Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  1.Panikattacke
no avatar
  nonni
schrieb am 15.02.2006 14:38
Hallo Leute,
letzte Woche Do habt ihr mir noch so lieb zum pos. SST gratuliert.
Am Mo Abend hatte ich die 1.Panikattacke, da es plötzlich vorn und hinten dolle zog und ich hatte Schmierblutungen. Völlig aufgelöst habe ich mit meinem Mann telefoniert, der ja noch immer nicht von seiner Montage zurück ist, erst Do Nacht. Er meinte, er hatte noch nicht mal Gelegenheit nach Hause zu kommen und das Ereignis zu feiern und nun soll es schon vorbei sein. Das ist mir ganz schön nah gegangen. Und ich solle mich nicht so aufregen, da hat er Recht, aber wie macht man das? Hat jemand Erfahrung mit autog. Training?
Di früh war ich gleich bei meiner FÄ. Noch ist alles okay *bin ich froh*
Jetzt bin ich krank geschrieben und soll mich schonen.
Geht das jetzt etwa die ganze Zeit so weiter? Wann hat sich der Krümel richtig eingenistet? Erst nach 3 Monaten?
Erzählt ihr eurem Umfeld dass ihr ss seid? Bei uns im Geschäft ist das blöd, manche Kunden fragen ganz direkt, was ich denn habe, wenn ich Termine absagen muss. Doch das geht doch niemanden etwas an, aber immer etwas erfinden? Nur, wenn’s schief geht hab ich noch weniger Lust, jedem davon zu erzählen. Hier bei euch ist es ja erleichternd, darüber zu sprechen, aber sonst ...

Lg
von Kati


  Re: 1.Panikattacke
no avatar
  maria30
schrieb am 15.02.2006 15:12
Leider kann ich dir deine Fragen nicht beantworten, da ich noch nicht ss war, aber ich drück dir fest die Däumchen und hoffe, daß du bald mit deinem Mann feiern kannst.
maria




  Re: 1.Panikattacke
no avatar
  Jade04
schrieb am 15.02.2006 15:53
Also ich werde es vor der 12. Woche niemandem sagen das ich schwanger bin.Außer natürlich an der Arbeitsstelle und meiner Mama!!Den anderen vielleicht erst im 4. oder 5 .Monat....Das hab ich einmal gemacht schon in der 9. Woche Bescheid zu sagen und es gibt nichts schlimmeres als all den Leuten dann zu sagen wenn es (wie bei mir) dann doch nicht geklappt hat!!

Schon dich schön und ich drück dir die Daumen das alles gut wird

LG Jade


  Re: 1.Panikattacke
no avatar
  Pandabär
schrieb am 15.02.2006 16:51
Wen es etwas angeht und wen nicht ist natürlich Deine Entscheidung!
Gerade im Geschäft und mit Kunden!

Privat würde ich es das nächste mal anders machen, ich habe niemandem von der Schwangerschaft erzählt,
und als ich dann die FG hatte, wollte ichs auch niemanden erzählen, ist ja doof, zu sagen: übrigens
ich war ss, aber jetzt nicht mehr. Das konnte ich einfach nicht.
und danach wollte ichs auch nicht mehr.

das nächste mal würd ichs gleich zu Beginn erzählen, dann hoffe ich, daß meine Trauer und Zurückgezogenheit besser verstanden wird, als so ohne Grundangabe.

winken Ich wünsche Dir viiiiiel Glück, daß Du ss bleibst




  Werbung
  Re: 1.Panikattacke
avatar  gumpy
schrieb am 15.02.2006 21:18
Ich wünsche Dir auch viel Glück!!!!






  Re: 1.Panikattacke
no avatar
  Shiny
schrieb am 15.02.2006 21:34
Hallo Kati,

ich war auch noch nie schwanger, von daher....
Aber ich kann mich den anderen nur anschließen, vor der 12. Woche würde ich es niemanden sagen, außer denen die mir am nächsten stehen.

Autogenes Training mach ich ab und an. Es ist nur so, das man ne ganze Weile braucht bis man es kann. Von daher sollte man mit üben anfangen wenn es einem "gut geht", damit es im Notfall auch funktioniert.
Es gibt da im Handel gute Bücher darüber. Ich hatte mir eines gekauft da ist eine CD mit dabei. Schöne beruhigende Musik mit einer angenehmen Stimme die dir das Autogene Training beibringt.
Ich persönlich finde das sehr gut und ich bin damit gut reingekommen.

Ich wünsche Dir viel Glück und das alles gut geht mit Deiner SS!

Liebe Grüße, Shiny




  Re: 1.Panikattacke
no avatar
  Paul39
schrieb am 16.02.2006 09:51
Hy Kati,

Autogenes Training kann bei vielen Dingen helfen.
Aber wie Shiny schon schreibt, man braucht doch einige Übung darin.

Ich persönlich kann es nur empfehlen.
Entweder wirkt es oder nicht aber es schadet auf keinen Fall.

Es kann damit also nur besser werden.

Ich habe damals mit einem Büchlein angefangen:

[www.amazon.de]

Der Titel ist etwas reißerisch aber das Buch ist gut.

Viel Glückk dabei.

Paul




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019