Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Angina, Antibiotikum und WS...
no avatar
  colonia
schrieb am 15.02.2006 12:11
Hallo Ihr Lieben,
sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde...
liege seit Freitag mit eitriger Angina im Bett...
hat genau einen Tag nach dem Transfer von meinem 8-zeller Krümel begonnen... noch Fragen.
Dann am Sonntag war der Doc da, weil die halsschmerzen mega-doll waren und hat Antibiotika verschrieben... ging kein Weg dran vorbei...
am Sonntag war mir auch echt alles egal, weil es mir so Sch... ging...
so, heute ist nun der erste Tag der Besserung und die GEdanken kreisen...
ob das mein Krümelchen übersteht... hat es überhaupt eine Chance?? Könnt heulen...
Euch allen drück ich weiter die Daumen, die PNs an Euch folgen!!!

Liebes Doc-Team... habt Ihr Rat dazu???




  Re: Angina, Antibiotikum und WS...
no avatar
  Linn
schrieb am 15.02.2006 12:32
Hallo colonia !
Es tut mir sehr leid, das es Dich so schwer erwischt hat.Dein Doc hat Dir sicher Antibiotika verordnet, die man auch in der Frühschwangerschaft nehmen darf.Ich drück Dir die Däumchen das Du schnell wieder gesund wirst und Dein zähes Krümelchen sich festbeisst.

Alles Gute Sonja Sonne


  Re: Angina, Antibiotikum und WS...
no avatar
  *Jane*
schrieb am 15.02.2006 13:03
Ach Colonia, was machst du denn für Sachen?
Leider hab ich keine Ahnung, was für Folgen das für eine Einnistung haben könnte, aber ich drück ganz fest die Daumen, dass es den Krümel nicht gestört hat.

LG Jane




  Re: Angina, Antibiotikum und WS...
no avatar
  KT
schrieb am 15.02.2006 13:37
Hi,

also nun mal ganz ruhig, das Krümelchen dockt soweit ich weiß erst so 14 Tage nach ES/PU an Dein Blutkreislauf an, also besteht da nicht die geringste Gefahr. Du nimmst also jetzt unbedingt die AB genauso wie Dein Doc es Dir verordnet hat und setzt sie nicht einfach nur weil es Dir jetzt besser geht. Es ist wirklich wichtig, dass Du sie so zu Ende nimmst wie verordnet, so richtest Du den geringsten Schaden an. Ja
Es gibt einige AB die man auch in der Schwangerschaft nehmen kann und Dein Doc hat sicherlich darauf geachtet.
Also, nimm Deine Vitamine, schone Dich, viel trinken, Obst und versuch so ruhig zu bleiben wie es halt geht. zwinker

Viel Erfolg,
KT




  Werbung
  Re: Angina, Antibiotikum und WS...
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2006 23:59
Liebe Colonia,

die meisten Antibiotika sind für eine Schwangerschaft harmlos. Bei hohem Fieber gehen die Meinungen auseinander, aber eine Erkältung ist auch kein wesentliches Problem für die Einnistung. ich wünsche alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019