ich habe zwischenzeitlich recherchiert und offensichtlich gibt es keine wirklich guten Gründe für ein Long-Protokoll; ein KiWu-Arzt aus einer anderen Praxis sagte mir offen, er hätte keine Ahnung warum man ein Long-Protokoll macht und man sollte es auf keinen Fall bei einem Low-Responder - wie ich es offensichtlich bin - machen.

Ich bin stinke sauer auf meinen KiWu-Arzt; er hätte es als eine angebliche Choryphäe wissen müssen. So sind nun 2.600 € futsch; von der emotionalen Entäuschung und der körperlichen Belastung durch unnütze Hormone ganz zu schweigen.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Cerema


  Re: Fragen zur Down-Regulation vor IVF
no avatar
  Barbara*
schrieb am 16.02.2006 13:56
Hallo nochmal,

... und vielen lieben Dank für eure Antworten!!!

Alles Gute auch für euch
von Babsi


  Synarela bei vermuteter Schwangerschaft?
no avatar
  Gaensebluemchen357000
schrieb am 23.02.2006 19:31
Hallo!

Ich stimuliere jetzt zum zweiten Mal mit Synarela. Beim ersten Mal kam meine Mens ca. 3 Tage zu früh (Habe eigentlich immer mit Verkürzung des Zyklus auf Hormonbehandlung, z.B. Insemination, reagiert).
Jetzt bin ich schon 4 Tage über dem eigentlichen Termin und habe Angst, dass ich, wie auch immer es geklapppt haben könnte, schwanger bin. Im Beipackzettel steht, dass man das Spray bei SChwangerschaft absetzen soll. Bei unserer KiWu-Klinik durfte ich aber noch nicht einmal den Arzt sprechen, sondern wurde von der Sprechstundenhilfe "abgefertigt". Ist es o.k., dass die Klinik von einer Verspätung der Menstruation ausgeht und noch nicht einmal die Möglichkeit einer Schwangerschaft in Betracht zieht?
Was soll ich tun?

Gaensebluemchen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019